Log: Mein Weg zu einem neuen (normalen) Leben

Dieses Thema enthält 28 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar SecretOfSteel 13.04.2019 um 19:48.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 29)
  • Autor
    Beiträge
  • #90735 hilfreich: 0
    Avatar
    SecretOfSteel
    Teilnehmer
    Beiträge: 35

    #131324 hilfreich: 0
    Avatar
    mario.neudeck
    Teilnehmer
    Beiträge: 34

    Hi,
    das ist jetzt keine Hilfe für Dich. Aber eine moralische Unterstützung. Ich kenne das auch: Kein Antrieb von innen. Immer nur pushen, pushen, pushen. Auf allen Gebieten. Und jetzt, mit 51, geht mir die Kraft aus.

    Ich habe vor 2 Jahren bei Dr. Strunz messen lassen. Kosten so ca. 1700 Eur. Die eigentlichen Kosten kommen danach aber erst, durch die NEM’s und Eiweiß. Ich supplementiere das ganze Programm, Ernährung auf Low Carb / Moderate Carb umgestellt. Spürbar leichter geworden ist es nirgends.

    Wenn ich das innerliche Pushen rausnehme, geht alles in den Keller. Das macht dann alles keinen Spaß mehr.

    Insofern, sei froh, dass Du schon jetzt bemerkt hast, dass das so nicht ok ist. Wäre schön, wenn Du den Hebel umlegen kannst.

    Grüße,
    Mario

    #131325 hilfreich: 0
    Avatar
    Mo
    Teilnehmer
    3 pts
    Beiträge: 431

    gesamteiweiß unbedingt messen
    ebenso einen hormoncheck machen lassen

    wie sieht es mit Protein bei dir aus?
    wie deckst du deinen bedarf?

    wie sieht so ein tag bei dir aus?
    essen meine ich

    über ein multivitamin nachgedacht?

    für den Haarausfall: nimm Vitamin B5
    sehr lange

    haut: leber essen (dann hättest du auch Kupfer dabei) oder Vitamin A nehmen?

    gibt es auch innere bremsen bei dir?
    wie gehst du die an?

    #131326 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    9 pts
    Beiträge: 2649

    d

    Zitat


    Aus dem Buch heraus würde ich zunächst die folgenden Werte messen lassen und bitte dringend um ergänzende Vorschläge, zugeschnitten auf die beschriebenen Probleme:

    ◦ Ferritin (und Hämoglobin)
    ◦ Vitamin D
    ◦ TSH/T3 (Beide!)
    ◦ Magnesium
    ◦ Zink
    ◦ Selen


    Gute Auswahl soweit Nimm noch freies Testosteron und Holo-Trancobalimin sowie Folsäure dazu (alt günstiger Notnagel alternativ Homocystein anstatt Holo-TC und Folsäure).

    Geamteiweiß kostet fast nix und wenn noch Luft sein sollte:IGF-1, DHEA-S und Estradiol.

    Am Einfachsten wird es sein direkt in einem Labor einen termin zur Blutentnahme auszumachen und sich die Ergbnisse nach Hause schicken zu lassen. Synlab nacht das:
    https://www.synlab.de/de/mensch/standorte/

    #131327 hilfreich: 0
    Avatar
    SecretOfSteel
    Teilnehmer
    Beiträge: 35

    Danke für die prompten Antworten an Alle! Es kann derzeit etwas dauern, bis ich antworte, weil ich sehr viel für die Uni tun muss und zudem im Moment kein Festnetz habe (alles übers Handy also).

    Update: Habe seit einiger Zeit mit kalten Bädern abends begonnen, derzeit ca. 5 bis 6 Minuten. Bin allerdings leider so groß, dass ich nicht ganz in die Wanne passe.

    Meditation scheint langsam besser zu funktionieren als bisher und habe mich mit luziden Träumen zu beschäftigen begonnen.

