Mein Weg zu einem neuen (normalen) Leben – Blutergebnisse

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Cluhtu 17.04.2019 um 22:30.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #178371 hilfreich: 0
    Avatar
    SecretOfSteel
    Teilnehmer
    Beiträge: 35

    Moin zusammen,

    hier werde ich jetzt meine Blutergebnisse insgesammt versammeln und hoffe auf Hilfe bei der Interpretation und weiteren Vorgehensweise.

    Link zum eigentlichen Thread mit meinen Problemen/Symptomen:

    Log: Mein Weg zu einem neuen (normalen) Leben

    Ergebnisse sind angehängt, hoffentlich diesmal richtig gedreht, den Rest schreibe ich hier direkt rein. Viel ist allerdings beim "großen" (selten so gelacht) Blutbild noch nicht herumgekommen.

    Von den Werten, die ich mir vorgenommen habe, ist nur wenig übrig.

    Vitamin D: 24,2 (laut Referenz ausreichende Versorgung, empfohlener Spiegel: 30, Strunz sogar 30-60)
    TSH Basal (ist das das richtige?): 3
    Albumin: 65,4 (Referenzwert: 54,7 – 66)
    Hämatokrit: 42 (39-50)

    Harnsäure scheint minimal zu hoch. Vielleicht doch etwas zu viel Fleisch?
    Vit. D wohl eindeutig zu niedrig. Wundert mich aber nur wenig, da ich oft das Sonnenlicht meide. Keine Ahnung ob ich einen anderen Stoffwechsel als 99% der Menschheit habe, aber mir sind Temperaturen ab 18 Grad aufwärts unangenehm bis quälend und wenn es kalt ist, geht es mir deutlich besser.

    Könnte da schon der Hund begraben liegen und wäre Supplementation sinnvoll?

    Würde mich sehr freuen, wenn von diesen unabhängig aber auch noch mal ein Gesamtblick auf die Ergebnisse geworfen würde. :)

    Was jetzt ansonsten der Plan an Werten ist, steht im verlinkten Thread. Es fehlt ja noch der Löwenanteil.

    Wie immer vielen Dank!

    #180543 hilfreich: 0
    Avatar
    SecretOfSteel
    Teilnehmer
    Beiträge: 35

    Ist immer noch was falsch in der Darstellung? Habe versucht, mich bestmöglich nach den vorliegenden Regeln in dem Thread zu richten.

    #180544 hilfreich: 0
    Avatar
    Cluhtu
    Teilnehmer
    Beiträge: 669

    Hey,

    deine Leberwerte schauen gut aus, Vitamin D ist zu niedrig, wie du schon sagst. Auf jeden Fall auf 50 anheben. Dein TSH von 3 zeigt, dass irgendwas im Schilddrüsenstoffwechsel im Argen ist, was auch zu deinem hohen Cholesterin von 240 und dem hohen LDL passen würde. Triglyceride wiederum sind in Ordnung.

    Ansonsten hat Harnsäure erstmal wenig mit Fleisch an sich zu tun. Zucker speziell Fruktose und eine hypokalorische Ernährung scheinen da eher das Problem zu sein. Wie viel Fruktose nimmst du denn zu dir und isst du über deinem Bedarf?

    Das mit der ‚gefühlten‘ Temperatur wechselt bei mir je nach Gemütszustand, Training, Ernährung. Sobald eine Sache nicht passt, ist mir durchgehend kalt. Wenn alles i.O. ist, ist mir selbst bei 20 Grad zu warm. Würd ich jetzt grundsätzlich als positiv werten, wenn es dir schnell zu warm ist. Vielleicht hast du auch verhältnismäßig mehr ’nordische‘ Gene. Bspw. ist es bei mir in der Familie so, dass dunkel und kalt teils eher bevorzugt wird, als Sonne und Hitze. Und der Hautton geht in Richtung wandweiß ;D

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.