molekularer Wasserstoff

Dieses Thema enthält 13 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Carina 29.11.2019 um 07:33.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)
  • Autor
    Beiträge
  • #208904 hilfreich: 0
    Avatar
    Carina
    Teilnehmer
    Beiträge: 160

    Hi an Alle,

     

    ich bin auf das Thema molekularer Wasserstoff (H2) gestoßen und wollte mal hören ob hier im Forum schon jemand Erfahrungen gesammelt hat.

     

    Angeblich gibt es ja super Erfolge damit bei so ziemlich jeder Krankheit und es wir sogar mit einer bis zu 800 fach höheren ATP Produktion geworben.

     

    Für alle die auch noch neu in diesem Thema sind und interesse haben, hier mal ein Link:

     

    https://www.bestwater.de/faq/189-was-ist-freier-wasserstoff-bzw-molekularer-wasserstoff-h2

     

     

    LG Carina

     

     

    #208911 hilfreich: 0
    Avatar
    meise
    Teilnehmer
    Beiträge: 92

    Ich hab Erfahrung damit gemacht.

    Ergebnis war ein sehr deutliches Hungergefühl durch die Ghrelinausschüttung, gesteigerte Stimmung und Gedächtnis. Sonst hab ich keine Veränderungen feststellen können. Soll aber gegen allerlei Entzündungen helfen.

     

    Man muss darauf achten, eine ordenliche Konzentration ins Wasser zu bekommen. Das geht nur unter genügend Druck. Ansonsten wird es nicht mehr als 1,6 ppm. Wasserstoff ist sehr flüchtig.

     

    Ich hab dafür 99,9% Aluminiumstangen in ne Bügelbierflasche  zusammen mit kochendem Wasser und Malat in eine Tiefkühltruhe gesteckt. Die Flasche hält ca 2.6 Bar aus und die gemessenen ppm waren danach ca 5,5. Netter Nebeneffekt dabei ist, dass man gleichzeitig seinen mgn Bedarf deckt (es entsteht Magnesiummalat)

     

    Wenn du dir ein Gerät holen willst, achte darauf, dass es unter Druck arbeitet. Es gibt mobile Geräte mit Adapter für Glasflaschen, bei denen ein paar wenige Flaschen passen(oft die für Wein). Kosten aber um die 300€. Die mgn Malat Methode kriegt man unter 50. Die Lieferzeit der Stangen dauert aber etwas.

    #208954 hilfreich: 0
    Avatar
    klaumu
    Teilnehmer
    3 pts
    Beiträge: 79

    Mal zum Verständnis für mich: das ganze ist ein Gas und statt Kohlensäure also molekularer Wasserstoff?

    Und das soll ins Blut übergehen? Denke es wird sich wie Gas verhalten. Ein Rülps und weg ist es?

     

    https://www.psiram.science/de/index.php/Wasserstoffwasser

     

    „Der Mensch verfügt nicht über die Enzyme, die zur Verwertung von molekularem Wasserstoff benötigt werden. Im menschlichen Darm entsteht ständig Wasserstoff aus Kohlenhydraten, gelangt ins Blut und wird dann ausgeatmet. Wasserstoff entfaltet im Organismus keinerlei Wirkung. Er wird vom menschlichen Körper nicht benötigt. “

     

    Das ist mir zu viel Esoterik…..

    #208963 hilfreich: 0
    Avatar
    meise
    Teilnehmer
    Beiträge: 92

    Hier sind zahlreiche Studien:

    Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von http://www.molecularhydrogeninstitute.com zu laden.

    Inhalt laden

    #208980 hilfreich: 0
    Avatar
    Carina
    Teilnehmer
    Beiträge: 160

     

    meise schrieb:Ich hab Erfahrung damit gemacht.

    Ergebnis war ein sehr deutliches Hungergefühl durch die Ghrelinausschüttung, gesteigerte Stimmung und Gedächtnis. Sonst hab ich keine Veränderungen feststellen können. Soll aber gegen allerlei Entzündungen helfen.

    Danke, sehr interessant! Ich hab auch schon einiges gelesen. Es hilft wohl auch sehr gut bei Autoimmunerkrankungen und auch bei degenerativen Erkrankungen.

     

     

    meise schrieb:Ich hab dafür 99,9% Aluminiumstangen in ne Bügelbierflasche  zusammen mit kochendem Wasser und Malat in eine Tiefkühltruhe gesteckt. Die Flasche hält ca 2.6 Bar aus und die gemessenen ppm waren danach ca 5,5. Netter Nebeneffekt dabei ist, dass man gleichzeitig seinen mgn Bedarf deckt (es entsteht Magnesiummalat

    Magst du mir kurz erklären wie es dabei zu Wasserstoff kommt? Ich habe etwas bedenken dass ich dann auch Aluminium im Wasser habe und darauf bin ich echt nicht scharf.

     

    Wie funktionieren denn die gekauften Geräte? Nutzen die auch Aluminiumstangen?

    LG Carina

     

    #208982 hilfreich: 0
    Avatar
    klaumu
    Teilnehmer
    3 pts
    Beiträge: 79

    mmh, die Studien… naja. Alle nur aus Japan bzw. zu 95% und evtl auch um diese Gesellschaft herum. Keine internationalen Studien. Also da bin ich mehr als skeptisch. Da ist man schnell in Richtung Alex Green und Grander  Wasser.

    #208988 hilfreich: 0
    Avatar
    wmuees
    Teilnehmer
    11 pts
    Beiträge: 834

    meise schrieb:Ich hab dafür 99,9% Aluminiumstangen in ne Bügelbierflasche  zusammen mit kochendem Wasser und Malat in eine Tiefkühltruhe gesteckt. Die Flasche hält ca 2.6 Bar aus und die gemessenen ppm waren danach ca 5,5. Netter Nebeneffekt dabei ist, dass man gleichzeitig seinen mgn Bedarf deckt (es entsteht Magnesiummalat)

     

    Darf ich mal fragen, wo das Magnesium her kommt? Es ist nicht im Alu, nicht im Wasser und nicht im Malat (denn sonst würdest Du nicht schreiben „entsteht“).

