Resistente Stärke

Dieses Thema enthält 29 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von justizia justizia 30.05.2015 um 20:37.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 30)
  • Autor
    Beiträge
  • #87633 (0)
    Avatar
    MGhell
    Teilnehmer
    6
    Beiträge: 253

    Wenn ich Kartoffeln koche und dann abkühlen lasse bildet sich resistente Stärke. Bleibt diese erhalten wenn ich die Kartoffeln dann wieder erwärme (z.B. Bratkartoffeln)?

    Max

    #97801 (0)
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    33
    Beiträge: 2674

    Ja, je länger diese wieder warm bleiben um so mehr RS wird aber wieder in "normale" Stärke regradiert. Also am Besten: anfangs kochen, schneiden und in Bratpfanne backen. Abkühlen lassen und danach kurz in Mikrowelle oder Pfanne erwärmen, schnell essen.

    Mit 10 bis 20% der Stärke als RS kannst du rechnen. 20gr RS am Tag sind eine ordentliche Menge, deine Flora wird damit sehr happy sein!

    #97802 (0)
    Avatar
    MGhell
    Teilnehmer
    6
    Beiträge: 253

    Danke Markus!

    #97803 (0)
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    33
    Beiträge: 2674

    Du kannst für 100% RS natürlich auch eine Kartoffel einfach roh essen, nur die Schale würde ich abmachen.

    #97804 (0)
    Phil Böhm
    Phil Böhm
    Verwalter
    30
    Beiträge: 983

    Anstatt rohe Kartoffeln dürften 1-2 Esslöffel Kartoffelstärke aus dem Reformhaus auch taugen:-)

    #97805 (0)
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    33
    Beiträge: 2674

    Ne Kartoffel ist aber eher zur Hand als Stärke- thermisch unbehandelt sollte sie auch sein sonst sind es nur 20% RS. Und bei den meisten Marken weiss ich das schlichtweg nicht, nur bei Bauckhof lege ich meine Hände dafür ins Feuer ;)

    #97806 (0)
    Avatar
    MGhell
    Teilnehmer
    6
    Beiträge: 253

    Hab gerade ’ne kalte gekochte Kartoffel gegessen…Ein bisschen Salz drüber. Ist wohl Geschmackssache, aber mir schmeckt’s gut…Lecker :-)

    #97807 (0)
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    33
    Beiträge: 2674

    ist ja auch OK, ich finde wieder erwärmte Bratkartoffeln richtig gut. Wenn du mal lustiges machen möchest und einige Meßstreifen über hast; miss mal dienen Blutzucker nach 250gr Kartofflen: direkt davor und nach 1 und 2 Stunden,

    Und dann machst du dasselbe nochmals mit wiedererwärmten Kartoffeln und am Ende mit etwa 50gr Kartoffelstärke…da gehen einem die Augen auf

    #97808 (0)
    Avatar
    MGhell
    Teilnehmer
    6
    Beiträge: 253

    Hi Markus,

    ich besitze leider kein BZ-Messgerät. Wie waren denn Deine entsprechenen Messergebnisse?

    Max

    #97809 (0)
    Phil Böhm
    Phil Böhm
    Verwalter
    30
    Beiträge: 983

    Ich muss das Experiement wohl etwas modifizieren, da ich am Abend mindestens 1kg Kartoffeln essen muss um überhaupt einen relevanten Blutzuckeranstieg zu bekommen!

    #97810 (0)
    Chris Michalk
    Chris Michalk
    Verwalter
    119
    Beiträge: 2600

    @ Simu …
    :D“ class=“bbcode_smiley“ />

    #97811 (0)
    justizia
    justizia
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 935

    Markus – mich würde auch mal interessieren, wie Deine Werte waren.
    Ist das eigentlich gut oder schlecht wenn der Blutzucker nach Kartoffeln kaum ansteigt? Ich hab das mal mit Weissbrot probiert, hab ein halbes Baguette gegessen ohne alles und mein Blutzucker ist kaum angestiegen

    sollte der Blutzucker denn bei wiedererwärmten Kartoffeln oder kalten Kartoffeln nicht so hoch gehen wie bei frisch gekochten??? Das wäre dann ja vermutlich so ähnlich wie bei rohen und wie bei gekochten Möhren, oder?

    #97812 (0)
    Chris Michalk
    Chris Michalk
    Verwalter
    119
    Beiträge: 2600

    Nein – normalerweise ist ein niedriger Blutzucker-Anstieg ein Zeichen einer hervorragenden Insulin-Sensitivität und daher auch ein guter Marker für Gesundheit im Allgemeinen!

    Daher: Daumen hoch.

    Problem: Man braucht viele Kohlenhydrate, um mal Insulin zu locken, damit die Beine besser regenerieren. So jedenfalls geht’s mir – nach dem Fasten usw. vor allem.

    #97813 (0)
    justizia
    justizia
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 935

    Danke, dann bin ich beruhigt!

    #97814 (0)
    Avatar
    H_D
    Teilnehmer
    12
    Beiträge: 1486

    Zitat von Chris (edubily) im Beitrag #13


    Nein – normalerweise ist ein niedriger Blutzucker-Anstieg ein Zeichen einer hervorragenden Insulin-Sensitivität und daher auch ein guter Marker für Gesundheit im Allgemeinen!

    Daher: Daumen hoch.

    Problem: Man braucht viele Kohlenhydrate, um mal Insulin zu locken, damit die Beine besser regenerieren. So jedenfalls geht’s mir – nach dem Fasten usw. vor allem.


    Von welcher Menge Carbs sprichst du Chris?

    Markus hast du irgendeine Tabelle woraus man schließen könnte wieviel RS bei welchem Lebensmittel entsteht? Zumindest als ganz groben Richtwert

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 30)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.