Niedrige Testosteron – Werte

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Markus Markus 29.07.2015 um 19:38.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #88511 hilfreich: 0
    Avatar
    Anonym
    Beiträge: 0

    Hallo,
    war neulich zur Blutuntersuchung. Mein Testosteron ist zu niedrig, und ich finde keine Ursache:

    Testosteron (LIA) 2.19 µg/l (Richtwert 3-10)

    Zink 440µg/l

    alle anderen Werte sind im ok :

    SChilddrüse Ft3 : 3.3 ng/l (Richtwert 2-4,2)
    ft4: 12.8 ng/l (Richtw. 8-17)
    MG 0,96 nmol/l
    Vitamin D 58,4 ng/ml (habe für diesen Wert einen Monat lang täglich 20.000 IE geschluckt)

    Ich nehme bereits als Nahrungsergänzungsmittel: Vitamin D, Soja-Lecitin und seit kurzem auch L-Citrullin.

    Aber wie kann ich mein Testosteron hochbringen? Fühle mich auch oft schlapp und antriebslos und habe oft Schwierigkeiten, mich zu konzentrieren.
    Danke für einen Tip!

    #109989 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    6 pts
    Beiträge: 2638

    Hallo,

    hast du deinen Zinkwert? Und: welche Stressoren hast du in deinem Leben?
    Wie schaut deine Verdauuung aus, normal?

    #109990 hilfreich: 0
    Avatar
    Anonym
    Beiträge: 0

    Hallo Markus,

    den Zinkwert habe ich doch mit angegeben. Liegt bei Zink 440µg/l (Ref.-Wert 600-1200). Richtige Stressfaktoren habe ich eigentlich keine.
    Hab meistens weichen Stuhl und auch einen nervösen Reizdarm (je mehr Kaffee, desto stärker).

    #109991 hilfreich: 0
    Avatar
    Hanseat
    Beiträge: 8

    Hallo Edu-Fan,

    ich habe ein ähnliches Problem. Allerdings sind deine Zink-Werte sehr niedrig und Zink hat einen recht großen Einfluss auf deine T-Werte.
    Chris hat im Blog geschrieben, wie man Zink auffüllen kann. Das würde ich als erstes probieren.

    Gruß
    Christoph

    Edit: wie siehts denn bei dir mit der Ernährung aus? Diätest/Fastest du und ernährst du dich low carb?

    #109992 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    6 pts
    Beiträge: 2638

    Stimmt, der ist sogar unglaublich niedrig!

    Kommen dir diese Symptome bekannt vor?
    http://www.zinkmangel.de/zink/zinkmangel-folgen.php

    EIn T-Mangel dürfte da sekundär sein

    Du wirst problemlos hochdosiert auffüllen können, etwa mit diesem Präparat:

    https://www.lifeextensioneurope.de/kateg…tarian-capsules

    3 Kapseln am Tag, zwei Dosen leer machen und wieder messen lassen.

    Aber wo zum Henker wird dein Zink verbraucht? Wurdest du schon auf Kryptopyrrolurie untersucht? Hast du einen B6-Wert- der wäre dann auch niedrig.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.