Jeden Tag Liegestütze, etc.

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 11 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar ValeriaJunker 26.11.2018 um 17:21.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #89681 hilfreich: 0
    Avatar
    Mic
    Beiträge: 67

    Hallo,

    immer wieder höre und lese ich von Leuten, die über Jahre hinweg jeden Morgen für z.B. 5 Minuten ein paar Übungen machen, z.B. Liegestützen, Kniebeugen (ohne Gewicht), usw. Das ganze läuft unabhängig zum eigentlichen Sportprogramm.

    Ich finde die Idee toll, weil man das zur Routine ähnlich wie Zähneputzen machen kann.

    Allerdings: Ist es wirklich sinnvoll, jeden Tag z.B. Liegestützen und Kniebeugen zu machen? Bei Liegestützen fehlt dann meines Erachtens eine Gegenübung (Rudern o.ä.). Kniebeugen ohne Gewicht würde ja bedeuten, man macht dann gleich z.B. 80 oder 100 Stück. Nett um den Kreislauf in Schwung zu bringen morgens, aber bringt das sonst was?

    Was haltet Ihr davon? Und könnt ihr evtl. bessere Übungen vorschlagen, die man morgens als Routine neben Zähneputzen etc. für 5 Minuten einbauen könnte, um einen positiven gesundheitlichen Effekt zu erzielen?

    #122242 hilfreich: 0
    Avatar
    Tommy
    Teilnehmer
    6 pts
    Beiträge: 1173

    Da würde ich mir für morgens eher was mentales/entspannendes als tägliche Routine suchen. Kurzmeditation, Yoga oder die 7 Tibeter. Bin auch noch am probieren so etwas in den Tagesablauf einzubauen

    #122243 hilfreich: 0
    Avatar
    Don90
    Beiträge: 998

    #122244 hilfreich: 0
    Zopiclon
    Zopiclon
    Teilnehmer
    11 pts
    Beiträge: 565

    schau mal zur Morgenroutine bei Sascha Fast / ME Improved

    Gruss

    #122245 hilfreich: 0
    Avatar
    EHST
    Beiträge: 237

    Zitat von Mic im Beitrag #1


    Allerdings: Ist es wirklich sinnvoll, jeden Tag z.B. Liegestützen und Kniebeugen zu machen? Bei Liegestützen fehlt dann meines Erachtens eine Gegenübung (Rudern o.ä.). Kniebeugen ohne Gewicht würde ja bedeuten, man macht dann gleich z.B. 80 oder 100 Stück. Nett um den Kreislauf in Schwung zu bringen morgens, aber bringt das sonst was?


    Ich fahre seit über 10 Jahren jeden Tag mit dem Fahrrad sehr schnell zur Arbeit (sind nur 3km pro Weg in 6-7 Min.). Ich habe aber nie darüber nachgedacht, ob es sinnvoll ist. Ich erfreue mich aber an kräftigen Beinen ohne jemals schwere Kniebeuge gemacht zu haben.

    Ein paar Liegestütze und Kniebeuge kannst Du als Alltagsbewegung verbuchen, welche dich langfristig sicher nicht schlapper oder fetter machen. Mach es doch einfach. So ganz nebenbei. Definier es nicht als Training. Wenn Du so darüber nachdenkst, musst Du dir einen ganzen Plan schreiben, dass auch ja alle Muskelgruppen berücksichtigt werden und keine Ungleichgewichte entstehen. Das Leben ist keine Wissenschaft.

    (Wenn Du dich nicht gerade wie ein nasser Sack fallen lässt (Kadenz!), benutzt Du bei Liegestützen durchaus auch Muskeln im hinteren Bereich deines Körpers )

    #122246 hilfreich: 0
    Avatar
    Yeti
    Beiträge: 103

    Vielleicht sollte Chris diesen Artikel noch einmal für das Training schreiben: https://edubily.de/motivation/was-ist-los-mit-uns/

    #122247 hilfreich: 0
    Avatar
    Salamander
    Beiträge: 213

    Also ich mache seit dem 1. JANUAR wieder jeden Morgen 30 Liegestuetze, 30 Kniebeuge etwas stretching und dann gehe ich 5 km joggen. Da wird man richtig fit…wie früher beim Militär;-) also nüchtern! Und danach gibt’s lecker.leckerer :)

    #122248 hilfreich: 0
    Avatar
    Gurgl
    Beiträge: 25

    Zitat von Salamander im Beitrag #7


    Also ich mache seit dem 1. JANUAR wieder jeden Morgen 30 Liegestuetze, 30 Kniebeuge etwas stretching und dann gehe ich 5 km joggen. Da wird man richtig fit…wie früher beim Militär;-) also nüchtern! Und danach gibt’s lecker.leckerer :)


    Ziehst du es noch immer durch?

    #122249 hilfreich: 0
    jfi
    jfi
    Teilnehmer
    41 pts
    Beiträge: 944

    Habe hier einen genialen Artiekl entdeckt: Klick

    Der darin gennannte Ansatz, täglich 100+ Liegestütze zusätzlich zum normalen Training für die Schultergesundheit und bissl extra Hypertrophie zu machen hat mich direkt angesprochen, da ich mir mal die Schulter verletzt hatte beim Fußball vor so 3-4 Jahren und das beim Krafttraining heute immernoch manchmal merke, vor allem beim Bankdrücken.

    Fazit nach 1,5 Wochen: Ich bin immernoch dran und bis jetzt fühlt es sich wirklich gut an! Ich merke deutlich wie in der Schulter alles kräftiger und beweglicher wird und werde es definitiv noch eine Weile beibehalten!

    LG Jens

    #122250 hilfreich: 0
    Avatar
    Salamander
    Beiträge: 213

    Ja Gurgl,

    Habe aber in Zwischenzeit die Kniebeuge weiter fokussiert und perfektioniert weil das die allerbeste Übung fuer den Koerper ist!! Kniebeuge auf Zehenspitzen ..bin jetzt bei 70 am Stueck:-)

    #122251 hilfreich: 0
    Avatar
    Anten1982
    Beiträge: 10

    Magst du mal erklären, warum du Kniebeugen auf Zehspitzen machst? :) Würde mich mal genauer interessieren

    #122252 hilfreich: 0
    Avatar
    ValeriaJunker
    Beiträge: 11

    Hallo,
    also ich mache meine Morgensport auch zu Hause und das seit einer Wochen und muss sagen, ich fühle mich sehr fit und bin richtig motiviert.
    Habe da mal ne Recherche gemacht, http://gesund-sein-heute.de/morgensport-…o-effektiv-ist/ da findest du auch noch gute Ifnormationen.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.