Mikronährstoffe Tiefkühl Hähnchen-Herzen/Mägen

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar hisairness 06.03.2019 um 07:04.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #178302 hilfreich: 0
    Avatar
    hisairness
    Beiträge: 91

    Hallo edubily,

    Mich treibt gerade wieder eine Frage bezüglich der Fleisch Qualität umher.
    Es gibt ja in Konsorten wie Edeka und Rewe die 500g Packungen Tiefkühl Mägen und Herzen von Hähnchen.

    Kostenpunkt ca 1,50€ je Packung also 3€ das kg.
    Jetzt kommt aber die große Frage: sind da überhaupt noch irgendwelche nennenswerten Mikronährstoffe enthalten oder kann man das genauso bleiben lassen?

    #180166 hilfreich: 0
    Avatar
    Luna
    Teilnehmer
    3 pts
    Beiträge: 631

    Hi
    Hmm, mag etwas heftig klingen, ist aber nicht so gemeint. Diese Packungen habe ich bisher immer nur mal für meine Hunde geholt, wenn mir das Frischfleisch (Barf) ausgegangen war oder ich mit den beiden unterwegs war. Sie selber essen? Wohl eher nicht. Gründe? Hygiene, Aufzucht/Haltung….
    LG
    Luna

    #180167 hilfreich: 0
    Afri
    Afri
    Teilnehmer
    8 pts
    Beiträge: 84

    Ich finde auch die Aufzucht/Haltung grenzwertig, und würde es nur in Ausnahmefällen nehmen.
    Heute erst eine Werbung gesehen, in der Aldi derzeit Rinder-Gulasch promotet, 500g für 3,49€ statt 4,39€, yeah. Das kann doch nur Müll sein, sorry (mal abgesehen davon, dass man richtiges Gulasch z.B. mit Rinderwade macht, aber anderes Thema ).

    #180168 hilfreich: 0
    Avatar
    Teutonicus
    Teilnehmer
    31 pts
    Beiträge: 111

    Um dir das wirklich zuverlässig zu beantworten, müsste man ein Labor haben.
    Persönlich denke ich, dass diese Innereien aus der Massenzucht zwar bei den Nährstoffen durchaus noch einigermaßen was enthalten. Worum es bei Fleisch aus Massentierhaltung eher geht, sind die Rückstände von Spritzmitteln auf dem Billigfutter, Medikamente und ein ungünstiges Omega3:6 Profil. Wie massiv die ersten beiden Punkte sich tatsächlich am Ende auswirken, kann man nicht zuverlässig beantworten. Und die Omega Problematik kann man reduzieren, wenn man Fleisch wählt, das wenig Fett enthält, sodass die relative Menge nicht stark ins Gewicht fällt bei der täglichen Aufnahme. Z.B. bei fettigen Hähnchenschenkeln, Ente mit Schwarte oder Schweinebauch hat man direkt riesen Mengen an Linolensäure – schlecht. Magere Hähnchenbrust, Rindersteak usw. schneiden besser ab.

    Ich glaube, es ist aber auch garnicht so wichtig, alles genau im Detail zu untersuchen. Es wäre einfach unlogisch, wenn das Endprodukt von (kranken) Tieren, deren Muskeln kaum Bewegung haben, falsches Futter kriegen, Medikamente erhalten usw. nicht dem natürlich lebenden Vieh unterlegen wäre. Was das alles noch im Detail mit sich bringt, außerhalb unseres bisher bekannten Wissens, vermögen wir aktuell vielleicht noch garnicht zu benennen.

    Meine Frage an jemanden, der das Glück hat, an unserem heutigen deutschen Lebensstandard teilzunehmen, ist vielmehr: warum will man nicht automatisch die bestmögliche Qualität bei den Kilos von Nahrung, die man jeden Tag in sich hineinwirft? Alle, die nicht von Hartz4 leben müssen oder es nicht besser wissen, kann ich nicht verstehen. Für die 200 Euro mehr im Monat, verzichte ich notfalls lieber auf ein Auto, Markenkleider, Iphone, große Wohnung, Urlaube, geldgeile Weiber, Restaurantbesuche, Kino, Disco und sonstigen Neuzeitschrott. Das Wohlbefinden durch adäquate Selbstfütterung in Verbindung mit reichlich Sport, Schlaf, UV-Licht und einer lässigen Lebenseinstellung, die nichts kosten, toppt auf Dauer kein einziges Luxusgut.

    #180169 hilfreich: 0
    Afri
    Afri
    Teilnehmer
    8 pts
    Beiträge: 84

    Schön ausgeführt, Teutonicus.
    Für mich persönlich ist ein einfacher, intuitiver, Indikator auch: würde ich von dem Tier auch Teile roh essen? Da greift dann einfach oft der gesunde Menschenverstand, wie hier mein kleines Abendmahl als Rindertatar kurz frisch geschnitten, wenn ich da billigste Zutaten hätte würde ich wohl intuitiv großen Abstand nehmen.
    Dieser Bild existiert nicht

    #180170 hilfreich: 0
    Avatar
    hisairness
    Beiträge: 91

    Auf solche Antworten hätte ich insgeheim auch gehofft.

    Ich danke euch vielmals!

    Habt einen guten Dienstag

    #180171 hilfreich: 0
    Avatar
    H_D
    Teilnehmer
    3 pts
    Beiträge: 1409

    #180172 hilfreich: 0
    Avatar
    hisairness
    Beiträge: 91

    Von dir hab ich ehrlich gesagt auch eine Antwort erwartet :) danke dir, auch ein sehr guter Link.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.