Psychotherapie / DARM / Ernährungstherapie

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Body27 24.10.2019 um 10:57.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #200960 hilfreich: 0
    Avatar
    Body27
    Teilnehmer
    Beiträge: 2

    Hi

     

    Ich bin recht Vorsichtig mit dem was ich sage, denn ganz schnell wird man als Psychisch gestört hingestellt!

     

    Ich habe seit Jahren mit einem aifblähenden Bauch zu kämpfen und das krankhafte verlangen nach süsses… Es hat sich wohl gezeigt das vieles psychisch ist und sein könnte unter anderem habe ich auch bestimmte Symptome wie :

     

    -Dieses Ständige Verlangen nach Süsses, ist psychisch bedingt und nennt sich Binge Eating. Da hat sich sowas wie eine eigene Dynamik Muster entwickelt mal schaffe ich es mehrere Wochen ohne mal geht das wochenlang schief!

     

    -Wasserlassen, da ist es so ich war beim Urologen und auch meine Nieren(nephrlogen) überprüfen lassen. Auch da, ist alles ok.

     

    -innere Wut oft angespannt… Stress etc.

     

    – reizdarm der eine sagt so der andere behauptet psyche

     

     

    Ich war auch bei einer Endokrinologin, und wurde 2017 und auch 2018 auf mehrere Sachen getestet wie :

     

    Das häufige wasserlassen usw!

     

    Aus Ihrer Sicht, alles ok . Das bedeutet meine Symptome usw hat nichts mit den Werten zu tun. Die Werte sind mal schlechter mal besser auf Wunsch kann ich die mal posten..

     

    2017 war ich bei einer Allergologin :

    – Stuhlproben ergaben : Candiada Albicans und Lousiane , positiv aber mit nystadin bekämpft

     

    – Glucose Test positiv, diagnose, dünndarmfehlbesiedelung. wurde mit rifaxim und einem anderen medikament bekämpft Symptome noch da ( das kann aber immer wieder kommen ! )

     

    Seit dem konnte mir niemand helfen und aber im Mai 2017 war ich bei einer Heilprakikerin. Ihre Erklärung :

     

    Aus Ihrer Sicht ist mein Darm komplett Überreizt und reagiert auf alles sehr empfindlich und ich soll als erstes meine gesamte Ernährung umstellen für mindestens 6 Monate. Denn solange wird der Darm brauchen um sich zu beruhigen ! Aber ich darf in dieser Zeit keine binge Anfälle bekommen

     

    Die Umstellung und Empfehlung ist wie folgt :

     

    1. fruktosearm

    2. laktosefrei / keine Kuhmilch, wenn dann Ziegen oder Schaaf…

    3. Glutenfrei

    4. evtl im Laufe der Ernährung auch Histamin achten !! Da mein DAO Wert Grenzwertig ist!!!!

    5. keine Zusatzstoffe und Geschmackverstärker

     

    6. Reis maximal 3x die Woche, je eine Handvoll !!!

     

     

     

    Ernährung :

    -Wenn es eine Massephase/ Aufbauphase sein soll, dann maximal 300 kcal Überschuss.

     

    Die Aufteilung :1 bis max. 2g EW pro KG Körpergewicht, maximal 30% KH der Gesamten Kcal und der Rest sprich der Größteteil aus gesunden Fetten

     

    Sie hat bestimmte Werte nehmen lassen. Noradrenalun, Dopamin und einen Cortisol Speicheltest. Also , wurde in ein Labor geschickt und das Ergebnis :

     

    Noradrenalin : Im Keller

    Dopamin : Viel zu erhöht

    Cortisol : erhöht

     

    Sie hat aber zum Beispiel gesagt, das meine Hormone die Werte auch ein Grund dafür sind , wieso das alles so ist. Dazu hat Sie mir einige Sachen aufgeschrieben.

     

    Diese :

     

    Neurotransmitterhaushalt:Neurotonin von Mitocare: früh und abends je 2 Kps.. Achtung: bitte nicht zusammen mit Antidepressiva einnehmen!

     

    Neuroadapt von Mitocare: früh und abends je 2 Kps.

     

    liposomales GABA von LifeExtensions: 1-4 Hübe 1 bis 3 x tgl.

     

    Testosteron Substitution:Testosteron Hormoncreme D4,früh 1-3 Hübe (früh, leicht cirkadianer Rhtyhmus)

     

    Das problem, ist, das Psychater oder Ärzte behaupten, diese Testungen sind umstritten, da Sie im Gehirn nicht ankommen !

     

     

     

    Auch den Therapieplan von der HP werde ich dir mal per Mail schicken

     

    Dann hatte ich eine Umfrage gestellt, wegen meinen Werten wie Hoden und Ejakulat. So kam ich mit einem ins Gespräch . Ich hatte einfach HCG und Clomid gekauft und er meinte das ist Quatsch er hat das so empfohlen :

    (Also habe jemanden erklärt der mit Medizin zu tun hatte)

     

    D3 als tropfen

    k2 als tropfen

    zink 120mg

    tonkgat ali 5 g

    selen 600mcg

     

    So würde sich das Problem bessern.

