Kaputter Stoffwechsel – low TSH, LH

Dieses Thema enthält 60 Antworten und 18 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von martin5 martin5 21.06.2019 um 19:56.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 61)
  • Autor
    Beiträge
  • #90872 hilfreich: 0
    martin5
    martin5
    Teilnehmer
    Beiträge: 56

    Hallo Zusammen,
    seit mehr als einen halben Jahr kämpfe ich jetzt schon darum, dass ich meinen Stoffwechsel / Hormone wieder in Schuss bekomme. (siehe Vorstellung) Jetzt habe ich meine Blutwerte von letzter Woche bekomme und stelle ernüchtert fest, dass die Werte nur minimal gestiegen sind:

    fT4: 0.74 ng/dl (0.7-2.0)
    fT3: 1.92 pg/ml (1.71-3.71)
    TSH: 0.99 mU/l (0.35-4.0)
    LH: 0.7 U/l (1-5)
    FSH: 2.1 U/l (1-5)
    Testosteron 2.03 ng/ml

    Werte von 9.5.18:
    fT4: 0.67 ng/dl (0.7-2.0)
    fT3: 1.75 pg/ml (1.71-3.71)
    TSH: 0.814 mU/l (0.35-4.0)
    LH: 0.9 U/l (1-5)
    FSH: 1.7 U/l (1-5)
    Testosteron 1.82 ng/ml

    Da TSH und LH so niedrig sind, denke ich das Problem liegt im Hypothalamus. Meiner Überlegung nach sollte die Kaskade so funktionieren:
    Kohlehydrate essen => Insulin & Leptin => Hypothalamus => GnRH + TRH => Hypophyse => LH, TSH => Testosteron, T4

    Seit März esse ich nun wieder viele Kohlehydrate (~50%) … aber irgendwie scheint es da irgendwo noch ein Problem zu geben? Meine einzige Idee wäre noch, dass ich mal komplett auf Sport verzichten muss?
    Wäre das noch nicht genug habe ich mir vor 6 Wochen auch noch den Mittelfußknochen gebrochen (Stressfraktur). Die niedrigen Hormonwerte tragen nicht gerade zu einer schnelle Heilung bei.
    Ansonsten gehen mir langsam die Ideen aus wie ich das System wieder zum Laufen bekommen könnte. Hormonersatztherapie ist für mich keine Lösung – Höchstens temporär als „Kickstart“ falls das funktioniert.
    Hat wer eine Idee?

    #132329 hilfreich: 0
    Avatar
    Mo
    Teilnehmer
    5 pts
    Beiträge: 464

    Zum einen sprichst du schlecht übber deinen Körper – denk mal darüber nach.

    Dann, sehe ich eine Erhöhung desy fT3.
    Du bist damit nicht zufrieden?

    Was ist dein genaues Ziel?

    Wie sah deine bisherige genaue Strategie aus?

    Was gedenkst du nun zu ändern, genau?

    #132330 hilfreich: 0
    martin5
    martin5
    Teilnehmer
    Beiträge: 56

    Klar bin ich zufrieden, dass die Werte überhaupt angestiegen sind. Möglicherweise ist das auch normal, dass es so langsam geht.
    Nur wenn ich rechne in 5 Monate + 0,17, dann brauch ich noch 2 Jahre bis ich im Mittelfeld des Referenzbereichs angelangt bin (2.71)

    Ich bin noch sehr jung. Mein Körper müsste eigentlich noch mit vollgas laufen. Im Moment tut er das einfach nicht: Meine Freunde nehmen eine Hantel in die Hand und die Muskeln wachsen, werden stärker.
    Bei mir dauert es ewig und ich mach nur minimale Fortschritte. Und mein Libido ist einfach nicht da wo er sein sollte.

    Daher ist mein Ziel mein Testosteron & T3 wieder auf ein vernünftiges Level zu bringen.

