Hohes Vitamin B12

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar helga666 30.09.2019 um 15:54.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #197093 hilfreich: 0
    Avatar
    justizia
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 935

    Hallo in die Runde,

     

    ich habe gerade mal wieder Blutwerte machen lassen und mein Vitamin B12 ist größer als 2000pg/ml. Vor 2 Jahren war er ebenfalls so hoch und 2011 und 2014 desgleichen. Der Arzt bei dem ich jetzt war hat mich zum ersten Mal auf diesen hohen Wert angesprochen. Ich habe mir selbst zwar auch Gedanken darüber gemacht, weil man im Internet zu hohen Vitamin B12 Werten immer bei Tumoren landet oder halt genetisch bedingt oder eine Verwertungsstörung.

     

    Mich würde interessieren ob es hier jemanden gibt der ebenfalls so hohe Werte hat. Ich selbst überlege ob ich jetzt alle möglichen Untersuchungen machen lassen soll um einen Tumor auszuschließen. Eigentlich glaube ich da nicht so richtig dran, aber es nervt mich.

    Ach ja: ich habe noch niemals Vitamin B12 substituiert.

     

     

    #197095 hilfreich: 0
    Avatar
    wmuees
    Teilnehmer
    11 pts
    Beiträge: 834

    Ich zitier mal: https://www.vitaminb12.de/mangel/test/hohe-blutwerte/

     

    <h2>Überprüfung des B12-Status durch einen MMA-Urintest</h2>
    Bei hohen Blutwerten, die nicht durch einen zeitlich ungünstigen Test entstanden sein können, sollte immer zunächst der tatsächliche B12-Status überprüft werden. Dies geschieht am Bequemsten durch die Bestimmung der Methylmalonsäure im Urin – auf diesem Wege kann direkt überprüft werden, wieviel B12 die Zellen tatsächlich erreicht. Der Test kann bequem und recht schnell von zuhause aus durchgeführt werden und kostet um die 40 Euro.

    #197118 hilfreich: 0
    Avatar
    justizia
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 935

    Danke , ja das hab ich auch gefunden

    #197240 hilfreich: 1
    Shman Frontal
    Shman Frontal
    Teilnehmer
    29 pts
    Beiträge: 218

    Hey @Justizia

     

    Im Blut wird ja idR Cyanocobalamin gemessen und ein erhöhter Wert spricht eher für Mangel als Überdosis. Daher würde ich empfehlen dass ganze Paket zu machen also B12 als Holo-Transcobalamin, Folsäure und Homocystein und wenn man will auch noch B2.

     

    Was nimmst du denn an Supps und Medikation?

     

    liebe Grüße

    Avatar
    #197298 hilfreich: 0
    Avatar
    helga666
    Teilnehmer
    9 pts
    Beiträge: 93

    Hallo,

    Cyanocobalamin wird schlecht resorbiert / lagert sich daher ab / an – bei Supplementieung schwimmt davon mehr im Serum = erhöhtes SerumB12 – korrekt? Ist mein Gedankengang falsch, wenn ich davon ausgehe, dass es an der B12 Form liegt die für „falsch“ hohe SerumB12 Werte sorgt und daher nur ungenügend zur Beurteilung der tatsächlichen Versorgung herangezogen werden kann?

     

    Das würde dann bedeuten, dass ein niedriger SerumB12 Spiegel / Cyanocobalamin … dann eher als ausreichende Versorung interpretriert werden kann, sofern im Körper keine Umwandlungsstörung vorliegt.

     

    Dasselbe Beispiel gilt doch auch für die Folsäure. Leute die das nicht umwandeln können, haben hohe Folsäureserum-Werte und ob das gut ist kann ich mir nicht vorstellen. Folsäure ist nicht Folat.

     

    Mein Dad hat glaub ich um die 400pg/ml herum das sieht doch eher nach Mangel aus. Wobei er hat noch kein Supp eingenommen.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.