Citrullin plus - edubily GmbH
citrullin-plus-edubily
citrullin plus mehr
citrullin plus
citrullin pulver

Was ist Stickstoffmonoxid? 

Im Jahr 1998 wurde der Medizin-Nobelpreis den amerikanischen Wissenschaftlern Ignarro, Furchgott und Murad verliehen. Sie haben ein Gas entdeckt und näher beschrieben, das in den Gefäßwänden gebildet und freigesetzt wird und die Gefäßfunktion reguliert: Stickstoffmonoxid, kurz NO. Um die Wirkung von NO im Körper besser zu verstehen, muss man nur an Sildenafil (Viagra) denken, das den NO-Abbau hemmt und dadurch die Durchblutung anregt. Auf eine ähnliche Weise funktionieren Herzmedikamente, die auf Basis von organischen Nitraten bzw. Nitro-Glycerin arbeiten. Auch hier soll das stark freigesetzte Stickstoffmonoxid die Arterien weiten und die Durchblutung fördern. 

Der Medizin-Nobelpreis wurde 1998 an drei Amerikaner verliehen, die NO entdeckt und die Funktionen im Körper näher beschrieben haben. Quelle: NY Times

Stickstoffmonoxid wird dabei in der Endothelschicht der Gefäße gebildet und sorgt für eine Weitstellung bzw. Erschlaffung der glatten Gefäßmuskulatur. Die medizinische Wissenschaft hat in den letzten 10-20 Jahren beeindruckende Resultate zu NO veröffentlicht. So sorgt Stickstoffmonoxid allgemein für Gefäßgesundheit – mehr noch, ein guter NO-Spiegel ist Voraussetzung dafür, dass die Gefäße überhaupt gesund bleiben können. Ein Abfall der NO-Werte, die man typischerweise im Kontext von westlichen, sprich modernen Lebensstilen vorfindet, sorgt dafür, dass die Gefäße dysfunktional werden, man spricht von endothelialer bzw. vaskulärer Dysfunktion (Cyr et al. 2020). Langfristige Folgen davon sind unter anderem Arteriosklerose oder andere Gefäßerkrankungen. 

In den vergangenen Jahren konnte zusätzlich entdeckt werden, dass Stickstoffmonoxid sehr, sehr weitreichende Effekte auf den Körper hat. So reguliert es die Funktion des Immunsystems, und mehr noch die des zellulären Energiestoffwechsels. Heißt, Gefäßgesundheit und allgemeine Gesundheit und im Speziellen die Gesundheit des Energiestoffwechsels sind eng verknüpft miteinander. 

Stickstoffmonoxid (NO) ist ein Signalmolekül, das in Tieren durch die NO-Synthase aus L-Arginin synthetisiert wird. Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass NO den Stoffwechsel von Energiesubstraten bei Säugetieren reguliert. 

(Dai et al. 2013

Der NO-Entdecker und Nobelpreisträger Louis Ignarro schrieb auf Basis dieser Erkenntnisse und seiner Forschungen das Buch „NO More Heart Disease: How Nitric Oxide Can Prevent--Even Reverse--Heart Disease and Strokes“. Denn: NO lässt sich durch Lebensstilfaktoren positiv beeinflussen. So ist die Ausgangssubstanz zur Bildung von NO die Aminosäure Arginin.

Warum Citrullin? 

Arginin wird bei Supplementation jedoch rasch verstoffwechselst. Citrullin hingegen umgeht diese Effekte und steigert den Arginin-Wert im Blut stärker als Arginin selbst. Allgemein gilt, dass einige Stoffe, die man über die Nahrung zuführen kann, positiven Einfluss auf die Modulation der NO-Werte haben. 

Die Citrullin-Supplementierung führte zu einem Anstieg des Argininflusses und zu einem stärkeren Anstieg der Argininkonzentration im Plasma als die Arginin-Supplementierung selbst. Während Citrullin dem First-Pass-Stoffwechsel entging, verschwanden 70 % des supplementierten Arginins, bevor es den peripheren Kreislauf erreichte.

