Magenschleimhautentzündung ?

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar ChristineH 05.06.2019 um 11:58.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #90767 hilfreich: 0
    Avatar
    justizia
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 935

    Hallo in die Runde,

    ich habe ein Magenproblem seit 14 Tagen hab ich Magenschmerzen und ich denke es handelt sich um eine Magenschleimhautentzündung. Problemlos essen kann ich eigentlich zur Zeit nix. Auch keine mit Wasser gekochten Haferflocken. Hab natürlich Protonenpumpenhemmer die ich aber nicht mehr nehme, weil die bei mir Migräne auslösen. Diesen anderen Kram wie Maloxan, Riopan etc nehme ich nicht wegen Aluminium. Jetzt trinke ich 3 mal täglich Heilerde mit Wasser vermischt.

    Ursache war – glaube ich ein stressiges Wochenende vor 14 Tagen an welchem ich viel Kaffee getrunken hab und dann auch noch Aspirin genommen hab. Könnte aber natürlich auch eine bakterielle Entzündung sein, keine Ahnung. Magenspiegelung hab ich noch nicht machen lassen.

    Hat jemand eine Idee was ich tun kann?
    Freue mich über jeden Tipp!
    Viele Grüße und ein sonniges Wochenende

    #131549 hilfreich: 0
    Avatar
    ChristineH
    Beiträge: 809

    Hallo Justizia,

    hat der Arzt eine Magenspiegelung gemacht oder die PPI einfach aufgrund der Schmerzen verschrieben?

    Hast Du auch Schmerzen, wenn Du fastest?

    Hast Du Schmerzen, wenn Du kleine Portionen Fisch/Gemüse isst? Oder nur bei Kohlenhydraten? Was ist, wenn Du etwas Saures (Fermente) isst?

    Kaffee etc. lässt erst mal weg?

    #131550 hilfreich: 0
    Avatar
    justizia
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 935

    PPI nur auf blauen Dunst auf Grund der Schmerzen – die haben auch geholfen – aber dann hatte ich schlimmen Migräneanfall – deshalb kann ich die nicht mehr nehmen.
    Wenn ich faste ist alles ok.
    Hab das Gefühl Bohnen (Mungbohnen , Azukibohnen 3 Tage eingeweicht und mega lange gekocht) gehen – Gemüse geht kleine Portionen gedünstet egal was. Auch Fleisch gekocht geht – Tartar und Geflügel esse ich gegart.
    Saures habe ich nicht probiert – Zitronensaft geht komischerweise – Apfelessig nicht .

    Kaffee kann ich nicht weglassen, aber ich trinke ihn nicht wie sonst als erstes um 6 Uhr morgens nüchtern, sondern trinke erst Magentee – dann später 8 – 9 Uhr den Kaffee. Ich komme WIKRLICH ohne Kaffee nicht klar.
    Mit rauchen aufhören vor 20 Jahren war ÜBERHAUPT kein Problem, aber ohne Kaffee geht bei mir nicht.

    Tja – jetzt hab ich gerade gegessen – Bohnen und Geflügel – abwarten was passiert die Schmerzen kommen aber erst nach +- 2 Std.

    Achso fermentiertes hab ich noch nicht probiert – hab ich Angst vor …könnte mir vorstellen dass es dann schlimmer wird? Oder ist das gut für den Magen?

    #131551 hilfreich: 0
    Avatar
    ChristineH
    Beiträge: 809

    Das mit den Fermenten war nur um rauszufinden, ob Saures die Schmerzen verschlimmert. Ging davon aus, dass Du regelmäßig Fermente isst ;-)

    Es wäre jetzt interessant zu wissen, ob es wirklich eine akute Entzündung (Gastritis) ist.
    Oder ob es mit Sodbrennen (zu wenig Magensäure und ggf. SIBO) zusammenhängt. Im letzteren Fall auf keinen Fall irgendwelche PPI oder andere Magenmittel nehmen, sondern die Magensäureproduktion unterstützen und die Dünndarmfehlbesiedlung angehen. Chris Kresser hat einiges zum Thema GERD/heartburn (das ist Reflux/Sodbrennen) geschrieben.

