Vitamin D auffüllen

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar klaumu 06.11.2019 um 08:39.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #184856 hilfreich: 0
    Avatar
    gago
    Teilnehmer
    Beiträge: 370

    Hallo,

    ich habe in letzter Zeit häufiger gehört, dass nicht ratsam ist, Vitamin D aufzufüllen, weil man dabei auf eine hohe Dosierung zurückgreifen muss.

    Nach Von Helden würde man sich seine Dosis errechnen und dann die ersten 10 Tage täglich bis zu 100k IE einnehmen, damit man eben direkt danach seinen Zielwert erreicht hat und diesen dann mit der regulären errechneten Erhaltungsdosis behält.

    Es wurde empfohlen, mit der Dosis direkt anzufangen, die man dauerhaft braucht, um einen Wert von 50-60 ng/ml zu halten. Begründung war irgendwie, dass der Körper normalerweise auch nur bis zu einem 20k IE bilden kann.

    Was ist nun sinnvoll? Ewig mit niedrigen Dosen herumexperimentieren, bis man irgendwann dann seinen Spiegel hat oder wie oben beschrieben auffüllen?

    Danke schon mal!

    #184858 hilfreich: 0
    Avatar
    Tobi90
    Teilnehmer
    4 pts
    Beiträge: 200

    Ich habe mit 10k IU pro Tag aufgefüllt. Würde maximal mit 20k pro Tag auffülen. Mit Erhaltungsdosis starten finde ich dumm. Dann lieber 2-3 Wochen 10k pro Tag, eine Woche Erhaltung und das so lange, bis man seinen Wert erreicht hat.

    #186474 hilfreich: 0
    Avatar
    gago
    Teilnehmer
    Beiträge: 370

    Ich habe mal versucht, einen Rechner zu basteln, der den Spiegel errechnet, wenn man täglich Dosis X zuführt

    Könnt ihr bitte mal schauen, ob die Formeln so korrekt sind? Danke

    https://docs.google.com/spreadsheets/d/1rWLypu1cS-Aod0cT5VYmlG4Lv-ixuu7ONmQH8Wq9WeQ

    #186475 hilfreich: 0
    Avatar
    gago
    Teilnehmer
    Beiträge: 370

    Meine Rechnung lautet:

    Errechneter aktueller Spiegel = [gemessener Spiegel]*(1-[tägliche Verlustrate in Prozent=0,83]/100)^[Anzahl vergangene Tage seit Messung]+[genommene Tagesdosis in IE]/([

    Blutspiegelerhöhung um 1 ng/ml/kg in I.E.=140]*[Körpergewicht in kg])

    #202757 hilfreich: 0
    Avatar
    klaumu
    Teilnehmer
    2 pts
    Beiträge: 55

    mmh, gibt doch so nette Rechner im Netz.

     

    https://sonnenallianz.spitzen-praevention.com/vitamin-d-bedarfsrechner/ da kann man doch mit herumexperimentieren.

     

     

    Aber was könnte den Verbauch an Vitamin D3 hochschrauben? Weil ich hatte im Juli 2018 47ng, dann 5000 I.E bis Mai danach genommen und dann Sonne getankt und 1. September 20ng laut Cerascreen gehabt. Empfehlungen durchgeführt und am 19.09. 47ng (Labor). Noch nen paar Tage 20 000 I.E. genommen und nun 4000-5000 I.E. wieder. Bin gespannt was nun herauskommt. Sollte Freitag da sein (Cerascreen)

    #202800 hilfreich: 0
    Avatar
    JoSt
    Teilnehmer
    Beiträge: 30

    Der Rechner ist doch auch klasse:

     

    Vitamin-D-Rechner kostenlos

    #202828 hilfreich: 0
    Avatar
    klaumu
    Teilnehmer
    2 pts
    Beiträge: 55

    Jo, eigentlich noch schöner. Danke

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.