(Marini et al. 2017

Was edubily®-Citrullin plus auszeichnet 

Unser Produkt ist ein wohlschmeckendes, erfrischendes Pulver, das sämtliche Kofaktoren enthält, unter anderem Vitamin C aus Acerola-Extrakt, Citrullin in der bekannten Malat-Form (Citrullinmalat), Folsäure in zwei Formen (für die optimale Wirkung), bioaktives Vitamin B12 (Hydroxy- und Methylcobalamin), Glycin, Taurin und den Pflanzenstoff Granatapfel-Extrakt.

Dieses Premium-Gemisch an spannenden Ingredienzien schmeckt nicht nur hervorragend, sondern wird von Tausenden Kunden und seit vielen Jahren geschätzt – diese Erfahrung bestätigt, dass uns hier ein einmaliges Produkt gelungen ist. 

NÄHRWERTANGABEN Pro 8 g % NRV pro 8 g
Vitamin C 80 mg 100 %
Folsäure
davon Metafolin
300 mcg
200 mcg
150 %

Vitamin B12
davon Hydroxycobalamin
davon Methylcobalamin
9 mcg
5 mcg
5 mcg
360 %


Citrullin-Malat
davon L-Citrullin
5 g
3,6 g
Glycin 1,7 g
Taurin 300 mg
Granatapfel-Extrakt 200 mg
Acerola-Extrakt 175 mg

Zutaten: L-Citrullin-Malat, L-Glycin, Taurin, Aroma, Granatapfel-Extrakt, Acerola-Extrakt, ß-Carotin (Farbstoff), Kieselsäure, Süßungsmittel Steviolglycoside, Vitamin C, 5- Methyltetrahydrofolsäure-Glucosaminsalz, Folsäure, Hydroxycobalamin, Methylcobalamin

Produktspezifikation und Laboranalyse

Wie ist das Citrullin plus einzunehmen?

Pro Portion 8 g Pulver ( = 1 Messlöffel) mit 300 ml kaltem Wasser in ein Glas mit Wasser einrühren oder in einen Mixbecher geben und schütteln.

1 Portion täglich trinken.

Wichtige Hinweise:
Die angegebene empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden! Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern. Dieses Produkt ist kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung.

Kühl und trocken lagern.

Wofür benötige ich Citrullin Malat?

Citrullin Plus unterstützt deinen Körper, die Durchblutung zu verbessern, die Muskeln mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen und deinen Stoffwechsel anzuregen.

Es eignet sich daher hervorragend für Sportler (Läufer, Bodybuilder, Radfahrer, Schwimmer und auch Fußballer) und hilft, mehr Pump, Energie und Power bei deiner nächsten Trainingseinheit abrufen zu können!

Warum ist kein Arginin enthalten?

Citrullin reicht – Citrullin wird im Körper zu Arginin umgewandelt und hemmt zusätzlich Arginin-abbauende Enzyme. Auf diese Weise sorgt es für höhere Arginin-Werte, als Arginin an sich. Zudem wird Arginin grundsätzlich vom Darm verstoffwechselt.

Wofür Citrullin, wenn Arginin und Stickstoff die ganze Arbeit leisten?

Citrullin wird leichter vom Körper aufgenommen und hat eine längere Halbwertszeit. So wirkt Citrullin über einen längeren Zeitraum im Körper als die anderen Stoffe.

Ist Stickoxid nicht gefährlich?

Es ranken sich viele Mythen um den sogenannten „nitrosativen Stress“. Zu diesem Thema gibt es viele Blog-Artikel, auch ein ganzes Kapitel in unserem Buch. Fakt ist: Erst wenn man sich nicht um normal hohe Stickoxidwerte kümmert, indem man z. B. auf eine ausreichende Arginin- bzw. Citrullin-Zufuhr achtet, entsteht nitrosativer Stress.

