Superfoods

Dieses Thema enthält 65 Antworten und 24 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Mike 25.07.2015 um 11:07.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 66)
  • Autor
    Beiträge
  • #87656 (0)
    Avatar
    H_D
    Teilnehmer
    9
    Beiträge: 1477

    Hey Leute,

    man liest ja immer wieder von den ganzen Superfoods und deren besonderen Inhaltsstoffen einerseits und der schlechten Verfügbarkeit für den menschlichen Körper andererseits.

    Was habt ihr denn für Erfahrungen gemacht, esst ihr bestimmte Sachen regelmäßig?

    Ich meine damit z.B. Sachen wie:
    – Algen
    – Kakao
    – Curucma
    – Chlorella
    – Weizengras/Gerstengras
    – Ashwaghanda
    – Chia
    – Flohsamen
    – etc.

    #98094 (0)
    Avatar
    Mike
    Teilnehmer
    Beiträge: 284

    Hallo,

    Jupp. Wird von mir zugeführt:
    – Algen _ s. Chlorella
    – Kakao _ um die Kaffee Frequenz zu unterbrechen, bzw Nuss_brownies
    – Curucma _ genial im gewürzquark von Dr. Frey mit sehr überzeugender wirkung
    – Chlorella _ ergänzung von grünen smoothies
    – Weizengras/Gerstengras _ ein Bestandteil des guten morgen shakes
    – Ashwaghanda _ verworfen, ohne Wirkung bei mir
    – Chia _ genial als pudding, rohkostcracker
    – Flohsamen _ prima präbiotika neben inulin und resistenter stärke, in shake bzw. verbacken
    sowie z. B. astragalus, tribulus, maca,…

    Gruss Mike

    #98095 (0)
    Avatar
    Mike
    Teilnehmer
    Beiträge: 284

    oben war dr. feil gemeint. (.. nicht zu vile parallel machen…)

    weiter:
    – Bockshornklee als Sprossen
    – Aronia-Beeren und Granatapfel als Saft
    – Sauerkirschen, Ingwer, Goji-Beeren, Cranberry, Erdmandeln getrocknet (schmütz naturkost)

    #98096 (0)
    Avatar
    Karsten
    Teilnehmer
    Beiträge: 177

    Mike, kannst Du ein bißchen mehr erzählen was genau für Dich die "sehr überzeugende wirkung" von Curcuma im Gewürzquark ist (ich schätze Du meinst Dr. Feil und nicht Frey?)

    #98097 (0)
    Avatar
    sandman
    Beiträge: 120

    Zur Zeit nehme ich folgende "Superfoods":

    -Maca
    -Ginseng
    -REISHI
    -Cordyceps
    -Moringa-Blattpulver

    #98098 (0)
    Avatar
    Mike
    Teilnehmer
    Beiträge: 284

    Hallo Karsten,

    gern: N = 7 sehr positive Erfahrungsberichte in Bezug auf den Gewürzquark (mit Zimt und Kurkurma) was
    entzündliche Erkrankungen vor allem Arthritis in verschiedenen Gelenken angeht sowie bei einem Fersenspor und
    positiv war auch die Entwicklung der Blutfette …

    Gruß Mike

    #98099 (0)
    Avatar
    Mike
    Teilnehmer
    Beiträge: 284

    eine Rezeptabwandlung: gesüsst wir bei mir mit Glycin!

    #98100 (0)
    Avatar
    Sonnensucher
    Beiträge: 196

    Maca und Weizengras mal genommen. Nach Monaten nichts gemerkt.

    Man muss nur ganz fest daran glauben….

    #98101 (0)
    Avatar
    MaXopA
    Beiträge: 303

    Zählt Grüntee auch zur Kategorie der Superfoods? Wenn ja, dann gehört es definitiv zur Elite meiner derzeitig bevorzugten Lebensmittel. Trinke seit knapp einem Jahr zwischen 0,7 – 1 Liter davon und hatte seitdem kaum grippale Beschwerden, wohingegen ich in der Zeit davor mindestens 4-5 mal pro Jahr flach lag. Bilde mir ein, dass es mein Immunsystem verstärkt hat.

    #98102 (0)
    Avatar
    H_D
    Teilnehmer
    9
    Beiträge: 1477

    Wobei grüner Tee ja eher negativ auf den Testospiegel wirkt.

    Ich finde es ist schwer da genaue Aussagen zu finden ob die Sachen denn wirklich was bringen, da man schnell auf "Vegetarier-Propagandaseiten" landet.

