Lykon

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Chris Michalk Chris Michalk 05.01.2019 um 10:34.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #90965 hilfreich: 0
    Avatar
    H_D
    Teilnehmer
    3 pts
    Beiträge: 1434

    Hallo,

    ihr seid ja in Kooperation mit Lykon.

    Auf Nachfrage wurde mir dort mitgeteilt, dass Mineralien im Serum gemessen werden.

    Laut einigen Forumsmitgliedern wäre aber Vollblut nötig.

    Was sagt ihr denn dazu Chris und Phil?

    #133166 hilfreich: 0
    Chris Michalk
    Chris Michalk
    Verwalter
    50 pts
    Beiträge: 2522

    Na ja bei dem Lykon-Test wären aus dieser Sicht lediglich Magnesium und B12 "problematisch". Natürlich sollte man bei Mag besser Vollblutmessungen machen bzw. bei B12 besser den Holo-TC-Wert bestimmen lassen. Solche Tests sollten allerdings nur als Hinweis verstanden werden. Jemand mit niedrigen Serum-Mag-Werten wird mit hoher Wahrscheinlichkeit keine hohen intrazellulären Werte aufweisen und umgekehrt. Ich habe jahrelang nur meinen Mg-Serum-Spiegel erfassen lassen und das hat gereicht. Darüber hinaus sollten Messungen eh mehrfach wiederholt werden. Nur dann sind sie definitiv aussagekräftig. Insofern … Für den Einstieg sind die Blutwerte bei Lykon super!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.