    Hast Du eine Zutat vergessen?

     

    #208998 hilfreich: 0
    Avatar
    meise
    Teilnehmer
    Beiträge: 92

    Ohje, sorry. Ich meine Magnesiumstangen, auf keinen Fall Aluminium! Hirn war wohl noch aus.

     

    Eine 99.99% Stange kostet etwa 3€ und in ne Bierflasche bekommt man 3 Stück rein. Das Malat ist auch recht günstig.

     

    Hier eine Anleitung für diese Methode:

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

     

    Die Mobilen Geräte verwenden Elektrolyse und eine spezielle Membran zur Herstellung. Da muss man aber darauf achten, dass z.B. Platinum als Elektrode verwender wird, weil sonst andere ungünstige Stoffe entstehen können.

     

     

    #209015 hilfreich: 0
    Avatar
    klaumu
    Teilnehmer
    3 pts
    Beiträge: 79

    „Während sich die Deutsche Gesellschaft für Ernährung nicht zu dem Trend äußern will und wissen lässt, ihr lägen „keine Informationen oder Studien vor, welchen zusätzlichen Nutzen eine Wasserstoffanreicherung haben kann“, findet die US-amerikanische Academy of Nutrition and Dietetics klare Worte: „Hydrogenwasser ist nur eine der neuesten Modeerscheinungen, und da ist ein großer Marketing-Hype dahinter“, sagt eine Sprecherin. „Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Evidenz, die Behauptungen stützt, wonach Wasserstoffwasser gegenüber normalem Leitungswasser irgendwelche Vorteile hat.“

    Mit der Kritik konfrontiert, betont der Dermatologe Perricone: „Ich sehe keinerlei Kehrseite im Verzehr von Wasserstoffwasser.“ Aber ist das ein ausreichender Grund dafür, etwas zu trinken oder es sich auf die Haut zu schmieren? Noch dazu, da zumindest eine schädliche Wirkung der Wasserstoff-angereicherten Produkte hinlänglich bekannt ist: die für den Kontostand.“

    https://www.sueddeutsche.de/stil/beauty-produkte-ewige-jugend-durch-wasser-mit-stoff-1.3820359  sehe ich genauso.

    #209019 hilfreich: 0
    Zopiclon
    Zopiclon
    Teilnehmer
    11 pts
    Beiträge: 566

    Wasserstoff angereichertes zu trinken erhöht die Grehlin Ausschüttung.
    Und das Grehlin macht unter anderem Hunger.
    Das wirkt schon ganz gut.

    Es gibt da ordentliche Evidenz, das dies Wasser Vorteile hat.

    Gruß

    #209066 hilfreich: 0
    Avatar
    Carina
    Teilnehmer
    Beiträge: 160

    meise schrieb:Ohje, sorry. Ich meine Magnesiumstangen, auf keinen Fall Aluminium! Hirn war wohl noch aus.

     

    Eine 99.99% Stange kostet etwa 3€ und in ne Bierflasche bekommt man 3 Stück rein. Das Malat ist auch recht günstig.

    Ah gut das hört sich besser an 🙂

     

    Ich glaube das probiere ich mal aus und schau wie ich mich damit fühle. Das hat mich wirklich neugierig gemacht.

    Allerdings konnte ich akustisch nicht verstehen wo er die Magnesiumstangen gekauft hat. Er sagte ebay und….? Bzw. wo hast du denn deine damals bestellt?

    Zopiclon schrieb:Wasserstoff angereichertes zu trinken erhöht die Grehlin Ausschüttung. Und das Grehlin macht unter anderem Hunger.
    Das wirkt schon ganz gut.

    Hast du dir das Wasser auch selbst gemacht oder ein Gerät gekauft?

    LG Carina

    #209094 hilfreich: 0
    Avatar
    meise
    Teilnehmer
    Beiträge: 92

    Beides. Mein Bruder hat so ein Gerät gekauft und ich hab mir die Stäbe geholt. Es gibt glaube ich nur einen oder sehr wenige Anbieter. Hatte meine auf Ebay bestellt. Ca 1 Monat Lieferzeit. Du musst nach 99,99% suchen.

    Vorher hatten wir uns sogar einfach nur Elektrolysen mit Trafos gebaut. Da war der Druck aber viel zu niedrig und die Membrane ungenügend.

     

    Man muss erwähnen, dass Kohlensäure auch eine Ghrelinausschüttung hervorruft. Also eventuell hat Mineralwasser mit Sprudel den gleichen Effekt.

    #209161 hilfreich: 0
    Zopiclon
    Zopiclon
    Teilnehmer
    11 pts
    Beiträge: 566

    Die Stäbchen Methode.
    Den „China“ e-lyse Geräten traue ich nicht.

    Die unmittelbare Erfahrung ist nicht zu ersetzen, einfach ausprobieren. Kostet wenig und ist nicht gefährlich.

    Gruß

    #209210 hilfreich: 0
    Avatar
    Carina
    Teilnehmer
    Beiträge: 160

    Die gleichen Gedanken hatte ich auch 🙂

    Dann werde ich mich wohl mal umschauen wo ich die Magnesiumstäbe her bekomme und dann ein kleines Experiment starten.

     

    Wenn es jemanden interessiert teile ich meine Erfahrungen hier gerne.

    LG Carina

Ansicht von 14 Beiträgen - 1 bis 14 (von insgesamt 14)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.