Wildlachs vs. Bio Zuchtlachs

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar H_D 26.08.2018 um 22:00.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #90826 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    9 pts
    Beiträge: 1653

    Hey,

    habe 43 Jahre keinen Fisch gegessen – seit ca. 1em Jahr bin ich über meinen Schatten gesprungen und habe mich – immerhin – mit Lachs angefreundet :-)
    Ok, bis gestern dachte ich Lachs = Lachs. Habe bisher meist Wildlachs gekauft, weil der ja quasi automatisch Bio ist.
    Nun gab es den gestern nicht und so habe ich mich für Bio Zuchtlachs entschieden. Als ich die Werte gelesen habe, ist mir aufgefallen, daß der 7 mal so viel Fett hat wie der Wildlachs!

    Gilt dies nur zufällig für die 2 Sorten, die ich erwischt habe – oder hat Zuchtlachs immer mehr Fett als Wildlachs ( wäre ja auch nicht ganz unlogisch, bewegt sich weniger ) ?
    Falls ja: Ich habe mir das Fischessen ja hauptsächlich wegen der Fette angewöhnt – sollte ich zukünftig also eher zu Bio Zuchtlachs greifen?
    Welche Fischsorten ( + wie verpackt/zubereitet ) empfehlt ihr außerdem – gherade für geschmackliche Einsteiger?

    Merci, Eric

    #132088 hilfreich: 0
    Avatar
    hans
    Teilnehmer
    6 pts
    Beiträge: 798

    Zitat von naklar! im Beitrag #1


    Welche Fischsorten ( + wie verpackt/zubereitet ) empfehlt ihr außerdem – gherade für geschmackliche Einsteiger?


    Hering, Sardine oder Sardelle. Makrele ist eher gewöhnungsbedürftig. Hering ist der günstigste Fisch und kann auch roh verzehrt werden (nach frosten auf -40 Grad).

    Fisch aus dus der Zucht? Niemals!: https://nutritionfacts.org/video/farmed-…-wild-caught-2/

    Außerdem ist die Zusammensetzung der Fette bei Zucht anders.. wohl weniger Omega-3…

    LG
    H.C.

    #132089 hilfreich: 0
    Avatar
    Tommy
    Teilnehmer
    7 pts
    Beiträge: 1199

    Ich glaube der bio Lachs von follow fish ist ok Hans. Mit Hinblick auf die Menge der Fettsäuren hat Lachs aus der Haltung schon was

    #132090 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    10 pts
    Beiträge: 2653

    Wildlachs 250g für 1,99 €, MSC, Aquakultur etc.

    #132091 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    10 pts
    Beiträge: 2653

    PS: Die Forelle gehört zur gleichen Familie wie der Lachs und hat immerhin knapp 1% O3.

    #132092 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    9 pts
    Beiträge: 1653

    Ah, gut zu wissen – Forelle kann ich inzwischen auch schon essen :-)

    #132093 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    9 pts
    Beiträge: 1653

    @ Tommy:

    Hatte bisher immer Followfish Wildlachs mit Haut.

    #132094 hilfreich: 0
    Avatar
    hans
    Teilnehmer
    6 pts
    Beiträge: 798

    Zitat von Tommy im Beitrag #3


    Ich glaube der bio Lachs von follow fish ist ok Hans. Mit Hinblick auf die Menge der Fettsäuren hat Lachs aus der Haltung schon was


    Ich traue da keiner Verpackung und keinem Markennamen mehr…. vor allem garantieren die mir ja nicht irgend etwas bestimmtes auf der Packung, das über EU-Bio hinaus geht. Die Futtermittel (Fischmehl, Soja, etc.) werden dann auch nur irgendwo her bezogen. Ist ja nicht mal "Demeter"-Fisch mit Futter aus eigenem Anbau bzw. Natürlich…

    Da bleibe ich bei Hering… der ist noch recht lokal, weniger Umweltbelastend als die Zucht und halbwegs natürlich bis auf die POPs & Co. Esse deswegen auch nur 200-300g die Woche. Sardinen gibts aktuell nicht – auch noch eine gute TK-Alternative… jedoch nur im Ganzen…

    LG
    Hans

    #132095 hilfreich: 0
    Avatar
    H_D
    Teilnehmer
    3 pts
    Beiträge: 1434

    https://patreon.aesirsports.de/schadstof…ine_Unterschied

    Chris hat ja glaub ich mal geschrieben es macht von den FS keinen Unterschied ob Zucht oder Wild.
    Ich nehme Wildlachs, wenn es geht Sockeye, und wenn es mir um die FS geht Heilbutt aus Wildfang

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.