    #131328 hilfreich: 0
    Avatar
    SecretOfSteel
    Teilnehmer
    Beiträge: 35

    Zitat


    Hi,
    das ist jetzt keine Hilfe für Dich. Aber eine moralische Unterstützung. Ich kenne das auch: Kein Antrieb von innen. Immer nur pushen, pushen, pushen. Auf allen Gebieten. Und jetzt, mit 51, geht mir die Kraft aus.

    Ich habe vor 2 Jahren bei Dr. Strunz messen lassen. Kosten so ca. 1700 Eur. Die eigentlichen Kosten kommen danach aber erst, durch die NEM’s und Eiweiß. Ich supplementiere das ganze Programm, Ernährung auf Low Carb / Moderate Carb umgestellt. Spürbar leichter geworden ist es nirgends.

    Wenn ich das innerliche Pushen rausnehme, geht alles in den Keller. Das macht dann alles keinen Spaß mehr.

    Insofern, sei froh, dass Du schon jetzt bemerkt hast, dass das so nicht ok ist. Wäre schön, wenn Du den Hebel umlegen kannst. 

    Grüße,
    Mario


    Moin,

    schon in Ordnung, bin für jeden Input und jede Inspiration dankbar!

    Mit Strunz habe ich mich vor vielen, vielen Jahren mal beschäftigt, tatsächlich war er sogar mein allererster zaghafter Einstieg in die Welt von Gesundheit, Fitness, Ernährung… dank ihm hab ich mir ein paar Laufschuhe gekauft und bin mit dem Laufen angefangen.
    Die Messung liegt aber völlig jenseits meiner finanziellen Möglichkeiten, erst recht wenn danach keine Garantie für Besserung gegeben ist…

    Das mit dem innerlichen Gas geben ist bei mir sehr ähnlich. Mental versuche ich da auch schon viel zu machen (Meditation, Atemübungen, Wim Hof, Motivationsvideos jeden Morgen, Erfolgstagebuch, Affirmationen,…), aber irgendwie fehlt einfach der Treibstoff. Fühlt sich schon sehr ungerecht an, wenn man sich anguckt wer mit täglich Fastfood ganz anders im Leben unterwegs ist. Aber Vergleiche machen bekanntlich unglücklich. ;)

    Danke für Deine Antwort!
    Hendrik

    #131329 hilfreich: 0
    Avatar
    SecretOfSteel
    Teilnehmer
    Beiträge: 35

    Zitat


    gesamteiweiß unbedingt messen
    ebenso einen hormoncheck machen lassen

    wie sieht es mit Protein bei dir aus?
    wie deckst du deinen bedarf?

    wie sieht so ein tag bei dir aus?
    essen meine ich

    über ein multivitamin nachgedacht?

    für den Haarausfall: nimm Vitamin B5
    sehr lange

    haut: leber essen (dann hättest du auch Kupfer dabei) oder Vitamin A nehmen?

    gibt es auch innere bremsen bei dir?
    wie gehst du die an?


    Hi,

    Gesamteiweiß nehme ich ins Programm auf, danke! Beim Plasma/Blut spenden wird ja das Hämoglobin gemessen, das liegt derzeit so um die 14 glaube ich .

    Proteinabdeckung / typischer Tag :

    Fasten bis ca. 11 / 12
    1. Mahlzeit ca. 12:00 derzeit: Reiswaffeln mit Magerquark, Banane, Zimt (früher Rührei)
    2. Mahlzeit ca. 15:00: großer Salat mit Proteinquellen wie Eiern, Hüttenkäse, Hirtenkäse, Mozzarella
    3. Mahlzeit ca. 18/19:00: Tierisches Protein (Hack, Hähnchenschenkel, Lachs, Hähnchenbrust, Thunfisch) + viel Gemüse was grad da ist + meistens Wildreis

    An Trainingstagen, manchmal auch so, vor dem Schlafen (zwischen 20 und 21:30) ca. 400g Magerquark + 1 Banane + Haferflocken + Fettquelle (Nüsse, Erdnussbutter,…)

    Zwischendurch auch mal Snacks wie Nüsse, Quark , ….

