Was genau ist Whey Protein Isolat?

Whey Protein Isolat ist ein Eiweißpulver mit einem sehr hohen Proteingehalt von 90-96%. Besonders Sportler, die nur das Beste für ihre Körper wollen, greifen gerne auf dieses Pulver zurück.

Durch einen komplizierten Herstellungsprozess, dem sogenannten Mikrofiltrations-Prozess, wird das Protein von Laktose, Fett und Cholesterin getrennt. Dadurch entsteht ein sehr reines & kalorienarmes Proteinprodukt das optimal vom Körper aufgenommen wird.

Was unterscheidet Whey Isolat vom herkömmlichen Whey Konzentrat und welches von beiden ist besser?

Das traditionelle Whey Protein verfügt über einen Proteingehalt von ca 70-80% (je nach Hersteller). Dazu kommen ca. 8% Kohlenhydratanteil und ca. 7% Fett. Whey Isolat hingegen hat durch seinen speziellen Herstellungsprozess 90-96% Proteine und ist dadurch ein sehr reines & kalorienarmes Produkt.

Durch den aufwendigen Filterprozess enthält es kaum Kohlenhydrate und Fette, wodurch es sich optimal für eine kalorienarme Ernährung eignet. Zusätzlich enthält es keinen Milchzucker (Laktose) und kann daher auch von laktoseintoleranten Menschen problemlos konsumiert werden.

Generell wird Isolat, im Gegensatz zu traditionellem Protein, vom Körper besser aufgenommen und vertragen.

Für wen eignet sich das Whey Isolat / warum benötige ich Proteine?

  1. Für alle, die sportlich aktiv sind bzw. Krafttraining betreiben. Proteine fördern das normale Muskelwachstum, den Muskelerhalt und die Regeneration.
  2. Für alle, die auf eine kalorienarme und proteinreiche Ernährung zurückgreifen möchten oder auf der Suche nach einem gesunden Zwischensnack sind. Proteine steigern das Sättigungsgefühl und beugen vor Heißhungerattacken vor. Daher eignen sie sich auch optimal während einer Diät.
  3. Für alle, die Nährstoffmängel ausgleichen möchten, die zum Beispiel durch eine vegetarische Ernährung entstehen.

Eignet sich das Whey Isolat für Sportler?

Ja! Für viele Sportler gehört die Supplementierung von Protein Isolat zum Training dazu. Oftmals schaffen es Sportler durch ihren erhöhten Proteinbedarf nicht jeden Tag die erforderliche Menge an Nährstoffen einzunehmen. Das Whey Isolat unterstützt eine ausgewogene Ernährung und trägt dazu bei, die sportliche Leistungsfähigkeit zu erhöhen.

Mit Whey Isolat erhält der ambitionierte Sportler die Möglichkeit, wichtige Proteine schnell zuzuführen, die unser Körper für den Aufbau und Erhalt der Muskulatur benötigt. Zusätzlich spielt Molkenprotein eine wichtige Rolle für die Balance des Blutzuckerspiegels nach einem anstrengenden Training.

Whey Isolat kommt ohne Konservierungs- und Geschmacksstoffe aus, sodass man seinen aktiven Lebensstil mit einem absolut reinen Protein unterstützen kann.

Für wen ist das Whey Isolat nicht geeignet?

Das Whey Isolat eignet sich nicht für Kinder oder Menschen mit einer Milcheiweißallergie. 

Wie wird das Pulver hergestellt?

Unser Whey Protein Isolat wird durch Mikrofiltration und Sprühtrocknung hergestellt.

Darf ich das Whey Isolat in der Schwangerschaft einnehmen?

Ja, das Pulver wurde pasteurisiert. Grundsätzlich wird auch unser Whey erhitzt, um Kontaminationen zu vermeiden bzw. Krankheitskeime abzutöten.

Ich habe eine Laktoseintoleranz. Kann ich das Produkt trotzdem nehmen?