Im Pulver liegt ein Beutel mit Kügelchen. Soll der da drin sein?

Wenn du einen solchen Beutel findest, bitte drin lassen. Aminosäuren neigen dazu, Feuchtigkeit aufzusaugen. Das feine Pulver wird schnell hart und klumpig. Der Trockenbeutel mit dem Granulat soll diese Feuchtigkeit aufnehmen. Der Beutel ist gesundheitlich völlig unbedenklich und biologisch abbaubar.

Welche Vitamin B12 Form ist enthalten?

Hydroxycobalamin und Methylcobalamin, also gleich zwei aktive Formen. KEIN Cyanocobalamin.

Ist das Produkt vegan?

Ja, es ist zu 100 % frei von tierischen Produkten!

Ist das Pulver lactose- und glutenfrei?

Ja, aber es kann minimale Spuren von Gluten enthalten. Außerdem können Spuren von Lupine, Ei, Soja und Milch vorhanden sein.

Wie soll ich das Citrullin Malat einnehmen?

Pro Portion 8 g Pulver (= 1 Messlöffel) mit 300 ml kaltem Wasser in ein Glas mit Wasser einrühren oder in einen Mixbecher geben und schütteln.

Eine Portion täglich trinken, am besten 15-30 min vor dem Training oder als Power-Drink für zwischendurch.

Wie lange hält eine Packung Citrullin Plus?

Bei täglicher Einnahme von einer Portion (8 g) hält die Packung 30 Tage. Falls du nicht täglich trainierst, reicht sie entsprechend für 30 Trainingseinheiten.

Für wen ist das Citrullin Plus Pulver geeignet?

Das Citrullin eignet sich vor allem für Sportler, egal ob im Bereich Ausdauer oder Krafttraining. Es unterstützt dich dabei, mehr Leistung zu bringen, mindert Ermüdungserscheinungen und verbessert die Regeneration.

Citrullin kann sich aber auch für Nicht-Sportler eignen, insbesondere wenn man mit einer schlechten Durchblutung (z. B. durch lange sitzende Tätigkeiten) zu kämpfen hat.

Warum ist kein Koffein o. Ä. enthalten?

Kaffee und andere Stimulanzien können oft zu einem „Koffeintief“ führen. Du hast zwar für kurze Zeit Energie, bist danach aber meistens müder als zuvor. Wir verzichten daher auf künstliche Substanzen.

Wer sollte kein Citrullin nehmen?

Personen, die Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System haben, bei denen die Gefahr einer Erkrankung in diesem Bereich besteht oder bereits vorhanden ist, müssen die Einnahme von Citrullin Malat mit ihrem behandelnden Arzt besprechen.

Menschen mit rheumatoider Arthritis laufen Gefahr, dass sich bei der Einnahme Antikörper gegen citrullinierte Proteine (ACPA) bilden und es somit zu schmerzhaften Autoimmunreaktionen kommt. Ebenso sollten Menschen mit einem erhöhten Glukosespiegel besser auf die Einnahme von Citrullin verzichten, da bei ihnen bereits ein erhöhter Citrullinwert vorliegt. Bei Personen mit einem niedrigen Blutdruck kann dieser durch Citrullin weiter sinken. Darum gilt auch für sie, Citrullin zu meiden.

Welche Nebenwirkungen hat Citrullin Malat?

Probleme bei der Einnahme von L-Citrullin Malat treten häufig in Verbindung mit einem leeren Magen auf und äußern sich dann in Form von Übelkeit. Nimm deshalb das Citrullin deshalb am besten nicht auf nüchternen Magen ein.

Citrullin plus

Angebotspreis24 €240.0 g
( 10 € /100g )
inkl. Mwst. & zzgl. Versand
Citrullin plus basiert auf den Erkenntnissen der Nobelpreisträger von 1998 Ignarro, Furchgott und Murad, die Stickstoffmonoxid entdeckt und erforscht haben. Das wohlschmeckende Pulver enthält unter anderem das bekannte Citrullinmalat, Vitamin C, Glycin und Taurin – ganz ohne Koffein. 240 g Inhalt.