    Leider ist das Fleisch nicht immer (oder selten) das hochwertigste, frage mich manchmal auch ob da vielleicht das Hauptproblem liegt (Stichwort Antibiotika?)

    Als Multivitamin habe ich einige Zeit AlphaMen von Myprotein genommen, aber nicht viel gemerkt. Das ist allgemein so ne Sache: Ich habe das Gefühl, dass Dinge die ich zu mir nehme einfach nicht wirken / andocken. Habe schon mal über ein Leaky Gut Syndrom nachgedacht, zumal ein Kumpel meinte, damit könnten auch „Anxieties“ zu tun haben.

    Habe jetzt angefangen, so einen B-Komplex zu nehmen, den ich noch von Primalstate übrig hatte.

    Leber werde ich weiterhin versuchen, fällt mir aber zugegebenermaßen schon schwer.

    Was genau meinst Du mir inneren Bremsen?

    #131330 hilfreich: 0
    Avatar
    SecretOfSteel
    Teilnehmer
    Beiträge: 35

    Zitat


    Gute Auswahl soweit Nimm noch freies Testosteron und Holo-Trancobalimin sowie Folsäure dazu (alt günstiger Notnagel alternativ Homocystein anstatt Holo-TC und Folsäure).

    Geamteiweiß kostet fast nix und wenn noch Luft sein sollte:IGF-1, DHEA-S und Estradiol. 

    Am Einfachsten wird es sein direkt in einem Labor einen termin zur Blutentnahme auszumachen und sich die Ergbnisse nach Hause schicken zu lassen. Synlab nacht das:
    https://www.synlab.de/de/mensch/standorte/


    Alles klar, kommen mit rein, dank Dir!

    Wo genau besteht der Unterschied zwischen Labor und einfach zum Arzt gehen? Gibt es auch Preisunterschiede

    #131331 hilfreich: 0
    Avatar
    SecretOfSteel
    Teilnehmer
    Beiträge: 35

    Ach ja und was genau ist ein Hormoncheck und wo macht man das ? Ich mein hier sind ja schon Hormone bei , da gibt’s noch mal nen Unterschied?

    #131332 hilfreich: 0
    Avatar
    SecretOfSteel
    Teilnehmer
    Beiträge: 35

    Noch etwas : wo kann ich denn direkt Beiträge zitieren bzw auf selbige antworten ? Nicjt dass die Angesprochenen jetzt meine Antwort gar nicht mitbekommen.

    #131333 hilfreich: 0
    Avatar
    SecretOfSteel
    Teilnehmer
    Beiträge: 35

    … noch eine Chance auf Antwort hier?

    #131334 hilfreich: 0
    Avatar
    Brynhildr
    Teilnehmer
    Beiträge: 164

    Zitat von SecretOfSteel im Beitrag #10


    wo kann ich denn direkt Beiträge zitieren bzw auf selbige antworten


    Hi ,
    du markierst, was Du zitieren möchtest, klickst dann rechts oben auf "Zitat vormerken" in dem Beitrag, den Du meinst,
    dann auf antworten…
    Da ist dann unten unter dem Textfeld ein Rahmen, mit "alle löschen – alle einfügen – Zitate anzeigen"

    Hier aussuchen was Du möchtest, anklicken, Deine Bemerkung Drumherum tippen, abschicken.

    Die meisten haben "automatische Benachrichtigung bei Antwort" bei sich aktiv, werden also automatisch benachrichtigt.

