Vitamin C Einsatz vor Röntgen/CT

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar helga666 27.04.2019 um 11:08.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #178382 hilfreich: 0
    Avatar
    helga666
    Teilnehmer
    8 pts
    Beiträge: 92

    https://www.nie-wieder-zahnschmerzen.de/…tgen-einsetzen/

    Zitat


    Man könnte sich das wie Tauziehen vorstellen. Am einen Ende die Radikale, am anderen Ende die Radikalfänger. So lange die Radikalfänger die Oberhand haben, sind Sie sicher. Kommen Sie jedoch in eine Situation, wo die Radikale dramatisch zunehmen, könnte es kritisch werden. Solche Momente können eben auch Röntgenaufnahmen sein. Ein kleines Bild eines Zahnes oder auch eine Panoramaaufnahme beim Zahnarzt verursachen bei digitaler Aufnahmetechnik ungefähr so viel Strahlung, wie Sie natürlicherweise im Laufe eines Tages ohnehin abbekommen. Lassen Sie jedoch ein CT im Krankenhaus machen, liegt die Dosis schon 500-1000fach höher!

    Selbst wenn Sie nicht so viel von der zusätzlichen Einnahme von Vitaminen halten, empfehle ich Ihnen, unmittelbar vor einer geplanten Röntgenaufnahme (egal wo), Ihr Vitamin C im Körper zu sättigen. Also am besten Vitamin-C-Pulver in Wasser auflösen und trinken. Mein Vorschlag, 2g Vitamin C ca. 30 min vor der Bestrahlung. Dann haben Sie einen zusätzlichen Schutz vor den entstehenden Radikalen.


Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.