Auf Lager - in 1-3 Werktagen bei Dir

Bald wieder für dich verfügbar

amazon_payments american_express apple_pay google_pay klarna maestro master paypal shopify_pay sofort visa
Über 70.000 Kunden
Deutsche Qualität

Was ist Stickstoffmonoxid? 

Im Jahr 1998 wurde der Medizin-Nobelpreis den amerikanischen Wissenschaftlern Ignarro, Furchgott und Murad verliehen. Sie haben ein Gas entdeckt und näher beschrieben, das in den Gefäßwänden gebildet und freigesetzt wird und die Gefäßfunktion reguliert: Stickstoffmonoxid, kurz NO. Um die Wirkung von NO im Körper besser zu verstehen, muss man nur an Sildenafil (Viagra) denken, das den NO-Abbau hemmt und dadurch die Durchblutung anregt. Auf eine ähnliche Weise funktionieren Herzmedikamente, die auf Basis von organischen Nitraten bzw. Nitro-Glycerin arbeiten. Auch hier soll das stark freigesetzte Stickstoffmonoxid die Arterien weiten und die Durchblutung fördern. 

Der Medizin-Nobelpreis wurde 1998 an drei Amerikaner verliehen, die NO entdeckt und die Funktionen im Körper näher beschrieben haben. Quelle: NY Times

Stickstoffmonoxid wird dabei in der Endothelschicht der Gefäße gebildet und sorgt für eine Weitstellung bzw. Erschlaffung der glatten Gefäßmuskulatur. Die medizinische Wissenschaft hat in den letzten 10-20 Jahren beeindruckende Resultate zu NO veröffentlicht. So sorgt Stickstoffmonoxid allgemein für Gefäßgesundheit – mehr noch, ein guter NO-Spiegel ist Voraussetzung dafür, dass die Gefäße überhaupt gesund bleiben können. Ein Abfall der NO-Werte, die man typischerweise im Kontext von westlichen, sprich modernen Lebensstilen vorfindet, sorgt dafür, dass die Gefäße dysfunktional werden, man spricht von endothelialer bzw. vaskulärer Dysfunktion (Cyr et al. 2020). Langfristige Folgen davon sind unter anderem Arteriosklerose oder andere Gefäßerkrankungen. 

In den vergangenen Jahren konnte zusätzlich entdeckt werden, dass Stickstoffmonoxid sehr, sehr weitreichende Effekte auf den Körper hat. So reguliert es die Funktion des Immunsystems, und mehr noch die des zellulären Energiestoffwechsels. Heißt, Gefäßgesundheit und allgemeine Gesundheit und im Speziellen die Gesundheit des Energiestoffwechsels sind eng verknüpft miteinander. 

Stickstoffmonoxid (NO) ist ein Signalmolekül, das in Tieren durch die NO-Synthase aus L-Arginin synthetisiert wird. Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass NO den Stoffwechsel von Energiesubstraten bei Säugetieren reguliert. 

(Dai et al. 2013

Der NO-Entdecker und Nobelpreisträger Louis Ignarro schrieb auf Basis dieser Erkenntnisse und seiner Forschungen das Buch „NO More Heart Disease: How Nitric Oxide Can Prevent--Even Reverse--Heart Disease and Strokes“. Denn: NO lässt sich durch Lebensstilfaktoren positiv beeinflussen. So ist die Ausgangssubstanz zur Bildung von NO die Aminosäure Arginin.

Warum Citrullin? 

Arginin wird bei Supplementation jedoch rasch verstoffwechselst. Citrullin hingegen umgeht diese Effekte und steigert den Arginin-Wert im Blut stärker als Arginin selbst. Allgemein gilt, dass einige Stoffe, die man über die Nahrung zuführen kann, positiven Einfluss auf die Modulation der NO-Werte haben. 

