Maximal depressiv

Dieses Thema enthält 53 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Marta 22.05.2020 um 20:11.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 54)
  • Autor
    Beiträge
  • #223908 (0)
    Avatar
    hexagon91
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 81

    Hallo,

     

    war Freitag zum messen in Mainz. Warte jetzt auf die Ergebnisse.

     

    LG

    #223909 (1)
    Shman Frontal
    Shman Frontal
    Teilnehmer
    82
    Beiträge: 401

    Kämpferherz, huh? Find ich gut 🙂

     

     

    Avatar
    #223941 (0)
    Lotti
    Lotti
    Teilnehmer
    4
    Beiträge: 50

    …mal einen Jodsättigungstest gemacht? T4 ist ja ziemlich niedrig, was auf Jodmangel hinweist, und Fluoxetin mit Fluor ist ja ein Jod-Antagonist. Des weiteren ist Jod ja wichtig fürs Gehirn („Verdummungsgefühl“)…

    Und als Stimmungsaufheller würde ich auf Carnitin setzen.

    #224286 (1)
    Marie
    Marie
    Teilnehmer
    50
    Beiträge: 658

    Zitat von hexagon:

    „Schilddrüe:

    homogene Binnen struktur,

    keinje Knoten,
    Perfusion gering,

    Volumen der linken Seite 3,1 cm3,
    rechtrs 2,0 cm3

    Beschilddrüsen oB.“

     

    Eine gesunde Männer-SD hat ein Volumen von 18 – 25ml

    Geringe Perfusion zeugt nicht von absolut gesundem Gewebe.

     

    Die Größenbeschreibung verstehe ich nicht ganz. Steht es genau so auf dem Bericht?

    Dann sollen sie Dir mal die ml pro Seite sagen.

    Avatar
    #224332 (0)
    Avatar
    wmuees
    Teilnehmer
    21
    Beiträge: 865

    Marie schrieb:Dann sollen sie Dir mal die ml pro Seite sagen.

    1 Kubikcentimeter (cm³) ist gleich 1 Milliliter (ml).

     

    #224403 (1)
    Marie
    Marie
    Teilnehmer
    50
    Beiträge: 658

    Danke  😀

    Bei der SD gibts da noch irgend eine Formel, die ich grad nicht finde.

    Aber vielleicht haben sie die schon mit einbezogen.

     

    Also, wenn das so 1:1 umzurechnen ist, ist die SD viel zu klein. Sie kann nicht mehr das bringen, was ein erwachsener Mensch braucht.

     

    Einen Jodtest würde ich maximal vermeiden, weil es die SD anregt, was einen Entzündungsschub auslösen könnte.

    Irgend welche Sachen jetzt einnehmen, bevor man weiß, was sonst noch los ist, würde ich vermeiden.

    Eine Schilddrüse verabschiedet sich nicht aus null Gründen! Deshalb schauen, wo es im Körper überall klemmt.

     

     

    Avatar
    #224404 (0)
    Avatar
    hexagon91
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 81

    Hallo,

     

    habe heute die Blutwerte erhalten. Dopamin fehlt noch.

    War Donnerstag noch bei einem anderen Internisten und der hat sich nicht negativ über die Größe der SD geäußert und meinte ich sollte mal zum Psychiater.

    Ich muss in letzter Zeit auch sehr häufig pinkeln. Hat das irgendwas zu bedeuten?

     

    LG

     

    https://www.dropbox.com/s/h5g21p64vgqt71r/Sammelmappe1.pdf?dl=0

    #224446 (0)
    Shman Frontal
    Shman Frontal
    Teilnehmer
    82
    Beiträge: 401

    Erstmal ein Lob dafür, dass du so konsequent Alles umsetzt.

     

    Bevor ich aber was dazu sage:

    Erzähl erstmal mit welchen Supps du hantiert hast, da ist ja was passiert. Und ob du, wie dein Bruder, Morbus Meulengrat hast bzw ausgeschlossen wurde.

     

     

    #224455 (0)
    Avatar
    hexagon91
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 81

    Hallo,

     

    danke für das Lob. Versuche alles um wieder gesund zu werden.

     

    Morbus Meulengrat wurde jetzt bei mir nicht weiter verfolgt. Das einzige was ich weiß ist, dass der Billirubinwert in den letzten Blutbildern immer etwas erhöht war. Sport bekommt mir nicht so gut. Alkohol auch nicht. Beim meinem Bruder ist das halt deutlich ausgeprägter.

     

    Supps waren ne ganze Menge

     

    Two per day

    b komplex hochdosiert

    b3 hochdosiert, hab aber den Flush nicht vertragen

    Folat

    B12 hochdosiert als Lutschtablette

    Zink

    ab und zu Kupfer

    Eisen , der Speicher war bei 12

    Ashwaganda

    Vit D3 war das erste Supp was ich je genommen habe. Weil der Wert bei 12 war hab ich den auf 60 getrieben. hier such wieder Hochdosen bis 100 000 IE pro Tag

    Super K von LEF

    Astaxanthin

    Kreatin

    Citrullin

    Taurin

    Tyrosin

    Glycin

    Magnesium

    Vitamin C

     

    Kann sein, dass was fehlt. Magnesium ist das einzige was ich momentan noch nehme.