Ja! Das Produkt ist zu 100% laktosefrei.

Wie lange hält eine Packung Whey Isolat?

Eine Packung beinhaltet ca. 30 Portionen. Bei Einnahme der empfohlen Verzehrmenge pro Tag (25g = 1 Portion) hält die Packung für 30 Tage.

Kann ich den Protein-Shake auch mit Wasser anrühren?

Natürlich! Unser Whey Isolat ist sowohl mit Milch als auch mit Wasser ein genüssliches Getränk. Liebhabern von besonders cremigen Shakes empfehlen wir das Pulver mit 250ml Kokosnuss- oder Mandelmilch in einem Mixer zu verrühren.

Kann ich das Whey Isolat auch zum Backen verwenden?

Ja! Das Whey Isolat ist ein wahres Multitalent. Es eignet sich hervorragend als Shake, Smoothie oder für proteinreiche Snacks (wie z.B. im Müsli), zum Backen und zum Kochen. Bitte aber ausschließlich mit der neutralen Variante backen! Süßstoffe sind für hohe Temperaturen nicht geeignet.

Soll ich das Whey Isolat vor oder nach dem Training einnehmen?

Am besten nimmst du das Whey Isolat bis spätestens 30 Minuten nach deinem Training ein, um deine Muskeln ausreichend mit Proteinen zu versorgen.

Wenn du nicht trainierst, spielt die Uhrzeit eine untergeordnete Rolle – genieße dein Whey deshalb gerne jederzeit als Zwischenmahlzeit, als leckeres Topping für Müsli und Co. oder als leckeren Shake.

Warum sollte ich auf ein preisintensives & hochwertiges Whey Isolat zurückgreifen und auf keine günstigeren Produkte?

Der Preis ist dem aufwendigen Herstellungsprozess geschuldet. Bei “klassischen” Whey-Varianten ist die Herstellung oft unklar und einfach gehalten. Beim Whey Isolat wird neben einem streng eingehaltenen Herstellungsprozess und einem transparenten Herkunftsnachweis auch auf die Qualität geachtet: Isolat ermöglicht eine schnellere Aufnahme vom Körper, ist laktosefrei und kalorienarm – bei gleichzeitig erhöhtem Proteingehalt.

Wie viel Eiweiß sollte ich täglich zu mir nehmen?

    • für Erwachsene zwischen 19 und 65 Jahren: 0,8g Proteine / Kilogramm Körpergewicht
    • für Erwachsene ab 65 Jahren: 1,0g / Kilogramm Körpergewicht

Diese Werte gelten für ein normales Bewegungsprofil mit einer durchschnittlichen Belastung. Sportliches Training kann den Bedarf an Proteinen natürlich erhöhen und so wird aktuell von der International Society of Sports Nutrition und dem American College of Sports Medicine eine tägliche Proteinzufuhr von 1,2 – 2,0g Protein / Kilogramm Körpergewicht empfohlen.

Was passiert, wenn ich zu viel Eiweiß zu mir nehme?

Wurde zu viel Protein-Konzentrat oder Isolat zu sich genommen, verspürt man ein deutliches Durstgefühl. Das liegt daran, dass die Niere mehr Harnstoff ausscheidet, je mehr Whey Protein dem Körper zugeführt wird. Außerdem kann es zu Blähungen kommen.

Bei Proteinen muss die Aminogruppe der Aminosäure als Harnstoff entgiftet und über die Nieren ausgeschieden werden. Daher ist es wichtig, in Verbindung mit Whey Proteinen immer ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Wenngleich aktuelle Untersuchungen nicht beweisen konnten, dass eine gesunde Niere Schäden durch übermäßigen Konsum von Proteinen davonträgt, dokumentieren zahlreiche Publikationen, dass eine bereits vorgeschädigte Niere, wie bei Menschen mit einem Diabetes Mellitus, durch hohe Proteinbelastung über einen längeren Zeitraum Schaden nehmen kann.