Testo in Jungen Jahren im Keller

Dieses Thema enthält 15 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar nike21 12.09.2015 um 08:39.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #88615 hilfreich: 0
    Avatar
    nike21
    Beiträge: 98

    Aloha,

    ich wollte mal fragen, ob ihr hier evtl. noch ein paar Tipps habt für mich.
    Ich bin 19, 175cm, 67kg und KFA ca. 11-12%. Ich hab ne Schilddrüsenunterfunktion, kriege 1/2 L-Thyroxin 175mcg und 20mcg T3 täglich. Mache 5x die Woche Krafttraining und bin sonst student

    Ich habe vor kurzem den Endo gewechselt, der mir auch nun endlich das T3 verschrieben hat. Da hat er beim BB unter anderem festgestellt, dass für meine 19 Jahre der Testo wert unterirrdisch tief ist. Mein Wert liegt bei 2,2 (+ diese Einheit) Ref. 3,1 – 8,9.

    Mein Wohlbefinden ist seit T3 enorm besser geworden. Kein extremes frieren, nicht mehr ganz so schlechte Laune, Stimmung. Nicht ganz so schwach und erschöpft. Aber wenn ich ehrlich bin könnte es noch besser sein bzw. ist es nach meinem Empfinden noch weit weg von 100%. Gerade Libido ist bei absolut 0. Also weniger geht fast kaum

    Jedenfalls wollte ich mal fragen, ob ihr ggf. noch ein paar Hinweise für mich habt, wie ich insgesamt den Stresspegel unten halte (ich bin ein mensch, der schnell sehr gereizt ist) und an meinen Probleme arbeite.

    Vit. D3 nehme ich 5000iU, wobei der Arzt meinte, dass mein Wert hoch ist (160 nmol/l)

    Der SHBG Wert ist auch etwas drüber (63 nmol/l Ref: 10-56)

    Jedenfalls schaue ich mich gerade nach einem guten O3 Produkt um. Bislang habe ich das von Myprotein genutzt, welches flüssig ist. Da kriege ich jedoch richtig heftige Pickel. Ich ernähre mich relativ low fat (40-55g Fett am Tag)

    Zink konsumiere ich 2 Tabletten je 15mg reines Zink http://www.amazon.de/dp/B00F8BK52Y/ref=s…1&keywords=zink

    Daneben gibts noch Tri-Magnesium-Dicitrat. Pre Workout nutze ich noch 5g ALCAR und div. andere Supps wie Agmatin, Citrullin usw.

    Ich habe mir überlegt vllt mal Granatapfelsaft / Konzentrat zu probieren. Habe leider im Edeka/Rewe/Kaufland nichts gefunden.

    Würde mich über grundlegende Tipps freuen, denn der Arzt hatte erstmal vorgeschlagen abzuwarten. Wenn sich die SD normalisiere, was leider dauert, würde der Testo Wert besser.
    Ich kann mich damit nur nicht ganz zufrieden geben und will zusätzlich etwas tun.

    #111259 hilfreich: 0
    Avatar
    naklar!
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 1610

    Hallo nike,
    ich würde dir grundsätzlich zu Entspannungsübungen raten, besonders zur progressiven Muskelentspannung nach Jacobson. Diese ist nämlich recht schnell zu erlernen ( ca. 2 Wochen ) und eignet sich hervorragend als Einstieg zum gesammten Themenkomplex.

    Desweiteren würde ich raten, von 5x pro Woche auf einen 3er Gk umzusteigen – damit verlierst du nichts, kannst vielleicht sogar besser aufbauen – ohne deinen Körper / ZNS so oft zu stressen.

    So. Das waren die zwei Sachen, bei denen ich mir meines Urteils relativ sicher bin. Zum Thema Ernährung bitte ich die lieben Mit – Forumsiker Stellung zu beziehen, falls ich daneben liege:

    Mir scheinen 45g Fett am Tag – gerade bei Hormonproblemen – doch etwas wenig zu sein, insofern doch gerade Fette zur Hormonproduktion benötigt werden…( ? )

    Grüße, Kopf hoch, Eric

    #111260 hilfreich: 0
    Avatar
    nike21
    Beiträge: 98

    Hey,

    danke schonmal für die Antwort. Das Trainingspensum reduzieren wird mir sehr sehr schwer fallen. Gerade jetzt in den Semesterferien kann ich mal ungestört und ohne Hektik trainieren :D

    Ich hab mir u.a. mal Simus Pimp mein Blut angesehen. Da hätte ich eine Frage zu den NEMs. Das Salz am morgen würde ich auch mal einbauen, da ich vllt bis zum Mittagessen 2-3 Schluck wasser trinke + 1 Kaffee. Citrullin-Malat habe ich bislang nur während des Trainings (6g) mit 10g BCAAs getrunken. Ich würde morgens 5g einbauen und während dem Training 5g mit BCAAs.

