Jan Frodeno Interview

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Zopiclon Zopiclon 11.01.2019 um 10:17.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #90968 hilfreich: 0
    Avatar
    Wirbelwind
    Teilnehmer
    Beiträge: 259

    Nicht gerade Fachliteratur für den Biochemiker, aber trotzdem aufschlussreich:
    Interview mit Jan Frodeno (Ernährung).
    Er isst übrigens kein Fleisch:

    https://www.focus.de/gesundheit/ernaehru…id_9709022.html

    #133167 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    9 pts
    Beiträge: 1653

    Nudeln haben eine geringe Kohlenhydratdichte?
    Doch wohl eine höhere als Quinoa, Buchweizen und Hirse?

    Verwundert, Eric

    #179247 hilfreich: 0
    Zopiclon
    Zopiclon
    Teilnehmer
    11 pts
    Beiträge: 577

    Richtig lautet es:

    Viel zu viele Kalorien und viel zu wenig Kohlenhydratdichte.
    Quinoa, Buchweizen, Reis oder Hirse sind für mich viel verträglicher.

    Es geht um das verträglicher
    Gruss

    #133168 hilfreich: 0
    Zopiclon
    Zopiclon
    Teilnehmer
    11 pts
    Beiträge: 577

    Richtig lautet es:

    Viel zu viele Kalorien und viel zu wenig Kohlenhydratdichte.
    Quinoa, Buchweizen, Reis oder Hirse sind für mich viel verträglicher.

    Es geht um das verträglicher
    Gruss

    #179248 hilfreich: 0
    Avatar
    Thorsten70
    Teilnehmer
    Beiträge: 64

    Was meinst Du mit "es geht um das verträglicher"? Sollen wir so tun, als habe Frodeno den anderen Satz nicht gesagt, nur weil das für den "fittesten Menschen" der Welt ziemlich peinlich ist?

    Jan Frodeno sagt doch klipp und klar: "Nudeln haben viel zu viele Kalorien und viel zu wenig Kohlenhydratdichte". Die haben nicht zu viele Kalorien bei zu wenig KH pro Portion. Nein, nein: die haben VIEL zu viele Kalorien bei VIEL zu wenig Kohlenhydraten pro Portion. Wie soll denn das gehen? Eine Nudel hat also VIEL zu viele Kalorien und gleichzeitig sind die Hauptlieferanten dieser VIEL zu vielen Kalorien aber VIEL zu wenig pro Einheit vorhanden.

    Hat jemand eine Erklärung, die die Erkenntnis noch abwenden kann, dass Frodeno hier dummes Zeug erzählt?

    Sich vor Augen zu führen, dass so ein "fittester Mann der Welt" ja sicher mal 10.000 Kalorien im Training verbraucht, was 6 bis 7 KG gekochten Nudeln entspricht, macht’s auch nicht leichter einzusehen, warum nun ausgerechnet die Nudel viel zu viele Kalorien bei viel zu geringer KH-Dichte hat. Welche Nahrungsmittel mir viel weniger Kalorien mit viel höherer KH-Dichte als Nudeln will man denn in welcher Menge essen, um auf 10.000 Kalorien zu kommen?

    Aber er behauptet ja auch, die Australier äßen keine Wurst zum Frühstück. In Wirklichkeit frühstücken die wahrscheinlich kaum was anderes. Denn die Australier haben britische Frühstückssitten. Bei einer Google-Suche nach australian breakfast kann man sich vor Würsten und Bacon kaum retten.

    Meine Erkenntnis: man kann ein Spitzentriathlet sein und gleichzeitig von Nährstoffen nicht die meiste Ahnung haben. Und man kann mit einer Australierin verheiratet sein, ohne viel von Australiens Landessitten zu wissen.

    #179249 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    9 pts
    Beiträge: 1653

    Hey Thorsten!

    Lange nichts von dir gehört!
    Ganz der Alte :-)

    Grüße, Eric

    Ps. Er meint ja auch, daß er mit einem nüchternen & schnellen 10 km Lauf, die effektivste Art der Fettverbrennung praktiziert.

    #179250 hilfreich: 0
    Avatar
    edubily-dev
    Verwalter
    Beiträge: 102

    Ja gut, der Satz zeigt vor allem, dass er in einer hübschen Ernährungsblase lebt.

    "Brutal regional" – wenn Deutsche dann zu Süßkartoffeln, Erdnussbutter, Avocados, Quinoa und Hummer greifen sollen, wird’s kompliziert, wie ich meine.

    Auf der einen Seite finde ich das Interview sympathisch, aber irgendwie auch irreführend. Wer solche Kalorienmengen reinkriegen muss, kann nicht nur von "Süßkartoffeln und Hummer" leben – da landen dann mal 100 g Erdnussbutter auf dem Teller. Ob das dann immer noch so gesund ist, sei mal dahingestellt.

    #179251 hilfreich: 0
    Avatar
    Bernd
    Teilnehmer
    Beiträge: 686

    Hallo,

    Erdnußbutter ist gesund!

    Gruß Bernd

    #179252 hilfreich: 0
    Avatar
    Tommy
    Teilnehmer
    7 pts
    Beiträge: 1202

    Aber nur als peanut butter mit jelly 😂

    #179253 hilfreich: 0
    Zopiclon
    Zopiclon
    Teilnehmer
    11 pts
    Beiträge: 577

    Nudeln, Hartweizengrieß roh 340
    Eiweiß 11.0
    Fett 1.4
    Kohlen-
    hydrate 69.0
    davon
    Zucker 0.4
    Ballast-
    stoffe 3.8
    Alkohol 0.0
    Energie-
    dichte 3.4

    Reiswaffel 394
    Eiweiß 7.0
    Fett 2.0
    Kohlen-
    hydrate 85.0
    davon
    Zucker 0.0
    Ballast-
    stoffe 4.0
    Alkohol 0.0
    Energie-
    dichte 3.9

    Traubenzucker 400 0.0
    Fett 0.0
    Kohlen-
    hydrate 100.0
    davon
    Zucker 100.0
    Ballast-
    stoffe 0.0
    Alkohol 0.0
    Energie-
    dichte 4.0

    Gruss

    #179254 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    9 pts
    Beiträge: 1653

    Quinoa, Buchweizen, Hirse?
    <br /;-)“ title=“>;-)“ class=“bbcode_smiley“ />

    #179255 hilfreich: 0
    Zopiclon
    Zopiclon
    Teilnehmer
    11 pts
    Beiträge: 577

    Ja das ist besser verträglich, wie Reis

    Gruss

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.