    Warum geht es nicht ohne Kaffee? Wegen Wachsein oder aus anderen Gründen?

    Helicobacter wurde auch nicht untersucht?

    #131552 hilfreich: 0
    Avatar
    justizia
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 935

    es wurde gar nix untersucht. Ich war aber auch erst 2 mal beim Hausarzt damit und da war es immer nur kurz akut und dann wieder weg. Der Arzt hat dann immer dasselbe gesagt, Stress blabla und nix weiter untersucht. Es war aber noch nie über so einen langen Zeitraum.
    Da ich Schilddrüsenunterfunktion habe bzw. nehme SD Hormone – könnte ich mir eher vorstellen dass es sich um zu wenig Magensäure handelt, weil auch nicht immer alles verdaut wird – zb wenn ich Salat esse – wird zum Teil völlig unverdaut wieder ausgeschieden. Ich denke ich komme – schon sicherheitshalber – um Magenspiegelung nicht drumherum.

    Ohne Kaffee geht es nicht, weil ich dann morgens überhaupt nicht hochkomme – ich nehme mal an, dass ich zu wenig Cortisol morgens hab und ohne Kaffee geht da nix. Ich weiß das ist auch eine Baustelle, aber damit kann/will ich mich momentan nicht beschäftigen.

    Muss erstmal googeln wie man Helicobacter untersucht – vermutlich Biopsie bei Magenspiegelung…
    Danke Dir für die Ideen, werde mal recherchieren…

    #131553 hilfreich: 0
    Avatar
    ChristineH
    Beiträge: 809

    Schon schlimm, wie krank unser Gesundheitssystem ist …
    Einfach mal PPI verschreiben, ohne grundlegende Fragen zu stellen, das ist der Anfang der Abwärtsspirale :-(

    Was den Helicobacter angeht: Da gibt’s im Forum diesen Thread: Danke Antibiotika – endlich beschwerdefrei
    Nur, damit Du dem Arzt bei der Magenspiegelung gleich die richtigen Fragen stellen kannst :-)

    Aber versuch doch bis dahin mal Chris Kressers Tipps bei GERD/SIBO und schau, ob das guttut oder die Schmerzen wiederkommen.

    #131554 hilfreich: 0
    Avatar
    justizia
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 935

    Ja das mach ich!
    Vielen Dank und ein sonniges Wochenende!

    #131555 hilfreich: 0
    Avatar
    justizia
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 935

    hab es gefunden

    #131556 hilfreich: 0
    Avatar
    Tobler
    Beiträge: 23

    Wenn ich zu viel Kaffee getrunken habe, habe ich auch Magenproleme. Wenn es anhält solltest zu auf jeden Fall eine Magenspieglung machen.

    #131557 hilfreich: 0
    Avatar
    ChristineH
    Beiträge: 809

    Diese Woche hat Chris Kresser wieder einen aktualisierten Artikel über GERD (Sodbrennen, Magendrücken) rausgehauen: https://chriskresser.com/how-to-cure-ger…out-medication/

    Bei der Gelegenheit wollte ich mal fragen, wie es inzwischen steht? Was hast Du gemacht/gegessen/weggelassen?

    #131558 hilfreich: 0
    Avatar
    Mo
    Teilnehmer
    4 pts
    Beiträge: 452

    du kannst doch total viel essen.

    mach doch so weiter, bis die offenen stellen wieder zu sind.

    #178976 hilfreich: 0
    Avatar
    ChristineH
    Beiträge: 809

    Zitat von ChristineH im Beitrag #10


    Bei der Gelegenheit wollte ich mal fragen, wie es inzwischen steht? Was hast Du gemacht/gegessen/weggelassen?


    Würde mich weiterhin interessieren. Und vielleicht kannst Du ja auch hier Gastritis was beitragen?

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.