    ALCAR habe ich auch. Davon hab ich 4g immer 30 min pre Training genommen. Ich würde evtl morgens 1-2g nehmen und dann pre wo nur noch mal 1-2g, also mehrere Portionen.

    Das Granatapfelextrakt http://www.vitaminexpress.org/de/pomegra…atapfel-kapseln wollte ich mir kaufen. Davon reicht 1 Kapsel?
    Cholin Bitartrat hab ich btw. auch noch.
    Morgens
    2g Salz
    5g Citrullin
    1-2g ALCAR

    Pre WO
    10g EAAs (wenn ich nüchtern trainieren gehe wie aktuell)
    Beta Alanin, Agmatin, ALCAR

    Intra
    10g BCAAs + 5g Citrullin

    Vor den MZ Magnesium.

    #111261 hilfreich: 0
    Avatar
    nike21
    Beiträge: 98

    Ich hab noch mal ein bisschen hier im Forum gelesen was in Sachen Leistungsfähigkeit & Wohlbefinden empfehlenswert ist

    Morgens
    2g Salz
    5g Citrullin
    1g Alcar
    1g Cholin
    2g Beta Alanin
    5g Kreatin

    Vor dem Mittagessen
    Vit. D3 5000iU
    Magnesium

    Pre Workout
    2g Beta Alanin
    1g Alcar
    2g NALT / DLPA

    Intra
    BCAAs + 5g Citrullin

    Post Whey

    Vor dem Abendessen
    1g Alcar

    Nach dem Abendessen
    Fischöl / Krillöl
    30mg Zink

    Wäre sehr für Vorschläge zur Verbesserung dankbar. Ich hab in Simus Log nach Verbesserung der NEM Liste gelesen, dass er wesentlich Leistungsfähiger wurde, einen regelrechten Energieschub spürte. Genau das möchte ich ja erreichen, da ich einfach immernoch ziemlich träge, müde, geschlaucht bin, obwohl das mit der SD langsam bergauf geht.

    Interesse hätte ich an:
    Na-r-ala
    Olivenblattextrakt
    Granatapfelextrakt

    #111262 hilfreich: 0
    Avatar
    naklar!
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 1610

    Hey Nike – auch wenn ich dir damit auf den Sack gehe:

    Semesterferien hin oder her – 5x pro Woche Training IST Stress für deinen Körper.

    "Jedenfalls wollte ich mal fragen, ob ihr ggf. noch ein paar Hinweise für mich habt, wie ich insgesamt den Stresspegel unten halte (ich bin ein mensch, der schnell sehr gereizt ist) und an meinen Probleme arbeite."

    Das hie ist ein Zitat aus deinem ersten Post – die von dir danach genannten Interventionen haben aber weniger etwas mit arbeiten als mit etwas schlucken zu tun. Das mag zwar seinen berechtigten Anteil haben, reicht aber meiner Meinung nach kaum aus.
    Arbeit am Selbst bedeutet auch immer, etwas zu verändern und neue Wege zu gehen.

    Gruß, Eric

    #111263 hilfreich: 0
    Avatar
    MariKa
    Beiträge: 185

    Hey Nike,

    Hast du mal deine B-Vitamine überprüfen lassen?
    Wäre vllt noch ein Ansatz.

    Wieviel Magnesium nimmst du denn?

    Und wie wäre es, wenn du ein Krafttraining durch Ausdauer ersetzt? Ganz gemütlich, einmal die Woche schön im Wald oder am Fluss entlang. Ich weiß, Kardio wird teilweise sehr verpöhnt und abgelehnt. Für mich ist es dennoch Entspannung pur.

    Liebe Grüße

    #111264 hilfreich: 0
    Avatar
    nike21
    Beiträge: 98

    Zitat von naklar! im Beitrag #5


    Hey Nike – auch wenn ich dir damit auf den Sack gehe:

    Semesterferien hin oder her – 5x pro Woche Training IST Stress für deinen Körper.

    "Jedenfalls wollte ich mal fragen, ob ihr ggf. noch ein paar Hinweise für mich habt, wie ich insgesamt den Stresspegel unten halte (ich bin ein mensch, der schnell sehr gereizt ist) und an meinen Probleme arbeite."

    Das hie ist ein Zitat aus deinem ersten Post – die von dir danach genannten Interventionen haben aber weniger etwas mit arbeiten als mit etwas schlucken zu tun. Das mag zwar seinen berechtigten Anteil haben, reicht aber meiner Meinung nach kaum aus.
    Arbeit am Selbst bedeutet auch immer, etwas zu verändern und neue Wege zu gehen.

    Gruß, Eric


    Eric, du gehst mir nicht auf den Sack. Ich bin froh über jede Antwort. Das Trainingspensum reduzieren ist halt genau das, wo ich drum herum kommen wollte. Alles andere gern, aber das nicht so nach dem Motto. Aber wenn das alles nichts hilft muss es wohl sein. Freude macht mir das zwar nicht, aber gut Gesundheit hat Vorrang.