Die Citrullin-Supplementierung führte zu einem Anstieg des Argininflusses und zu einem stärkeren Anstieg der Argininkonzentration im Plasma als die Arginin-Supplementierung selbst. Während Citrullin dem First-Pass-Stoffwechsel entging, verschwanden 70 % des supplementierten Arginins, bevor es den peripheren Kreislauf erreichte.

(Marini et al. 2017

Was edubily®-Citrullin plus auszeichnet 

Unser Produkt ist ein wohlschmeckendes, erfrischendes Pulver, das sämtliche Kofaktoren enthält, unter anderem Vitamin C aus Acerola-Extrakt, Citrullin in der bekannten Malat-Form (Citrullinmalat), Folsäure in zwei Formen (für die optimale Wirkung), bioaktives Vitamin B12 (Hydroxy- und Methylcobalamin), Glycin, Taurin und den Pflanzenstoff Granatapfel-Extrakt.

Dieses Premium-Gemisch an spannenden Ingredienzien schmeckt nicht nur hervorragend, sondern wird von Tausenden Kunden und seit vielen Jahren geschätzt – diese Erfahrung bestätigt, dass uns hier ein einmaliges Produkt gelungen ist. 

NÄHRWERTANGABEN Pro 8 g % NRV pro 8 g
Vitamin C 80 mg 100 %
Folsäure
davon Metafolin
300 mcg
200 mcg
150 %

Vitamin B12
davon Hydroxycobalamin
davon Methylcobalamin
9 mcg
5 mcg
5 mcg
360 %


Citrullin-Malat
davon L-Citrullin
5 g
3,6 g
Glycin 1,7 g
Taurin 300 mg
Granatapfel-Extrakt 200 mg
Acerola-Extrakt 175 mg

Zutaten: L-Citrullin-Malat, L-Glycin, Taurin, Aroma, Granatapfel-Extrakt, Acerola-Extrakt, ß-Carotin (Farbstoff), Kieselsäure, Süßungsmittel Steviolglycoside, Vitamin C, 5- Methyltetrahydrofolsäure-Glucosaminsalz, Folsäure, Hydroxycobalamin, Methylcobalamin

Produktspezifikation und Laboranalyse

Wie ist das Citrullin plus einzunehmen?

Pro Portion 8 g Pulver ( = 1 Messlöffel) mit 300 ml kaltem Wasser in ein Glas mit Wasser einrühren oder in einen Mixbecher geben und schütteln.

1 Portion täglich trinken.

Wichtige Hinweise:
Die angegebene empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden! Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern. Dieses Produkt ist kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung.

Kühl und trocken lagern.

Wofür benötige ich Citrullin Malat?

Citrullin Plus unterstützt deinen Körper, die Durchblutung zu verbessern, die Muskeln mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen und deinen Stoffwechsel anzuregen.

Es eignet sich daher hervorragend für Sportler (Läufer, Bodybuilder, Radfahrer, Schwimmer und auch Fußballer) und hilft, mehr Pump, Energie und Power bei deiner nächsten Trainingseinheit abrufen zu können!

Warum ist kein Arginin enthalten?

Citrullin reicht – Citrullin wird im Körper zu Arginin umgewandelt und hemmt zusätzlich Arginin-abbauende Enzyme. Auf diese Weise sorgt es für höhere Arginin-Werte, als Arginin an sich. Zudem wird Arginin grundsätzlich vom Darm verstoffwechselt.

Wofür Citrullin, wenn Arginin und Stickstoff die ganze Arbeit leisten?

Citrullin wird leichter vom Körper aufgenommen und hat eine längere Halbwertszeit. So wirkt Citrullin über einen längeren Zeitraum im Körper als die anderen Stoffe.

Ist Stickoxid nicht gefährlich?