     

    LG

     

    #224476 (0)
    Shman Frontal
    Shman Frontal
    Teilnehmer
    82
    Beiträge: 401

    Hatte ich mir schon gedacht.

    So, wir brauchen mal ein wenig Lebensgeschichte 😀 Wann haben deine psyschichen Probleme genau angefangen? Und wann hast du mit Supps angefangen und mit welchen genau? Hast du noch andere, nicht erwähnte Symptome? zb Haarausfall, Dermatitis jeder Art, neurologische Symptome, grippe-empfindlich, Muskelzuckungen, Nackenverspannungen?

     

     

     

     

    #224480 (0)
    Avatar
    hexagon91
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 81

    Hallo,

     

    Ängste haben so mit 6 Jahren begonnen, wobei eher Situationsbezogen und nicht als ständiges Gefühl. Mit ca. 16 Jahren kam eine neurotische Komponente hinzu. Z.B. Angst vor einer Sehnenscheidenentzündung was dann ständiges Eincremen mit Schmerzsalbe zur Folge hatte.

    Richtig Schlimm wurde es 2011 nach dem Krebstod meines Vaters. Da sind dann irgendwann die Ängste und Zwänge explodiert und es kamen dann noch die depressiven Phasen hinzu.

    ich meine, dass ich 2012 oder 2013 mit Vitamin D angefangen habe. Dazu Magnesium und K2. Dann kam 2pD hinzu und weiter kann ich es jetzt nicht rekonstruieren. Dazu noch Ernährungsumstellung auf Low Carb. Weiß aber nicht genau wie lange ich das praktiziert habe.

    In der Pubertät noch wegen Akne Isotretionin eingenommen.

     

    Muskelschmerzen vorallem im Rücken, Nacken, Schultergürtel und den Armen. Hab es aber immer auf die Hyperkyphose geschoben. Jetzt seit einigen Jahren Muskelschmerzen in den Beinen und irgendwie am ganzen Körper.

    Erkältet bin ich so gut wie nie und wenn dann ohne Fieber. Habe aber öfters ein Erkältungsgefühl.

     

    Sonst auch noch Nachtschweiß und Unterzugkerungsgefühl.

     

     

     

     

     

    LG

    #224481 (0)
    Avatar
    hexagon91
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 81

    Nachtrag.

     

    Brennen im Mundraum. Vorallem bei jeglicher Art von Fruchtsäure.

    #224488 (0)
    Shman Frontal
    Shman Frontal
    Teilnehmer
    82
    Beiträge: 401

    Dass mit deinen Paps tut mir leid. Allerdings sehe ich kein psychisches Problem. Du hast halt das Pech gehabt, dass Ärzte es dir so gesagt haben. Lass dir niemals wieder einreden, dass du einen Psychiater brauchst. Brauchst du nicht. Du bist nur ein wenig unglücklich 🙂

     

    Aber kommen wir nun zur Problemlösung *trommelwirbel*

     

    DU HAST DEN NIEDRIGSTEN P5P (B6) WERT DEN ICH JE GESEHEN HABE :D:D:D.

     

    Also da hätte ich auch Muskelschmerzen, Zwangsstörungen und wäre depri, wenn nicht sogar suizidal. Es ist so ausgeprägt, dass du nicht mal mehr Ornithin abbauen kannst. Schlimmer noch, dein PREG dreht sich im Kreis und ist auf Anschlag hoch.  Ohne B6 funktioniert Garnichts, ich könnte dir Seitenlang aufschreiben warum, das hat aber keinen Sinn. Man kann mit B6 Mangel nicht funktionieren geschweige Glücklich sein. Du bist auch einer der Wenigen, bei denen ich über eine echte Östrogen-Dominanz sprechen würde. Gott sei dank hast du es bestimmen lassen.

     

    Es ist aber alles machbar, da du glücklicherweise ansonsten gute Werte hast. Ok, eventuell leichte Insulinresistenz, aber wie soll das auch ohne B6 gehen, Magnesium funktioniert ja kaum. Wir müssen aber recht vorsichtig ran gehen. Wie sieht deine momentane Ernährung aus? Welche Lebensmittel isst du für normal? Wie ist dein Blutdruck? Welchen B Komplex hast du genommen? Wie oft gehst du auf Toilette? Hast du Verstopfungen?

     

     

     

     

    #224507 (0)
    Avatar
    hexagon91
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 81

    Komisch. Irgendwie erscheint meine Antwort nicht.

    #224510 (0)
    Avatar
    hexagon91
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 81

    Hallo,

    Jetzt bin ich ja schonmal beruhigt. Vielen Dank für deine Mühe.

    Ernährung ist ne riesen Baustelle. Hab jetzt die letzten Monate so 1600 kcal gegessen. Morgens O-Saft 300mL und ein Shake aus Whey und Kollagen. Mittags Kartoffeln mit Fleisch und Kaisergemüse. Abends Orangen mit Low Fat Milch.

    Dann hab ich 2 Wochen den Leptin Reset von Jack Kruse gemacht. Dann wieder Kohlenhydrate eingeführt und mehr gegessen. Jetzt esse ich morgens einen Shake aus Avocado, Beeren und Banane. Mittags Kartoffeln , Gemüse und Fleisch. Abends Pilze und Brot oder Kartoffeln. Neige aber auch zu Fressattacken und stopfe dann irgendwas in mich hinein.

     

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 54)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.