Wenn du nur eine Mahlzeit am Tag essen würdest, wie würde sie genau aussehen?

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von jfi jfi 06.06.2018 um 14:40.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #90705 hilfreich: 0
    Avatar
    Mo
    Teilnehmer
    4 pts
    Beiträge: 452

    hallo zusammen,

    wenn du nur eine Mahlzeit am tag essen würdest, wie würde sie genau aussehen? (*fiktiv*)

    warum so?
    gerne mit Erklärungen dazu.

    es wäre gut, wenn wir ein Modell hätten: mann, der 70 kg wiegt

    oder schreib dazu, für wen deine mengen wären.

    #131051 hilfreich: 0
    Zopiclon
    Zopiclon
    Teilnehmer
    11 pts
    Beiträge: 566

    Zu/abnehmen? wie viel bewegter Mensch? etc…

    #131052 hilfreich: 0
    Avatar
    Mo
    Teilnehmer
    4 pts
    Beiträge: 452

    die details kannst du in deiner favorisierten Mahlzeit festlegen.

    #131053 hilfreich: 0
    Avatar
    Martin_etc
    Teilnehmer
    Beiträge: 39

    Rindersteak oder Rotbarsch für Protein/Zink/Vit B/Omega 3 und Co.
    Große Schüssel Heidelbeeren (Vitamine/Mineralen)
    Brokkoli (Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien)
    Macadamias 30g (Fette)

    #131054 hilfreich: 0
    Zopiclon
    Zopiclon
    Teilnehmer
    11 pts
    Beiträge: 566

    Knochen Brühe mit Einlage aus Graupen (Gerste) und Pilze, Gemüse der Saison und etwas Algen als Vorsuppe

    Zum Hauptgericht dann Entrecote mit Eiern , Grünkohl oder anderes grünes Gemüse der Saison mit Zwiebeln und Kartoffeln als Beilage.

    Zum Nachtisch dann Beeren mit Quark und Nüssen, etwas Leinöl. Mit Kefir die konsistenz einstellen.

    Zum ausklingen dann Kaffee oder Grünen Tee und Gummi Bären

    Gruss

    #131055 hilfreich: 0
    Avatar
    Brynhildr
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 168

    @Mo : ich glaub, wenn Du nach dem gesunden Lieblingsessen der User fragst, bekommst Du mehr Antworten :)
    und wahrscheinlich eine leckere Vielfalt ….

    Hähnchenschenkel in einigen Varianten sind aktuell meine Favoriten, die eigentlich jede Woche dran sind….
    gefolgt von Leberstückchen aus der Pfanne warm über Salat ….
    und jetzt, wo es so heiß war, immer mal Mozzarella-Tomaten…. :P

    #131056 hilfreich: 0
    Avatar
    Mo
    Teilnehmer
    4 pts
    Beiträge: 452

    die frage lautet: Wenn du nur eine Mahlzeit am Tag essen würdest, wie würde sie genau aussehen?

    es wäre schön, wenn wir hier eine Sammlung hinbekämen.

    wenn du sie beantwortet, auch mit Geplänkel drumherum ;-)

    #131057 hilfreich: 0
    Avatar
    Brynhildr
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 168

    Essen nur nach Makronährstoffen und Micronährstoffen auszusuchen, wäre wie Möbel nach Brennwert auszuwählen.
    Das ist inkomplett

    #131058 hilfreich: 0
    Avatar
    meise
    Teilnehmer
    Beiträge: 93

    Wenn mir nichts anderes übrig bleiben würde:
    1.5 KG Kartoffeln
    ca 5 Eier
    500g Spinat
    500g Feldsalat
    mit etwas Oliven- und High-Oleic-Öl

    #131059 hilfreich: 0
    Avatar
    Yeti
    Beiträge: 103

    Wenn ich nur eine einzige Mahlzeit am Tag essen würde, würde sie jeden Tag anders aussehen

    #131060 hilfreich: 0
    Avatar
    Anonym
    6 pts
    Beiträge: 426

    Ich schließe mich meise an.

    Spinat, Grünkohl, Brokkoli oder andere Gemüsesorten mit hoher Mikronährstoffdichte (vgl. ANDI Food Scores) wären in der Mahlzeit auf jeden Fall reichlich (insgesamt 1 kg pro Tag) enthalten.

    Dazu dann ein guter Lieferant für Eiweiß und Fett, also beispielsweise Eier oder fetten Seefisch (der hat dann sogar EPA+DHA).

    Und dazu dann noch irgendein Lebensmittel, das reichlich Kohlenhydrate (für die Performance und volle Glykogenspeicher) liefert. Ich bevorzuge Kartoffeln (aufgrund der recht geringen Energiedichte bei guter Sättigung) und Haferflocken (aufgrund der guten Sättigung als Porridge) aber natürlich kann man auch Nudeln, Reis, Quinoa oder Ähnliches nehmen, wobei da ja jeder eine andere Meinung hinsichtlich des Gesundheitswertes dieser Lebensmittel hat. Letztgenannte Lebensmittel nehme ich persönlich nicht so gerne, weil ich Unmengen (> 250 g) davon in einer Portion essen kann, sodass schnell mal 1000 kcal dafür draufgehen.

    Je nachdem, welche Ansichten man vertritt, kann man natürlich auch noch Milchprodukte integrieren. Beispielsweise Milch zu Haferflocken oder (Kräuter-)Quark zu den Kartoffeln.

    Aber im Kern bleibt es dabei:
    – Mikronährstoffreiche Gemüse
    – Eine gute tierische Quelle für Protein und Fette
    – Ein Lieferant für Kohlenhydrate (vorzugsweise in Form von Stärke, wie etwa bei Kartoffeln und Co.)

    #131061 hilfreich: 0
    Avatar
    Yeti
    Beiträge: 103

    Wenn man wirklich nur eine Mahlzeit am Tag essen würde, müsste man recht viele hochkalorische Lebensmittel einbauen. Ich esse auch (oder strebe es jedenfalls an) täglich ca. 1kg Gemüse, aber das schaffe ich kaum in einer Mahlzeit. Wenn dann noch Kartoffeln, Fleisch, Beeren und eine weitere Fettquelle dazu kommen, würde ich platzen.

    Die Bestandteile meiner Mahlzeit wären grundsätzlich ebenfalls:
    Fleisch, Fisch, Innereien
    Eier
    reichlich und vielfältig buntes Gemüse
    Kartoffeln oder Reis (parboiled oder Vollkorn)
    Beeren und Obst
    Samen und Nüsse
    Vollkorngetreide, Haferfocken
    Hülsenfrüchte
    Quark, Yoghurt
    Pflanzenöl

    Ich verteile das dann alles aber doch lieber auf 2-3 Mahlzeiten am Tag

    #131062 hilfreich: 0
    jfi
    jfi
    Teilnehmer
    42 pts
    Beiträge: 960

    Also bei mir würde das wahrscheinlich rauslaufen auf ein schönes großes Rib-Eye-Steak (oder evtl ein magereres Fleischstück, je nachdem wie groß der Hunger is) mit nem großen bunten Salat dazu.
    Als Nachtisch dann 500 gr Magerquark, cremig gerührt mit Whey und Frischmilch und ner Ladung gemischter TK-Beeren.

    Und wenn ich mal gar keine Zeit hätte, dann gäbs 2 von den Egg-Noggs à la Chris Eikelmeier.

    LG Jens

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.