     

    Darauf hin kamen wir zum Thema reizdarm, psyche aifblähenden Bauch usw. Mediform Medizin oder sowas

     

    Das war seine Aussage :

     

    Zu der enährung teilte er mir mit das es völliger quatsch von wegen alles über fette zumachen oder die Medikamenten Empfehlung der Heilpraktikerin und auch ein überschuss von 300kcal zu wenig um aufzubauen . ich würde gerne kampfsport und oder selnstverteidung machen krav maga und panatukan und dasnn sagte er mir entweder oder beides geht nicht

     

     

     

    Nach weiteren Gesprächen auch mit dem Herrn :

     

    Ich hatte dir bereits erklärt, dass dein FSH-Defizit und Speck am Bauch/Tailie davon kommen kann, weil du wohl eher ein metabolischer Typ bist und Zucker nicht so gut verwerten kannst. Da helfen tatsächlich Supplements die Metformin ähneln; z.B. Alpha-Liponsäure (R-Form), Berberin. Noch besser; 7-Keto-DHEA + Vitamin D3. 7-Keto-DHEA aktiviert das insulinähnliche Wachstumshormon IGF-1 und Vitamin D3 fährt die Bauchspeicheldrüse hoch um Insulin auszuschütten (so zumindest meine gewagte These). Vitamin D3 immer mit Magnesium zusammen, um überhaupt wirken zu können (nennt man Synergie). Vitamin D3 Tropfen, wird empfohlen eine Dosis von 50i.e. pro Kg Körpergewicht am Tag. Bedeutet: Wenn du 68Kg wiegst x 50i.e. = 3400i.e. (4-5 Tropfen a 1000i.e pro Tropfen wären geeignet).

     

    1. Weihrauch 10 Kapseln pro Tag wegen rds (medpex)

    2. nadh 50mg ( Fairvital )

    3. q10 100mg ( Sanct Bernhard)

    4. zink 120mg

    5. magnesium 400mg

    6. omega 3 ( epa auf 2000mg )

    7. d3 10 tage 40 tropfen dann auf 10 runter und k2 10 tropfen dann auf 3 runter

    8. tonkgat ali 5g

    9. 7 keto dhea 100mg ( Fairvital )

     

    10. K2 ( Fairvital )

    11. B12

    12. R- Liponsäure ( von vita oder so )

     

    13. Mandelprotein

     

     

    So und, das ist von dem sportler/ Psychologen :den hatte ich hier kennengelernt leider ist er weg und habe keinerlei kontskt zu ihm

     

     

     

    Bei dir liegt mehr im Argen, als „nur“ ein RDS……..zudem betreibst du da scheinbar Ursachen-Hopping, in dem du dir die Dinge so zusammensuchst, wie sie aus deiner Sicht heraus Sinn ergeben.

     

    Deine Aussagen in Bezug auf Supplementierung (deiner Beraterin) passen auch nicht zusammen-manches ist gut, anderes esoterischer Hokuspokus und Geldmacherei.

     

     

    Was ich dir empfehlen würde:

     

    1. Vergiss „Massephase“-da kannst du so in 3-5 Jahren mal dran denken.

     

      <li style=“text-align: center;“>

    2. Such dir einen guten Psychologen-du brauchst eine Psychotherapie (ich bin Psychologe, und denke, so viel kann ich aus deinem Text herausnehmen).

     

     

    3. Räum auf-in deiner Küche (Schmeiss den ganzen Dreck raus), aber auch in deinem Leben. Deine Ursachen sind psychisch, nicht organisch, kein Medikament kann dir da dauerhaft helfen.

     

     

    4. Stell deine Ernährung um: Intermittierendes Fasten (Faste 24 Stunden mit 3-5 Litern stillem Wasser, dann faste jeden Tag mindestens 16-18 Stunden; ernähre dich nur natürlich, meide Obst, dafür sehr viel Gemüse und Ballaststoffe, ich empfehle etwas in Richtung „Paleo“, kein! Zucker, auch keinen Süsstoff!)

     

     

    5. Mach eine Darmsanierung: Flohsamenschalen (morgens erst einen Teelöffel auf ein Glas Wasser auf nüchternem Magen mit einem Löffel Bentonit, nach einer Woche zwei TL Flohsamenschalen, 1 TL Bentonit).

     

    6. Ergänze mit Probiotika.

     

    7. Lerne Entspannung.

    Wenn du o.a. durchziehst, bist du deine Beschwerden in 12 Monaten los.

    Trainieren kannst du trotzdem-je nach Lust und Zeit…..aber lass die Finger von jeglichen Supplementen…..

     

     

     

     

    Ich bin einfach durcheinander gibt es irgendjemand der mir helfen kann?

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.