Homegym … Shoppingtipps

Dieses Thema enthält 25 Antworten und 12 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Martin_etc 05.10.2018 um 10:01.

Ansicht von 11 Beiträgen - 16 bis 26 (von insgesamt 26)
  • Autor
    Beiträge
  • #118609 hilfreich: 0
    Avatar
    Axel
    Beiträge: 276

    Mein Rack wiegt 100 kg. (Laut Lieferschein, gewogen hab ich die Teile nicht. Ist vielleicht auch nur Volumengewicht für die Spedition..) Selbst wenn es auf Gummimatten stünde, sollte sich da wenig bewegen bei artgerechter Benutzung.

    Ich hab’s auf Betonboden stehen, auf dem ich es theoretisch herumschieben könnte, aber es hat sich in all der Zeit, die ichs benutze, nicht bewegt.

    #118610 hilfreich: 0
    EvPow
    EvPow
    Teilnehmer
    Beiträge: 364

    Mag sein, dass es sich nicht bewegt, aber inkl. Körpergewicht und Hantelscheiben kommen schnell 300+ kg zusammen und ob Gummi dann den Boden auf Dauer vor Schäden schützen kann, würde ich bezweifeln – zumal die Auflagefläche beim Rack ja nicht soooo groß ist.

    #118611 hilfreich: 0
    Avatar
    Miau
    Beiträge: 9

    Ich habe mal eine Frage, vllt. kann mir jemand helfen.

    Ich bin nicht der Fitnessstudiogängertyp, möchte aber neben Ausdauer (Joggen, Kettler Rad) zukünftig auch unbedingt Kraft trainieren. Überlege also gerade hin und her zwecks Mini Homegym.

    Aktuell schwanke ich zwischen diesen 2 Produkten:

    https://www.amazon.de/dp/B074N4SW4H/?col…lv_ov_lig_dp_it

    und

    https://www.amazon.de/dp/B076SB7M4H/?col…lv_ov_lig_dp_it

    Das 2tere hat "nur" maximalen Widerstand von 80kg, viele schreiben aber, dass es darauf nicht ankommt und man damit bei korrektem Training und korrekter Ausführung auch aussehen kann wie Arnie.

    Was haltet ihr davon oder würdet ihr mir eher zu der Hantelbank raten? Da wüsste ich spontan aber gar nicht für welches Hantelgewicht ich mich entscheiden sollte.

    Muss dazu sagen, bin ne untrainierte Frau (die das ändern will, also ersteres ;) )

    Zusätzlich zu was immer es wird kommt dann noch ne Klimmzugstange für den Türrahmen und Liegestützegriffe.

    Für jeden Ratschlag dankbar!

    #118612 hilfreich: 0
    vera8555
    vera8555
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 322

    Wenn du Platz hast ( also ca. 3m ) kauf dir TRX Trainer z.B.:
    https://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keyword…dex=aps&hvadid=
    Ich gehe zwar zum Krafttraining ins Studio, aber zwischendurch 1/2 Stunden am Sling kann man zu Hause immer machen.

    #118613 hilfreich: 0
    Avatar
    Brynhildr
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 166

    Hallo miau.
    Für das Geld kannst du für zwei bis vier Jahre in einen Turnverein eintreten und dort das wichtige Rücken Training besuchen. Dazu gibt’s oft Kurse für die Mitglieder mit body übungen oder crossfit usw. Und du hörst nicht nach zehn min auf wie es alleine im Keller schon mal passiert, sondern ziehst 45 min durch. Krafttraining mit eigenem Körper Gewicht ist eine feine Sache.
    Renn mal über den Abenteuer Spielplatz, balanciere dort und probiere alles aus, klettere im Kletterwald oder in der Box….
    So eine Maschine wie du kaufen willst ist oft nur ein teurer Kleiderständer
    Viele grüße

    #118614 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    9 pts
    Beiträge: 2649

    Ich würde als untrainierte Frau anfangen mit

    -Klimmzugstange
    -Kettlebell 6 kg
    -Kettlebell 8 kg
    -Kettlebell 12 kg
    -Kettlebell 16 kg
    -Theraband

    Übungen dafür gerne auf Nachfrage.

    Und wenn dir alles irgendwann zu leicht wird reden wir weiter , dann geht’s direkt über zum Power-Rack und der Langhantel.

    #118615 hilfreich: 0
    Avatar
    Miau
    Beiträge: 9

    Kettleballs hab ich sogar schon da – zwar nur 6 und 8kg, aber besser als nix für den Anfang.

    Danke für eure Antworten und Anregungen, Message kam an *g

    #118616 hilfreich: 0
    Avatar
    Deadpool
    Beiträge: 9

    Nen Schlingentrainer nutze ich auch gelegentlich.
    Ist nochmal nen anderer Reiz.

    #118617 hilfreich: 0
    jfi
    jfi
    Teilnehmer
    41 pts
    Beiträge: 944

    Da würde ich mir lieber Gymnastikringe holen und die an die Decke hängen, damit kann man einfach viel mehr machen.

    Ist z.B. auch das beste für Dips und Klimmzüge da die Gelenke frei bewegen können udn die kleinen Stützmuskeln auch ordentlich arbeiten müssen.

    LG Jens

    #118618 hilfreich: 0
    vera8555
    vera8555
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 322

    Meine Sling hängen auch an der Decke.
    Durch die verschiedenen Höheneinstellungen kann man z.B. auch verschiedene Bodenübungen machen.
    Außerde sind Ringe nicht flexiebel und man muß schon sehr kräftige Hände haben, um lange zu tainieren.
    Ich möchte auch nicht meine Füße in die Ringe stecken und minutenlang hängen.

    #118619 hilfreich: 0
    Avatar
    Martin_etc
    Teilnehmer
    Beiträge: 39

    Also schwere Geräte habe ich zu Hause bisher nicht – ich hab ein kleines Low-Budget-Fitti zu Hause :)
    Eh ich alles aufzähle, schaut gern hier:
    www.projekt-early-bird.de/fitnessgeraete-fuer-zuhause

    Kurz gefasst sind meine Favoriten auch die Kettlebell, ein Schlingentrainer und eine Klimmzugstange. Es gibt aber weitaus mehr kleine und effektive Geräte – Paralletes sind auch noch auf meiner Wunschliste :)
    Aber es ist wirklich praktisch, wenn man wenig Zeit hat, und einfach mal nur eine halbe Stunde schnell lossporten kann :)
    VG martin

Ansicht von 11 Beiträgen - 16 bis 26 (von insgesamt 26)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.