Rechte Wade anspannen

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar a_time 05.08.2015 um 14:54.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #88507 hilfreich: 0
    Avatar
    a_time
    Beiträge: 18

    Hallo zusammen,

    ich habe das Problem, dass ich meine rechte Wade nicht komplett anspannen kann, die linke aber schon.
    Bei beiden Sprunggelenken hatte ich innen und aussen schon Bänderrissen/ Bänderdehnungen.
    Wäre es möglich, dass durch die Verletzungen ein Nervenproblem besteht und meine Muskulatur in der rechten Wade nicht mehr richtig angesteuert wird?
    Ich spiele Handball und springe als Linkshänder mit rechts ab und auch beim Krafttraining trainiere ich oft die Waden, weshalb ich mir nicht direkt ein Problem in der Muskulatur vorstellen kann.

    Damals war ich mit meinen Rückenproblemen beim Heilpraktiker, der mich mit der "Injury Recall Therapy" behandelte. Diese Behandlung beseitigt die Fehlinformationen der Nerven, die durch einen Unfall/Verletzung entstehen damit die Muskulatur wieder richtig funktioniert.

    Danke schon mal

    Marius

    #109959 hilfreich: 0
    Avatar
    Thorsten70
    Beiträge: 64

    Hallo Markus,

    wenn Du beim Handball mit rechts abspringen kannst, dann spannt sich deine Wade aber doch an oder? Um die Nerven oder anderen passiven Strukturen der Waden zu kräftigen, solltest Du mal den Vorfußlauf versuchen. Der stärkt nach meiner Meinung sämtliche Strukturen der Waden am besten. Ich finde, die Übungen im Fitnessstudio sind für die Waden dann Quatsch, wenn sie beidbeinig ausgeführt werden. Da kann man Simus letztes Video zu den beidbeinigen Kniebeugen entsprechend übertragen.

    #109960 hilfreich: 0
    Avatar
    a_time
    Beiträge: 18

    Bei Belastung spannt sich die Wade aber ohne Belastung kann ich die linke komplett und die rechte deutlich schwächer anspannen. Den Vorderfußlauf und Mittelfußlauf benutze ich beim Laufen

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.