    Meine bisherige Strategie:
    – mehr Kohlehydrate (45-50%, 30%EW, 25% Fett)
    – Kalorien zählen ca +200kcal Überschuss
    – keine langen Ausdauereinheiten => statt dessen schweres Krafttraining 3xWoche
    – viel frische Luft & Sonne, entspanne & spazieren
    – jeden morgen vor dem Spiegel, Muskeln anspannen und "Ich habe viel Testosteron" schreien :D
    – hochwertig wenig verarbeitet Essen (Fleisch, Fisch, Eier, Leber, Kartoffeln usw)
    – ab und zu auch wieder Zucker (sollte gut für Schilddrüse sein)
    – Kalt Duschen

    Im Oktober fliege ich 5 Wochen nach Australien + Neuseeland. Dort gibts mal kein Rennrad, kein Laufen und kein Krafttraining, keine "perfekte Ernährung".
    Ich denke, dass könnte nochmal was ändern…

    #132331 hilfreich: 0
    Avatar
    Mo
    Teilnehmer
    5 pts
    Beiträge: 464

    Ich fasse zusammen:

    Du möchtest ein schnelleres Muskelwachstum
    Du möchtest eine stärkere Libido

    Damit ist Ihre Strategie ist nicht aufgegangen.

    Meine Fragen:
    Körpergröße, Gewicht, bisherige Kalorien am Tag?
    Welche Nahrungsergänzungsmitteln ist und warum?

    In Australien hast du:
    Dein Körper und kannst damit trainieren.
    Deine Beine und du kannst damit laufen.
    Hey und Fleisch und Gemüse kannst du da sicher auch kaufen.

    #132332 hilfreich: 0
    Avatar
    H_D
    Teilnehmer
    3 pts
    Beiträge: 1434

    Wie sind denn deine Daten und dein Sportpensum?

    #132333 hilfreich: 0
    martin5
    martin5
    Teilnehmer
    Beiträge: 56

    Körpergröße: 178
    Gewicht: 67
    bisherige Kalorien am Tag: Kein Sport: 2000-2200
    Bei Sport dementsprechend mehr – wobei ich dann oft Probleme habe die Kalorien zu erreichen. Z.B bei 1:30h Rennrad = +1000 kcal

    Welche Nahrungsergänzungsmitteln ist und warum?
    Creatin: Testosteron, Krafttraining
    Vitamin D: Wenn länger keine Sonne
    K2, Multivitamin (Juice+), Multimineral (Alpha Foods), Citrulin, Glycin, Magnesium
    Alles in kleinen Dosen und nicht regelmäßig – keine Megadosen!

    Sportpensum ist momentan nicht so hoch weil ich mir vor 6 Wochen den Mittelfuß gebrochen habe.
    2-3 x Rennrad/Mountainbike (1h-1:30h)
    3 x Krafttraining (1h)
    0-2 x Kraulschwimmen (0:45h-1h)
    Ansonsten war ich statt 2x Rennrad meistens 2xLaufen mit kurzem HITT Intervallen.

    Per privater Nachricht hat mich wer auf dieses Buch gebracht:
    https://www.amazon.de/Diet-Recovery-Rest…k/dp/B00AFG09FU

    Ich habe das Buch nun gelesen und werde das geschriebene versuchen umzusetzen.
    – Essen, essen, essen bis der Stoffwechsel hochfährt (steigende Körpertemperatur)
    – Kein Sport, ruhe und entspannen.

    Ich werden berichten…

    #132334 hilfreich: 0
    Avatar
    H_D
    Teilnehmer
    3 pts
    Beiträge: 1434

    Bei den Daten und dem Sportpensum brauchts keine Raketenwissenschaft um zu mehr Essen und weniger Sport zu raten…

    #132335 hilfreich: 0
    martin5
    martin5
    Teilnehmer
    Beiträge: 56

    Das Problem ist, dass ich im Büro arbeite und den ganzen Tag sitze.
    Am Ende vom Tag will ich einfach raus und mich bewegen. Im Moment gehe ich einfach viel spazieren.
    Spaß machen tut das aber nicht wirklich…

    #132336 hilfreich: 0
    jfi
    jfi
    Teilnehmer
    43 pts
    Beiträge: 980

    Dann besorge dir einen Stehtisch fürs Büro, das erleichtert den Drang am abend weil du dich tagsüber mehr bewegst :-)

    Aber mal was anderes:

    Zitat von martin5 im Beitrag #6


    Multivitamin (Juice+),


    bitte nicht böse nehmen, aber bist du von allen guten Geistern verlassen?
    Juice+ ist beschissenste Qualität mit beschissenen Inhaltsstoffen zu absoluten Mondpreisen und ein ekelhafter MLM-Vertrieb noch oben drauf!
    Wer auch immer dir den Dreck verkauft hat, an deiner Stelle würde ich diese Person komplett aus meinem Leben verbannen und diesen Dreck wegwerfen!

