Kartoffeln oder Reis oder Nudeln?

Dieses Thema enthält 16 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar hans 14.06.2018 um 12:03.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #90637 (0)
    Avatar
    Mo
    Teilnehmer
    10
    Beiträge: 497

    Kartoffeln oder Reis oder Nudeln?

    was ist dein Favorit?
    warum?

    was geht gar nicht?

    was sättigt dich am meisten?

    was isst du sonst noch als ‚Beilage‘?

    #130480 (0)
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    33
    Beiträge: 2673

    In absteigender Reihenfolge: Parboiled Reis, Süßkartoffeln, Kartoffelpuffer oder Klöße, Pellkartoffel, Reisnudeln, Pastinaken.

    Weizennudeln nie.

    #130481 (0)
    Avatar
    hans
    Teilnehmer
    6
    Beiträge: 798

    Zitat von Mo im Beitrag #1


    Kartoffeln oder Reis oder Nudeln?
    was ist dein Favorit?
    warum?
    was geht gar nicht?
    was sättigt dich am meisten?
    was isst du sonst noch als ‚Beilage‘?


    1. Süßkartoffel, Kartoffel, Hirse, Natur-Reis, Nudeln nur als Ausnahme
    2. Immer frisch vor Dauerware, Reis hat viel Arsen, Nudeln sind hoch verarbeitet und
    3. Weizen-Nudeln geht gar nicht.
    4. Die Süßkartoffel.
    5. Viel Gemüse

    LG
    Hans

    #130482 (0)
    jfi
    jfi
    Teilnehmer
    79
    Beiträge: 1074

    Ich bin mit dem einverstanden was Markuz schreibt und halte das auch zu 80% so.

    Zitat von hans im Beitrag #3


    1. Süßkartoffel, Kartoffel, Hirse, Natur-Reis, Nudeln nur als Ausnahme
    2. Immer frisch vor Dauerware, Reis hat viel Arsen, Nudeln sind hoch verarbeitet und


    Wieso denn Natur-Reis?
    Du sorgst dich doch um die Arsen-Belastung im Reis und die ist AFAIR bei Natur-Reis deutlich höher!

    Außerdem: Glaubst du wirklich, dass Asiaten dumm sind und seit tausenden von Jahren fälschlicherweise weißen Reis essen obwohl der Natur-Reis besser ist? Die wissen da schon genau was sie tun glaub mir, Natur-Reis ist eine gute Antinährstoffquelle und sonst zu nichts nütze…

    LG Jens

    #130483 (0)
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    25
    Beiträge: 1750

    Ist Natur Reis nicht eine Kreuzung mit Weizen?

    #130484 (0)
    Avatar
    hans
    Teilnehmer
    6
    Beiträge: 798

    Zitat von jfi im Beitrag #4


    Zitat von hans im Beitrag #3


    1. Süßkartoffel, Kartoffel, Hirse, Natur-Reis, Nudeln nur als Ausnahme
    2. Immer frisch vor Dauerware, Reis hat viel Arsen, Nudeln sind hoch verarbeitet und


    Wieso denn Natur-Reis?


    Deswegen. Da ist auch die richtige Zubereitung thematisiert.

    Zitat von jfi im Beitrag #4


    Du sorgst dich doch um die Arsen-Belastung im Reis und die ist AFAIR bei Natur-Reis deutlich höher!


    Weisser Reis ist dann nur noch stärke pur – und ich bekomme durch das Essen von dem noch mehr Hunger…. Alles ist ein Kompromiss – deswegen ist der Reis auch am Ende der Liste.

    Zitat von jfi im Beitrag #4


    Außerdem: Glaubst du wirklich, dass Asiaten dumm sind und seit tausenden von Jahren fälschlicherweise weißen Reis essen obwohl der Natur-Reis besser ist? Die wissen da schon genau was sie tun glaub mir, Natur-Reis ist eine gute Antinährstoffquelle und sonst zu nichts nütze…


    Ich versuche nicht zu glauben – das überlasse ich anderen. . Das die Asiaten seit ‚tausenden von Jahren‘ weissen Reis essen ist zwar oft zitiert – jedoch meiner Recherche nach nie belegt. Ganz im Gegenteil. Zwar ist Wikipedia nicht die beste Referenz, aber mal hier:

    Zitat


    “Die Krankheit Beriberi spielte vor allem Ende des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts eine große Rolle im Zusammenhang mit dem geschälten „weißen“ Reis. Sie beruht auf einem chronischen Mangel an Vitamin B1 (Thiamin). Dieses Vitamin ist vor allem im Silberhäutchen des ungeschälten Reiskorns enthalten."


