Wie ist die optimale Dosierung von Creatin?

Für den Muskelaufbau ist Creatin ein perfekter Trainingsbegleiter. Um ein optimales Ergebnis zu erreichen ist die Einnahme von 3-5 g Creatin täglich ausreichend. Mehr Creatin einzunehmen ist sinnlos, denn Dein Körper würde es nicht verwerten und unbenutzt ausscheiden.

Welche Nebenwirkungen können bei der Creatin Einnahme auftreten?

Nebenwirkungen treten in der Regel nur in Zusammenhang mit einer deutlichen Überdosierung von Creatin von weit mehr als 10 g pro Tag auf. Dann allerdings kann es zu Durchfall, Blähungen und weiteren Verdauungsproblemen kommen.

Der perfekte Zeitpunkt für die Creatin Einnahme

Im Gegensatz zu anderen Nahrungsergänzungen für den Muskelaufbau ist bei Creatin der Zeitpunkt der Einnahme nicht signifikant ausschlaggebend für die Wirkung. Von daher gibt es keinen perfekten Einnahmezeitpunkt.

Creatin soll in Verbindung mit ausreichend Flüssigkeit von mindestens 300 ml eingenommen werden. An trainingsfreien Tagen kannst Du es gleich morgens auf nüchternen Magen zu Dir nehmen. Du kannst dafür Wasser oder auch Saft verwenden.

Auch nach dem Training kannst Du Creatin einnehmen. Dazu eignet sich ein Protein-Shake besonders gut.