sehr hohes Cholesterin

Dieses Thema enthält 36 Antworten und 15 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Zopiclon Zopiclon 15.12.2019 um 08:28.

Ansicht von 7 Beiträgen - 31 bis 37 (von insgesamt 37)
  • Autor
    Beiträge
  • #213230 (0)
    Avatar
    Fred
    Teilnehmer
    Beiträge: 42

    Guten Abend,

     

    nach dem ich gestern meine (zukünftige) Ernährung und die Reihenfolge der Blutuntersuchungen (und damit mögliche Maßnahmen) dargestellt habe, habe ich heute Fragen zu NEM’s. Aktuell nehme ich 2PD, Health Poster von LEF (https://www.lifeextensioneurope.de/once-daily-health-booster-2153), 4 gr. Fischöl, Niacin.

     

    Sollte ich noch mehr einnehmen? Hier (https://edubily.de/topic/arterienverkalkung/) habe 2 Ansätze gefunden:

     

    wmuees schrieb:

    Hallo Bernd,

    Arterienverkalkung ist eine Krankheit in mehreren Stadien. Also macht es Sinn, alle Stadien zu bekämpfen, soweit sie denn vorliegen.

    Das erste ist die Entzündung der Arterienwand. Hier kann man mit Antioxidantien o.ä. gegensteuern. – 2g EPA/DHA
    – 200mg Q10
    – 6mg Astaxanthin
    – SOD maximieren (Selen, Zink, Kupfer, Eiweiß)

    Das zweite ist die Ablagerung von Cholesterin an der Arterienwand.
    – 1800mg Chondroitin-Sulfat

    Drittes und letztes Stadium ist die Verkalkung.
    – 600ug K2 MK7 all-trans

    Wobei verkalkte Ablagerungen in der Regel sehr stabil sind und nur sehr langsam schrumpfen können (Jahrzehnte).
    Unverkalkte Ablagerungen können schneller weggehen (Jahre).

    Was man selbst machen kann: zum Arzt gehen, Ultraschall machen lassen, und den aktuellen Stand aufnehmen.
    Und dann dementsprechend handeln.

     

     

    Shman Frontal schrieb:

    ich denke dass das genügend salz und viel Mg eine weit bessere Behandlung sind also VitK oä. Vit D scheint mir auch kontraproduktiv in diesem Kontext zu sein.

    Im Falle des 73 Jährigen, welcher sogenannten erblich bedingten Haarausfall hatte, führte Spironolactone zu neuem Haarwachstum. Seine Kopfhaut war aufgrund der über 30 Jahre Glatze zweifelsfrei Kalzifiziert und vernarbt, und trotzdem konnte er in seinem Alter wieder regenerieren. Ich leite also Themen-übergreifend ab, dass Mg, Salz, Kalium, Vit C und E, anständiges NO und vorallem Co2, die Schlüssel zur „Heilung“ sind.

     

    Zu welchen Maßnahmen würdet Ihr mir raten?

     

    Habt einen schönen Abend!

    #213242 (0)
    Marie
    Marie
    Teilnehmer
    31
    Beiträge: 610

    Hallo Fred!

    Hattest Du meinen Beitrag #213123 gesehen?

    Da gab ich Dir noch ein paar Ideen mit auf den Weg.

    #213284 (0)
    Avatar
    hans
    Teilnehmer
    6
    Beiträge: 798

    Fred schrieb:Guten Abend,

     

    Zu welchen Maßnahmen würdet Ihr mir raten?

     

    Fett runter!: https://hcfricke.com/2016/09/19/buchempfehlung_essen_gegen_herzinfarkt/

     

    Zu den weiteren Hintergründen hatte ich schon geschrieben….

     

    SOD kann man auch direkt supplementieren… und die Co-Faktoren nutzen nix wenn die SOD-Aktivität in einem der drei Enzyme maximal gestört ist… kann man messen bevor man suppt.

     

    VG

    Hans

    #213300 (0)
    Avatar
    Mo
    Teilnehmer
    8
    Beiträge: 472

     

    Ich bin verwundert:

     

     

    Ich habe nicht gelesen, daß du die hohen Mengen an Fleisch und Milchprodukten und fast keine KH, gestoppt hast.

     

     

     

    Ist das so, daß du weiterhin dich so ernährst?

     

     

     

    #213303 (0)
    Avatar
    Sven
    Teilnehmer
    10
    Beiträge: 660

    Hier auch noch ein Hinweis Richtung Schilddrüse

     

    Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von eastwesthealing.com zu laden.

    Inhalt laden

    #213342 (0)
    Avatar
    Fred
    Teilnehmer
    Beiträge: 42

    Schönen Freitag, den 13.

     

    Meine Ernährung habe ich Richtung mehr Kohlenhydrate (Gemüse, Süßkartoffel, Kichererbsen-Nudeln usw.). Aber es gehören auch Tierprodukte dazu, da niedriges LDL große Nachteile haben kann und irgendwoher müssen die fettlöslichen Vitamine kommen.

     

    Nächste Woche werde ich zur Blutabnahme gehen, um die Werte für die Schilddrüse und Vitamin A zu bekommen.

     

    Was haltet Ihr von Shman Frontal’s Anleitung mit Mg, Salz, Kalium, Vit C, E, NO und vorallem Co2(?) den Kalk aufzulösen?

     

    Schöne Grüße

    #213419 (0)
    Zopiclon
    Zopiclon
    Teilnehmer
    11
    Beiträge: 580

    Warum nicht alles machen?

    Du hast mindestens einen Fehler im System.
    Man kann die gleiche Kranlheit haben, aber unterschiedliche Fehler im System.
    Das kann individuell sein. Deswegen zählt nur die unmittelbare Erafhrung.
    Das hat dann auch nix mit Glück zu tun, es ist Fleiß.

    Gruss

Ansicht von 7 Beiträgen - 31 bis 37 (von insgesamt 37)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.