Es ranken sich viele Mythen um den sogenannten „nitrosativen Stress“. Zu diesem Thema gibt es viele Blog-Artikel, auch ein ganzes Kapitel in unserem Buch. Fakt ist: Erst wenn man sich nicht um normal hohe Stickoxidwerte kümmert, indem man z. B. auf eine ausreichende Arginin- bzw. Citrullin-Zufuhr achtet, entsteht nitrosativer Stress.

Im Pulver liegt ein Beutel mit Kügelchen. Soll der da drin sein?

Wenn du einen solchen Beutel findest, bitte drin lassen. Aminosäuren neigen dazu, Feuchtigkeit aufzusaugen. Das feine Pulver wird schnell hart und klumpig. Der Trockenbeutel mit dem Granulat soll diese Feuchtigkeit aufnehmen. Der Beutel ist gesundheitlich völlig unbedenklich und biologisch abbaubar.

Welche Vitamin B12 Form ist enthalten?

Hydroxycobalamin und Methylcobalamin, also gleich zwei aktive Formen. KEIN Cyanocobalamin.

Ist das Produkt vegan?

Ja, es ist zu 100 % frei von tierischen Produkten!

Ist das Pulver lactose- und glutenfrei?

Ja, aber es kann minimale Spuren von Gluten enthalten. Außerdem können Spuren von Lupine, Ei, Soja und Milch vorhanden sein.

Wie soll ich das Citrullin Malat einnehmen?

Pro Portion 8 g Pulver (= 1 Messlöffel) mit 300 ml kaltem Wasser in ein Glas mit Wasser einrühren oder in einen Mixbecher geben und schütteln.

Eine Portion täglich trinken, am besten 15-30 min vor dem Training oder als Power-Drink für zwischendurch.

Wie lange hält eine Packung Citrullin Plus?

Bei täglicher Einnahme von einer Portion (8 g) hält die Packung 30 Tage. Falls du nicht täglich trainierst, reicht sie entsprechend für 30 Trainingseinheiten.

Für wen ist das Citrullin Plus Pulver geeignet?

Das Citrullin eignet sich vor allem für Sportler, egal ob im Bereich Ausdauer oder Krafttraining. Es unterstützt dich dabei, mehr Leistung zu bringen, mindert Ermüdungserscheinungen und verbessert die Regeneration.

Citrullin kann sich aber auch für Nicht-Sportler eignen, insbesondere wenn man mit einer schlechten Durchblutung (z. B. durch lange sitzende Tätigkeiten) zu kämpfen hat.

Warum ist kein Koffein o. Ä. enthalten?

Kaffee und andere Stimulanzien können oft zu einem „Koffeintief“ führen. Du hast zwar für kurze Zeit Energie, bist danach aber meistens müder als zuvor. Wir verzichten daher auf künstliche Substanzen.

Wer sollte kein Citrullin nehmen?

Personen, die Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System haben, bei denen die Gefahr einer Erkrankung in diesem Bereich besteht oder bereits vorhanden ist, müssen die Einnahme von Citrullin Malat mit ihrem behandelnden Arzt besprechen.

Menschen mit rheumatoider Arthritis laufen Gefahr, dass sich bei der Einnahme Antikörper gegen citrullinierte Proteine (ACPA) bilden und es somit zu schmerzhaften Autoimmunreaktionen kommt. Ebenso sollten Menschen mit einem erhöhten Glukosespiegel besser auf die Einnahme von Citrullin verzichten, da bei ihnen bereits ein erhöhter Citrullinwert vorliegt. Bei Personen mit einem niedrigen Blutdruck kann dieser durch Citrullin weiter sinken. Darum gilt auch für sie, Citrullin zu meiden.

Welche Nebenwirkungen hat Citrullin Malat?

Probleme bei der Einnahme von L-Citrullin Malat treten häufig in Verbindung mit einem leeren Magen auf und äußern sich dann in Form von Übelkeit. Nimm deshalb das Citrullin deshalb am besten nicht auf nüchternen Magen ein.