    Wer hatte den weißen Reis eingeführt? Die Europäer… und weiß war ein Statussymbol. Genau wie beim Mehl… das durch das komplette Ausmahlen und entfernen des Keims haltbarer wird… aber nicht unbedingt besser…

    LG
    Hans

    #130485 (0)
    Avatar
    hans
    Teilnehmer
    6
    Beiträge: 798

    Zitat von naklar! im Beitrag #5


    Ist Natur Reis nicht eine Kreuzung mit Weizen?


    Ich meinte damit den wenig bzw. ungeschälten Reis. Optimal wird der vorher (an)gekeimt.

    LG
    Hans

    #130486 (0)
    jfi
    jfi
    Teilnehmer
    79
    Beiträge: 1074

    Zitat von hans im Beitrag #6


    Weisser Reis ist dann nur noch stärke pur – und ich bekomme durch das Essen von dem noch mehr Hunger…. Alles ist ein Kompromiss – deswegen ist der Reis auch am Ende der Liste.


    Parboiled Reis enthält sehr wohl auch noch Nährstoffe außer Stärke.

    Und deine Zubereitung für Natur-Reis würde mir ja so dermaßen auf die Eier gehen…da esse ich lieber normalen Parboiled Reis oder einfach Süßkartoffeln, die mich eh am besten sättigen.

    Dass die Europäer das eingeführt haben wage ich mal stark zu bezweifeln, ich habe zwar keine Belege dafür, aber alles Schlechte was eingeführt wurde immer gleich auf die Europäer und deren dummes weißes Schönheitsideal zu schieben ist auch Quatsch.

    LG Jens

    #130487 (0)
    Avatar
    Mo
    Teilnehmer
    10
    Beiträge: 497

    Was ist mit Hülsenfrüchten?

    #130488 (0)
    Avatar
    Tobler
    Beiträge: 23

    Alles ist so gerne auf meinem Teller gesehen und mit den ganzen Sachen kann man immer was leckeres zaubern, da habe ich keinen Favoriten und noch Gemüse dazu, perfekt.

    #130489 (0)
    Avatar
    Heino_H
    Beiträge: 2

    Zitat von jfi im Beitrag #8



    Dass die Europäer das eingeführt haben wage ich mal stark zu bezweifeln, ich habe zwar keine Belege dafür, aber alles Schlechte was eingeführt wurde immer gleich auf die Europäer und deren dummes weißes Schönheitsideal zu schieben ist auch Quatsch.

    LG Jens


    Meines Wissens ist der weiße Reis mit der Ankunft der Engländer in Indien erst üblich geworden, also durchaus eine Europäische Erfindung.

    Ich bezweifel aber, dass das was mit Schönheitsideal zu tun hat sondern schlicht damit, dass sich weißer Reis besser lagern lässt und sich damit auch für einen Export nach Übersee eignet. Aus dem gleichen Grund ist der Portwein entstanden bei dem normaler Wein mit Alkohol soweit aufgespritet wird bis er unempfindlicher wird und nicht so schnell verdirbt.

    Den original Beitrag betreffend: Ich esse alles was mir schmeckt. Ich bin der Meinung, dass der Mensch wie kein anderes Tier davon profitiert sich so divers wie nur möglich zu ernähren. Und wenn ich Lust auf Nudeln habe dann esse ich die auch.

    Genauso wie ich andere Dinge esse auf die ich gerade Lust habe. Mir ist wichtig, dass ich Freude beim Essen habe und ich denke, dass mein Körper auch die Sachen braucht nach denen er gerade schreit. Zum Glück sind da auch viele gesunde Nahrungsmittel dabei :)

    #130490 (0)
    Avatar
    MondKind
    Beiträge: 10

    Ich esse alles gerne von den aufgezählten Sachen und es macht schön Satt und kann zu allem kombiniert werden.

    #130491 (0)
    Avatar
    Mo
    Teilnehmer
    10
    Beiträge: 497

    Der wichtigste Aspekt der Frage ist: warum?

    Falls noch weitere Antworten kommen.

    #130492 (0)
    Avatar
    ChristineH
    Beiträge: 809

    Zitat von Heino_H im Beitrag #11


    ich denke, dass mein Körper auch die Sachen braucht nach denen er gerade schreit.


    Da hast Du Glück mit Deinem Körper. Meiner schreit nach Zucker und fetten Milchprodukten. ohrstöpsel on

    #130493 (0)
    Avatar
    Mo
    Teilnehmer
    10
    Beiträge: 497

    dieses argument gilt nur, wenn der Körper davon profitiert.

    wenn es mehr leid erzeugt, z.b. hoher Körperfettanteil, dann will es nicht dein Körper ;)

    und da reden es sich die meisten schön-

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.