Neues Produkt Darmbakterien

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Phil Böhm Phil Böhm 08.08.2018 um 10:34.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #90791 (0)
    Steffen
    Steffen
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 139

    Hallo Edubily Team,

    nachdem ich früher Kartoffelmehl von Bauckhof wegen der resistenten Stärke genommen habe, bin ich später auf euer Produkt Resistentes Dextrin umgestiegen. Dann habt ihr den Darmflora-Komplex entwickelt der das resistente Dextrin noch um eine Bakterien-Mischung ergänzt hat. Für mich ein ideales Produkt. Jetzt habt ihr das Produkt "Darmbakterien" entwickelt und das scheint ja das neue "Flagschiff" in Sachen Darmgesundheit zu sein. Das bedeutet die ideale Produktkombination wäre jetzt: Darmbakterien + Resistentes Dextrin. Der "Darmflora-Komplex" macht ja dann keinen Sinn mehr und ist evtl. auch ein "Auslaufmodel".
    Grüße Stefffen

    #131759 (0)
    Phil Böhm
    Phil Böhm
    Verwalter
    18
    Beiträge: 965

    Hallo Steffen, der Darmflora-Komplex bleibt. Wenn du schreibst, dass er für dich ideal ist, spricht nichts dagegen dabei zu bleiben.
    Die Bakterienmischung ist bei beiden Produkten mittlerweile gleich: Beim Darmflora-Komplex ist jetzt auch b. infantis enthalten.

    Pro Tagesportion sind in den Kapseln jedoch 5x so viele Bakterien enthalten als im Pulver. Es kommt demnach auf das gleiche raus, ob du am Tag 30 g vom Komplex nimmst (sind knapp 30 g Dextrin und 10×10^9 Bakterien) oder eine Kapseln (10×10^9 Bakterien) und nochmal extra 30 g Dextrin.

    Die Kapseln bieten wir zusätzlich an, da erstaunlich viele Leute mit Ballaststoffen nicht zurecht kommen. Und das obwohl Dextrin in den Studien als sehr verträglich gilt. Hier im Forum hat ja Don zum Beispiel davon berichtet. Gründe kann das viele haben, ich würde hier auf eine Fehlbesiedlung tippen. Wie auch immer, fahren wahrscheinlich viele Leute, die bereits Darmbeschwerden haben ohne Ballaststoffe erstmal besser. Die profitieren dann am meisten von den Kapseln.

    Wenn man Dextrin jedoch gut verträgt, sollte man nicht darauf verzichten – die Effekte von Präbiotika sind einfach zu vielversprechend.

    Bevor die Frage kommt: Die angedachte KBE Anzahl im Komplex (2×10^9) pro Tagesportion ist übrigens ausreichend. Bei der hohen Dosierung der Kapseln mussten wir uns mehr nach der Nachfrage richten, weil derzeit die Devise mehr ist besser gilt. Es darf bezweifelt werden, ob das so sinnvoll ist.

    #131760 (0)
    Steffen
    Steffen
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 139

    Hi Phil,
    Danke für die schnelle und nachvollziehbare Erklärung. Allerdings war ich über deine 30g des Darmflora-Komplexes etwas erstaunt – das sind ja 10 Portionen a 3g. Ganz schön viel – hatte bislang nur Morgens und Abends die auf dem Produkt empfohlenen 3g – also in Summe 6g. Oder meintest du evtl. 3g. Sonst reicht ja die Dose nur eine gute Woche?!
    Grüße
    Steffen

    #131761 (0)
    Phil Böhm
    Phil Böhm
    Verwalter
    18
    Beiträge: 965

    Die 30 g waren nur eine Beispielrechnung um auf die 10×10^9 KBE wie bei den Kapseln zu kommen. Das ist aber nicht notwendig!
    Wobei in Studie solche Mengen resistentes Dextrin durchaus auch üblich sind. Mit der Empfehlung auf dem Etikett ist man aber durchaus schon gut beraten.

    #131762 (0)
    EvPow
    EvPow
    Teilnehmer
    Beiträge: 364

    Wenn man 2 Kapseln nimmt, sollte man beide morgens nüchtern nehmen oder eine abends?

    #131763 (0)
    Phil Böhm
    Phil Böhm
    Verwalter
    18
    Beiträge: 965

    Ist eigentlich egal, so lange es nicht direkt zur Mahlzeit genommen wird.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.