    Zitat von MariKa im Beitrag #6


    Hey Nike,

    Hast du mal deine B-Vitamine überprüfen lassen?
    Wäre vllt noch ein Ansatz.

    Wieviel Magnesium nimmst du denn?

    Und wie wäre es, wenn du ein Krafttraining durch Ausdauer ersetzt? Ganz gemütlich, einmal die Woche schön im Wald oder am Fluss entlang. Ich weiß, Kardio wird teilweise sehr verpöhnt und abgelehnt. Für mich ist es dennoch Entspannung pur.

    Liebe Grüße


    Hallo,
    nein B-Vitamine nicht.
    Ich hab so Tri-Magnesium-Dicitrat. In dem Behälter ist so ein Scoop drin, der 3g haben soll. Das wären knapp 400mg Magnesium glaube ich. Das Vertrage ich, keine Verdauungsprobleme oÄ.

    Bzgl. Ausdauer hätte ich die Idee gehabt mir mit Radfahren die Zeit zu vertreiben, wenn ich das anstelle von einem krafttraining mache. In Meiner gegend sind ein paar Seen, da kann man nett rum fahren.

    #111265 hilfreich: 0
    Avatar
    naklar!
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 1610

    Und wie wäre es, wenn du ein Krafttraining durch Ausdauer ersetzt? Ganz gemütlich, einmal die Woche schön im Wald oder am Fluss entlang. Ich weiß, Kardio wird teilweise sehr verpöhnt und abgelehnt. Für mich ist es dennoch Entspannung pur.

    Solange die Betonung auf gemütlich liegt spricht gar nichts dagegen :-).

    #111266 hilfreich: 0
    Avatar
    Anonym
    Beiträge: 0

    ganz kurz: Schilddrüse und Alcar sind kontrovers – würde ich mal zu anfang weglassen.
    http://www.raypeatforum.com/forum/viewtopic.php?t=3638

    #111267 hilfreich: 0
    Avatar
    nike21
    Beiträge: 98

    Das mit ALCAR hatte ich nicht erwartet. Dann muss das wohl raus. Habt ihr sonst evtl. NEM Vorschläge zum verbessern meiner Situation neben der Reduktion der Krafttrainingseinheiten?

    #111268 hilfreich: 0
    Avatar
    MariKa
    Beiträge: 185

    Messen und auffüllen. Hats bei mir schon 2 mal wirklich rausgehauen, was Wohlbefinden, Energie usw… angeht:-) auf gut Glück einschmeißen kann halt auch nach hinten losgehn.

    Ist auch gar nicht so teuer. Ein paar Leute hier waren zum beispiel in Mainz bei einem Labor- Ganzimmun. Das können wir Studenten uns auch mal gönnen. Fürs abgespeckte Programm muss ich eine Nacht arbeiten.

    Naklar: ich weiß :-) ab und zu ein kleiner Sprint schad aber auch nix…

    #111269 hilfreich: 0
    Avatar
    nike21
    Beiträge: 98

    Gut, wenn ich das richtig verstanden hab werde so Sachen wie Citrullin unabhängig vom BB empfohlen oder? Gleiches mit Granatapfelextrakt, Olivenblattextrakt, ALA. Daher die Frage, ob das für mich Sinn macht und inwieweit man das einbaut. Dass man D3 / Selen oÄ zuführt wenn ein Mangel besteht ist ja was anderes

    #111270 hilfreich: 0
    Avatar
    goodoo
    Beiträge: 168

    Dass du sehr schnell gereizt reagierst, könnte auch gut mit einem dauerhaft sehr hohen Cortisolspiegel zusammenhängen. Wenn man eine hohe Trainingsfrequenz bei geringem KFA/Körpergewicht mit zu wenig Kalorien kombiniert, gehen die Stresshorme zwangsläufig durch die Decke und macht sich dann negativ beim Testosteron bemerkbar. Hast du Probleme Schlafprobleme oder wachst du nachts schweißnass auf?

    Low-Fat beeinträchtigt meiner Erfahrung nach nicht die Libido, solange man genug KH isst. Obwohl eine etwas ausgeglicherene Makrobilanz Sinn machen würde. Auch wenn es sehr schwer fällt, würde ich einfach mindestens 2 Wochen mal kein Training machen oder es zumindest stark reduzieren und noch wichtiger mir keinen Kopf über Kohlenhydrate, Fett und Kalorien machen, sondern einfach essen bis satt. Kann aus eigener Erfahrung sagen, dass das Wunder auf allen Ebenen bewirken kann.

    #111271 hilfreich: 0
    Avatar
    nike21
    Beiträge: 98

    #111272 hilfreich: 0
    Avatar
    tiburon
    Beiträge: 19

    Hi nike21,

    Die Geschichte mit essen bis man satt ist kenne ich. Wenn man dem Kopf freien lauf lässt , dann kann ich ohne ende essen. Habe schon so manches wettessen gewonnen auch wenn das nicht so wirklich gesund ist.
    Ich habe manchmal das Gefühl das in meinem körper kein leptin existiert :D

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.