Wie viel Sucralose ist genau enthalten?

Im Geschmack Zitrone sind pro 2,5 g Portion genau 17,04 mg Sucralose enthalten. Bei Geschmack Saurer-Apfel sind es 15,9 mg Sucralose pro 2,5 g.

Ist das Produkt vegan? Woraus werden die Rohstoffe gewonnen?

Die Aminosäuren werden, bis auf das Methionin, aus Fermentation auf Grundlage von Glukose aus Mais (ohne Gentechnik) gewonnen. Das Methionin ist synthetischer Herkunft. Es bleiben keinerlei Mais-Rückstände zurück.

Gibt es das Produkt auch ohne Geschmack?

Leider nein. Manche der enthaltenen Aminosäuren haben einen extremen Eigengeschmack, der die EAAs pur, also ohne Zusätze, ungenießbar macht.

Im Produkt ist Cironensäure enthalten. Wird die aus Schimmelpilz hergestellt?

Jein. Citronensäure wird durch Fermentation hergestellt. Hierbei wird der Pilz Aspergillus-niger-Stämme verwenden. Bei richtigen Bedingungen bilden sich jedoch keine Toxine.

In der hoch aufgereinigter Citronensäure wie wir sie im Produkt verwenden finden sich nachweislich keine Rückstände von Schimmelpilzen. Internetseiten, die vor Citronensäure warnen, verbreiten Fake-News.

Wann soll ich das EAA-Puler einnehmen?

Das Produkt kann vor, während oder nach dem Sport eingenommen werden. Oder einfach zwischendurch. Der Zeitpunkt spielt keine entscheidende Rolle.

Welche Aminosäuren sind enthalten?

Es sind alle essentiellen Aminosäuren enthalten, BCAA (Leucin, Isoleucin, Valin), Tryptophan, Phenylalanin, Methionin, Threonin und Lysin.

Im Pulver liegt ein Beutel mit Kügelchen. Soll der da drin sein?

Ja, bitte unbedingt drin lassen. Aminosäuren neigen dazu Feuchtigkeit aufzusaugen. Das feine Pulver wird so schnell hart und klumpig. Der Trockenbeutel mit dem Granulat soll diese Feuchtigkeit aufnehmen. Der Beutel ist gesundheitlich völlig unbedenklich und ist biologisch abbaubar.