Selbstgemachter Probiotischer Joghurt (mit edubily-Bio Darmbakterien)?

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Luna 14.02.2020 um 11:41.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #218090 hilfreich: 0
    Christopher
    Christopher
    Teilnehmer
    Beiträge: 2

    Hallo zusammen,

     

    ich möchte selber probiotischen Joghurt herstellen. Habt ihr Erfahrungen mit Milchsäurebakterien, die man in Deutschland gut erhalten und dafür verwenden kann?

     

    Gerne würde ich Produkte verwenden, die Lactobacillus reuteri enthalten. Idealerweise mit den Strängen DSM 17938 and ATCC PTA 6475, wie sie im Produkt von BioGaia Gastrus enthalten sind.

     

    Weiß jemand welche Stränge in edubily-Bio Darmbakterien enthalten sind (@Chris und Phil)?

     

    Meint ihr edubily-Bio Darmbakterien könnten funktionieren, um selber probiotischen Joghurt herzustellen?

     

    Herzliche Grüße,

    Christopher

    #218103 hilfreich: 0
    Avatar
    Luna
    Teilnehmer
    3 pts
    Beiträge: 634

    Hi

    Ich habe früher Joghurt auch selbst gemacht, einfach aus Naturjoghurt und Milch. Solange du das Ergebnis nicht erhitzt, sind die Joghurtkulturen intakt und tun deinem Darm Gutes. Wichtig ist dabei bei denselben Stämmen zu bleiben. Denn nur wenn dieselben Stämme über längere Zeit zugeführt werden, können sie sich auf die Dauer einnisten.

    Inzwischen bin ich allerdings auf Milchkefir umgestiegen, den ich mit Milch ansetze, die nur pasteurisiert ist (Milchautomat von regionalem Bauernhof) . Das ginge natürlich auch fürs Joghurt. Aber der Kefir geht einfacher. Sobald man die Knollen hat, kann man damit unendlich lange arbeiten, was beim Joghurt heute meist nicht mehr geht. Zum Milchkefir als probiotisches Lebensmittel gibt es gute Untersuchungen.

    Grüssle

    Luna

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.