    Zusätzlich kann man in vielen Forum sie mit @ und dem Namen @SecretOfSteel ohne Leerzeichen und ohne Doppelpunkt oft noch benachrichtigen lassen,
    dann würde derjenige mit 2 Nachrichten beglückt. Hier hat das eben nicht funktioniert

    Einfach mal mit herumprobieren, dann klappt das irgendwann….
    Grüßle

    #131335 hilfreich: 0
    Avatar
    Brynhildr
    Teilnehmer
    Beiträge: 164

    hi,

    Zitat von SecretOfSteel im Beitrag #9


    was genau ist ein Hormoncheck und wo macht man das


    ganz sicher weiss ich das nicht – es gibt gewiss viele Möglichkeiten.

    Jetzt im September werden im Rahmen des jährlichen Checks wieder per Blutprobe beim Nuklearmediziner meine Schilddrüsenhormone gecheckt,
    und die Schilddrüse per Ultraschall angesehen. Wenn die seit Jahren beobachteten Knoten sich wieder nicht verändert haben, und die Werte weiterhin denen als OK erscheinen, geschieht nix, ausser daß mir und meinem überweisenden Hausarzt die Ergebnisse schriftlich zukommen.

    Für meine "frauenspezifischen" Hormone wurde mir beim Heilpraktiker ein Umschlag mit 2 Röhrchen mitgegeben,
    da hab ich dann morgens 2 Speichelproben a 3 ml reingesabbert…. und eingeschickt, mit dem Laborumschlag.

    Ein paar Tage später hatte dann der Heilpraktiker das Ergebnis und hat es mit mir besprochen.

    Gruß!

    #131336 hilfreich: 0
    Avatar
    Brynhildr
    Teilnehmer
    Beiträge: 164

    ah, wenn Du nur übers händi unterwegs bist, ist es mit markieren und klicken natürlich schwieriger, …. sorry….

    #131337 hilfreich: 0
    Avatar
    phil
    Beiträge: 1075

    Zitat von SecretOfSteel im Beitrag #8


    Zitat


    Gute Auswahl soweit Nimm noch freies Testosteron und Holo-Trancobalimin sowie Folsäure dazu (alt günstiger Notnagel alternativ Homocystein anstatt Holo-TC und Folsäure).

    Geamteiweiß kostet fast nix und wenn noch Luft sein sollte:IGF-1, DHEA-S und Estradiol. 

    Am Einfachsten wird es sein direkt in einem Labor einen termin zur Blutentnahme auszumachen und sich die Ergbnisse nach Hause schicken zu lassen. Synlab nacht das:
    https://www.synlab.de/de/mensch/standorte/


    Alles klar, kommen mit rein, dank Dir!

    Wo genau besteht der Unterschied zwischen Labor und einfach zum Arzt gehen? Gibt es auch Preisunterschiede


    Ich berichte mal kurz von meinem letzten Arztbesuch bei dem ich ein paar speziellere Werte messen lassen wollte:
    – erst lange Diskussion darüber wie sinnlos der ein oder andere Wert wäre und das man besser erstmal den einen und dann evtl. den anderen misst
    – dann selbst nach Übernahme der kosten erneute Diskussionsrunde, der Arzt könnte die Blutwerte nicht deuten da er kein Spezialist ist
    – dann hat er noch meinen "alternativen Arzt" schlecht gemacht. Private Ärzte oder Heilpraktiker wären ja alle Geldgeier (es gibt wirklich viel Murks, das muss man selber etwas deuten können ob einem da geholfen wird)
    – dann Einverständnis
    – dann hat sich herausgestellt das das Labor quasi nur das große Blutbild messen konnte und alles andere ginge nicht…
    – hab dann eine Überweisung zum Endo bekommen…

    Kurz gefasst: "Ärzte" übernehmen die kosten sowieso nicht, sind oftmals nicht fähig Blutwerte vernünftig zu deuten (solange alles im Referenzwert ist, ist alles gut), evtl. ist das Labor des Arztes genauso unfähig wie der Arzt selbst… gilt natürlich nicht für alle Ärzte, aber ich gehe für meine nächste Blutuntersuchung zu einem Labor oder rufe den Endo an und frage ob die Wert XY messen lassen können…

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 29)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.