    Freut mich aber, dass ich nicht der Einzige bin der viel von den Sachen hält.

    Habt ihr vielleicht noch Studion o.ä. die was zur Aufnahme der Mikros sagen, z.B. beim Weizengras?

    #98103 (0)
    Avatar
    Thorsten B
    Beiträge: 3

    Hey,

    ich persönlich finde das Thema sehr interessant und die Erfahrungen sind da ja auch recht gut meistens.
    ich selbst habe mal ne Zeit Spirulla und Weizengras benutzt. Und zur Zeit nutze ich nur den Matcha Tee ("konzentrierter Grüner Tee") habe bei allen bisher aber eher minimale Auswirkungen festgestellt, wenn überhaupt.
    Vom Tee werde ich zum Frühstück tatsächlich erstmal etwas müder, habe aber dann sobald ich ein bisschen Bewegung auf dem Weg zur Uni hatte ein stärkeres "Wachheitsgefühl" wie ohne den Tee…

    Wollte aber den Thread auch mal nutzen um nach euren Erfahrungen mit den Green Pulvern zu fragen !? Athletic Greens z.B. oder was da nicht noch alles gibt, in denen das ganze Superzeug hochkonzentriert vorliegen soll.
    Die Erfahrungsberichte die man dazu liest sind ja auch durchweg positiv und bei allem suchen konnte ich da auch noch keine negativen Erfahrungen zu finden (also entweder bezahlt die Firma sehr gut für solche Berichte oder es ist wirklich was dran).

    Kennt sich damit jemand aus ?

    Gruß
    Thor

    #98104 (0)
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    33
    Beiträge: 2673

    Also die Liste meiner Superfoods:

    -Granatapfel (Saft, Extrakt und als Frucht)
    -selbstgemachte oder fertige Rinderbrühe aus Markknochen
    -Heidelbeeren (aktuell tiefgefroren)
    -Broccoli und Rosenkohl
    -Ingwer und Kurkuma frisch
    -"Superfood XS" von MyProtein
    -Leber und Lebertran
    -Eier
    -fetten Fisch

    #98105 (0)
    Chris Michalk
    Chris Michalk
    Verwalter
    117
    Beiträge: 2599

    Superfoods sind definitiv Dinge, die man allerhöchstens langfristig merkt oder dann, wenn man eine (metabolische) Dysfunktion im Körper hat, die durch den Konsum verbessert oder sogar korrigiert wird.

    Meine sind (good old) Kaffee, Algen (sehr viel Miso-Suppe), Ingwer, Honig, Süßkartoffeln (ja, doch!), gefriergetrocknete Leber, ab und zu Granatapfelsaft.

    Edit: Ah und Kakao.

    #98106 (0)
    Avatar
    Luna
    Teilnehmer
    13
    Beiträge: 649

    Hi,
    bei mir sind es:
    ständig: Kurkuma, Grüntee (Extrakt + Tee), Chia, Leinsamen, dunkle Schokolade,

    oft, aber nicht täglich: Gerstengras, Chlorella, Moringa, Granatapfel (Frucht, Saft oder Kernöl), Beeren, OLE, Heilpilze, Juice plus, Weißer Tee

    Das ist zumindest, das, was mir spontan einfällt.

    #98107 (0)
    Avatar
    allu
    Beiträge: 73

    Ist ein Superfood wirklich ein "Super" food nur weil es aus anderen Gebieten der Welt kommt und etwas mehr Nährstoffe hat als unsere eigenen heimischen Produkte. Rotkraut hat auch nen Hammer Anti OXI Wert oder Grünkohl.

    Die Anbaumethoden in Südamerika oder woanders sind ja auch sehr abenteuerlich. Ich will gar nicht wissen was die alles so für Zeugs auf das Feld schmeißen. Vorallem Produkte aus Amerika, Indien (Gen Anbau , Monsanto Verträge Indien etc pp)

    So richtige Naturnahrung zu bekommen wird doch immer schwieriger ! Selbst BIO ist oft nicht das BIO was man sich so vorstellt.

    Hier im Niederrhein hab ich das schon oft beobachtet was selbst auf "BIO" Felder so alles drauf kommt. Will man nicht wissen.

    Ich hab bei mir selber festgestellt , je reiner ich esse (quasi chemiefreie Kost + gutes Wasser ) desto besser fühle ich mich.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 66)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.