Reis und Arsen

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Lotti Lotti 15.03.2020 um 12:48.

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #219559 (0)
    Avatar
    Robin
    Teilnehmer
    Beiträge: 5

    hallo 🙂

     

    besteht die arsenproblematik auch bei reiswaffeln?

     

    #219564 (0)
    Chris Michalk
    Chris Michalk
    Verwalter
    118
    Beiträge: 2600

    Jap!

    #219567 (0)
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    26
    Beiträge: 1750

    Würde an deiner Stelle mit Maiswaffeln rotieren – schmecken eh‘ besser.

    #219592 (0)
    Steffen
    Steffen
    Teilnehmer
    2
    Beiträge: 139

    Die Bodybuilding-Fraktion der 90er hat doch quasi jahrelang von Huhn und Reis gelebt – die müssten dann ja bis ins letzte Haar voll mit Arsen sein?

    #219598 (0)
    Chris Michalk
    Chris Michalk
    Verwalter
    118
    Beiträge: 2600

    Nee, wenn dann waren sie immer nur bei Konsum belastet. Arsen hat eine kurze Halbwertszeit im Körper. Heute ist keiner mehr belastet von denen.

    #219604 (0)
    Avatar
    MelLe
    Teilnehmer
    Beiträge: 2

    Ich habe mich gerade erst die letzten Wochen zum ersten Mal seit Jahren an Reiswaffeln getraut (habe Glutenunverträglichkeit),

    wusste: Reis kann ich essen, aber die Reiswaffeln… mir war den ganzen Tag danach übel,

    ich bin regelrecht ins Koma gefallen und habe mich wie vergiftet gefühlt!

    Habe natürlich dazu recherchiert und habe entsprechende Artikel zu Arsen-, Cadmium und Acrylamit bei Reiswaffeln gefunden.

    Vielleicht lag es daran, dass mir so übel wurde? Das war keine leichte Übelkeit, es war abnormal!

    Nun habe ich MAIS-Waffeln getestet und: Nichts dergleichen! Die scheine ich zu vertragen und es finden sich im Internet keine Artikel zu irgendwelchen Belastungen bei Maiswaffeln. Hoffe also die sind so weit clean…

    #219620 (0)
    Avatar
    t0my89
    Teilnehmer
    9
    Beiträge: 51

    MelLe schrieb:Ich habe mich gerade erst die letzten Wochen zum ersten Mal seit Jahren an Reiswaffeln getraut (habe Glutenunverträglichkeit),

    wusste: Reis kann ich essen, aber die Reiswaffeln… mir war den ganzen Tag danach übel,

    ich bin regelrecht ins Koma gefallen und habe mich wie vergiftet gefühlt!

    Habe natürlich dazu recherchiert und habe entsprechende Artikel zu Arsen-, Cadmium und Acrylamit bei Reiswaffeln gefunden.

    Vielleicht lag es daran, dass mir so übel wurde? Das war keine leichte Übelkeit, es war abnormal!

    Nun habe ich MAIS-Waffeln getestet und: Nichts dergleichen! Die scheine ich zu vertragen und es finden sich im Internet keine Artikel zu irgendwelchen Belastungen bei Maiswaffeln. Hoffe also die sind so weit clean…

    Acrylamit haste in deinen Maiswaffeln leider auch. Ich würde es damit nicht übertreiben.

    Steffen schrieb:Die Bodybuilding-Fraktion der 90er hat doch quasi jahrelang von Huhn und Reis gelebt – die müssten dann ja bis ins letzte Haar voll mit Arsen sein?

    Guck dir doch mal den heutigen Markus Rühl an…der Bodybuildinglifstyle hat schon so seine Spuren hinerlassen. Kann mir vorstellen dass die Reis- und Tunfischmast den Alterungsprozess nicht gerade verlangsamen ;P

     

    #219667 (0)
    Avatar
    MelLe
    Teilnehmer
    Beiträge: 2

    t0my89 schrieb:Acrylamit haste in deinen Maiswaffeln leider auch. Ich würde es damit nicht übertreiben.

    Woher hast du die Info?

    Ich meine… ich dachte mir schon dass es bei Mais ähnlich aussieht mit Belastung, ABER ich vertrage die Maiswaffeln super im Gegensatz zu den Reiswaffeln!

    Also, keine Ahnung was genau mir da Probleme machte…

    #219712 (0)
    Avatar
    t0my89
    Teilnehmer
    9
    Beiträge: 51

    Acrylamit entsteht immer wenn Stärke z.B im Getreide oder in ner Kartoffel über 120Grad erhitzt wird (Chips, Pommes, Frühstückscerialien,Kekse, Reis- und Meiswaffeln,…)

    Gute Aufklärung gibts von der Verbraucherzentrale:

     

    https://www.vzhh.de/themen/lebensmittel-ernaehrung/schadstoffe-lebensmitteln/acrylamid-lebensmitteln

     

    Wie immer gilt:Die Dosis macht das Gift 😉

    #219806 (1)
    Lotti
    Lotti
    Teilnehmer
    4
    Beiträge: 50

    In arsenbelasteten Gebieten wird den Leuten zu Knoblauch zwecks Arsen-Entgiftung geraten. Ich mache sowieso immer etwas Knoblauch an den Reis, weil es viel besser schmeckt.

     

    Avatar
Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.