    Bei mir an der Schule hat das damals vor 8-9 Jahren auch die Runde gemacht, ich hatte eigentlich gehofft dass diese Abzockerfirma mittlerweile pleite gegangen ist…war wohl leider nix…

    LG Jens

    #132337 hilfreich: 0
    Avatar
    Mo
    Teilnehmer
    5 pts
    Beiträge: 464

    Du verstehst, was ich anfangs gemeint habe, mit dem Stoffwechsel gemeint habe?

    Du bist eindeutig zu wenig und dafür brauchst du einfach dich nur mal nackt vor dem Spiegel zustellen.

    Du hast dir vor sechs Wochen den Mittelfuß gebrochen und jetzt für 1 Stunde bis anderthalb Stunden aufs Fahrrad?
    Meinst du nicht, dass das sein lassen solltest, zumindest diese Dauer?

    Das Vitamin D kannst du das ganze Jahr übernehmen, Und zwar mindestens 5000 IE – außer, wenn du die in der Mittagszeit, Kurz in der Sonne grillen kannst.

    Viel Erfolg und berichte uns!

    @jfi
    Ha ha, Dein Kommentar zu Juice+.

    Es gibt etliche, die über dieses MLM-Geschäft richtig viel Geld verdienen und sie haben ein richtig gutes Marketing, Sprechen alle die Jungen Frauen die pummelig sind oder junge Mutter an, Werden mit vorher nachher Fotos, die öffentlich sichtbar sind in der Netzwerken.

    #132338 hilfreich: 0
    jfi
    jfi
    Teilnehmer
    43 pts
    Beiträge: 980

    Zitat von Mo im Beitrag #10


    @jfi
    Ha ha, Dein Kommentar zu Juice+.

    Es gibt etliche, die über dieses MLM-Geschäft richtig viel Geld verdienen und sie haben ein richtig gutes Marketing, Sprechen alle die Jungen Frauen die pummelig sind oder junge Mutter an, Werden mit vorher nachher Fotos, die öffentlich sichtbar sind in der Netzwerken.


    Ja ich weiß.
    Es gibt einfach zu viele die für ein bissel Geld ihre Seele verkaufen, so wie die ganzen Juice+-Schweine.
    Die Werben mit gefakten Vorher-/Nachherbildern und sprechen Gruppen an, die einfach zu beeinflussen sind und sich mit der Materie nicht auskennen, drehen denen absoluten Mist an und werden damit teilweise stinkreich.
    Das ist mit MLM übrigens IMMER das gleiche, es gibt kein einziges bei dem wirklich eine Win-Win-Situation, also für Verkäufer und Kunde, hergestellt wird.

    Bei Tupperware vielleicht noch, aber die sind ja auch schon lange kein reines MLM mehr, dafür sind die viel zu groß.

    LG Jens

    #132339 hilfreich: 0
    martin5
    martin5
    Teilnehmer
    Beiträge: 56

    Ich muss dazu sagen, dass ich schon immer eher ein "leicht bau Typ" bin. Bevor ich mit Sport angefangen habe, hatte ich auch nicht mehr als 65kg. (Da wusste ich noch nichts von Ernährung)

    Ich versuche in der Mittagspause immer eine halbe Stunde draußen zu verbringen. Nach dem jetzt die Sonne aber schon wieder zu tief steht werde ich wieder mit Vitamin D anfangen.

    Juice+ habe ich über meine Eltern mitbekommen. Was wäre eine natürliche alternative? Oder brauch ich überhaupt ein Multi?

    #132340 hilfreich: 0
    Avatar
    H_D
    Teilnehmer
    3 pts
    Beiträge: 1434

    Obst/Gemüse 800g täglich

    #132341 hilfreich: 0
    Zopiclon
    Zopiclon
    Teilnehmer
    11 pts
    Beiträge: 576

    Besser über ein Kilo, Wurzel Gemüse nicht mit gezählt.
    Einfach weniger verarbeitete Produkte und Nudeln, Backwaren , Reis auch gegen Null.

    Gruß

    #132342 hilfreich: 0
    martin5
    martin5
    Teilnehmer
    Beiträge: 56

    Und wie sollte man das im Winter anstellen wenn es lokal kaum Obst & Gemüse gibt? Jeden Tag Kohl oder wie?

    Reicht es da nicht einfach Leber zu essen. Das kann wohl von der Natur nicht so gedacht sein, dass wir uns im Winter Gemüse vom Süden besorgen müssen… In ausländischen hochgezüchteten Gemüse ist wohl auch nicht mehr viel drinnen…

    Anhänge:
    You must be logged in to view attached files.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 61)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.