Hirnbooster

Dieses Thema enthält 49 Antworten und 28 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von vera8555 vera8555 19.11.2019 um 07:57.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 50)
  • Autor
    Beiträge
  • #88585 hilfreich: 0
    Avatar
    cheburashka
    Beiträge: 6

    Da ein Forum ja vom Mitmachen lebt und ich hier seit Längerem nur als stiller Leser unterwegs war möchte ich hier auch mal meine Erfahrungen zum Besten geben.

    Wegen Coffeinabhängigkeit und weil ich oftmals nicht die Nötige geistige Klarheit hatte um mich in Themen so reinzusteigern wie ich das wollte, habe ich angefangen mich mit dem Thema Notroopics auseinanderzusetzen. Wollte da aber erstmal sehen, was ohne harte Sachen geht. Man kann sich ja Piracetam bspw. oder Ritalin in Pulverform Pfundweise aus UK bestellen. Hier war mir aber die Angst zu groß nachhaltig schweren Schaden anzurichten, deshalb war meine Devise erstmal nur mit Aminosäuren und nichts was über die Blut Hirn Schranke direkt geht.

    Also meine Mixtur, welche ich auf nüchternen Magen genommen habe beinhaltete in etwa:

    3g Taurin
    3g Tyrosin
    1,5g DL phenylalanin
    2g Cholin

    Die Sachen habe ich mir bei Bulkpowders bestellt ( ich schreib das bewusst, weil ich mir später während meines Auslandsemester einfach nur Tyrosin gekauft habe in Kapselform und bei diesem außer Durchfall keine Wirkung hatte).

    Zur Einnahme noch folgendes ich habe während der Zeit, zu dem ich dem Booster verwendet habe eine Art IF gemacht. Ich habe abends sehr viel gegessen, so bis 22 Uhr, dann morgens nur Kaffee und grünen Tee plus Multivitamin. Dann gegen 11-12 je nach Zeitraum wenn ich Mittagessen wollte mind. eine Stunde vorher den Mix genommen. Danach dann Mittaggegessen und Nachmittags dann Kaffee und was süßes.

    Die Wirkung war verblüffend und ich erlebte Hohe geistige Wachheit und Klarheit während des Zeitfensters von 2-8 Uhr. Also nachmittags, wo man meiner Meinung nach sonst nicht mehr so klar im Kopf ist. Anderer Effekt war der, dass ich dann abends nach dem Abendessen ca gg. 22 Uhr durchaus das Gefühl hatte, es hat jemand den Stecker gezogen und ich schlafe innerhalb von 5 Minuten ein, hatte aber dadurch dann auch einen positiven Einfluss auf den Schlafrhytmus und Einschlafgeschwindigkeit.

    So das wars! Wer Fragen hat, bitte fragen. Vllt hat ja auch der ein oder andere von euch Erfahrungen gemacht oder experimentiert.

    Gruß cheburashka

    #110951 hilfreich: 0
    Chris Michalk
    Chris Michalk
    Verwalter
    44 pts
    Beiträge: 2491

    Hi!

    Die Kombi ist echt gut, Taurin beruhigt das Ganze und channelt die Wirkung von Tyrosin und Phe – allerdings: 2 g Cholin wäre mir too much.

    #110952 hilfreich: 0
    Avatar
    Anonym
    Beiträge: 0

    Gutes Thema!
    Mir reichen bereits 0,5g DLPA für einen deutlich spürbaren Antrieb. Allerdings merke ich nach mehreren Tagen ein "anstauen" von Adrenalin und mache dann Pause. Wollte mal Theanin testen – hat da jemand Erfahrung oder sonst eine Idee wie man das Adrenalin eindämmen kann ohne zu sedieren (Gaba)?

    LG

    #110953 hilfreich: 0
    Avatar
    phil
    Beiträge: 1075

    Ich hatte mit DLPA anfangs auch erst ein komisches Gefühl. War teilweise danach relativ aggro drauf. Seit ich mir Kochbananenmehl(Resistente Stärke) mit in den Shake gebe, was ja wohl u.a. auch Gaba herbeizaubert, gibt es netten Anschub. Nehme es aber auch nicht täglich. Im Moment nur an Trainingstagen (2-3x die Woche).

    #110954 hilfreich: 0
    Avatar
    Squatosaurus
    Beiträge: 215

    Bin mal in. Klingt sehr interessant und ich hoffe du haltest uns auf dem Laufenden :)

    #110955 hilfreich: 0
    Avatar
    Mikki-
    Beiträge: 121

    Sehr interessant. Wie lange hast du diesen Mix genommen? Täglich, oder nur wenn du lernen/geistig wachsein musstest?

    #110956 hilfreich: 0
    Avatar
    Mike
    Teilnehmer
    Beiträge: 284

    .. ich habe folgendes Multi-Präparat gefunden, mit guten Bewertungen:

    http://eu.iherb.com/product-reviews/Sour…blets/1392/?p=1

    " verbindet stimmungsberuhigende Kräuter, beruhigende Faktoren und erhebende Aminosäuren. Es enthält standardisierte Kräuterextrakte aus Johanniskraut was 0,3% Hypericin und Baldrian was 0,8% Valerensäuren. Es bietet auch Relora, GABA, Magnesium und die Aminosäuren, Taurin, N-Acetyl-L-Tyrosin, L-Theanin, und L-Phenylalanin."
    Dosen ggf. etwas niedrig…

    Vitamin C (as zinc ascorbate) 54 mg
    Thiamin (as vitamin B-1) 25 mg
    Riboflavin (as vitamin B-2) 25 mg
    Niacinamide 50 mg
    Vitamin B-6 (as pyridoxine HCl) 50 mg
    Folate (as folic acid) 800 mcg 200%
    Vitamin B-12 (as cyanocobalamin) 30 mcg
    Biotin 300 mcg 100%
    Pantothenic Acid (as calcium D-pantothenate) 25 mg
    Calcium 122 mg 12%
    Magnesium (as magnesium oxide & taurinate) 200 mg
    Zinc (as zinc ascorbate) 10 mg
    Manganese (as manganese citrate) 3 mg
    Sodium 15 mg 1%
    St. John’s Wort Extract (0.3%) Yielding 2.7 mg Hypericins 900 mg
    GABA (gamma-aminobutyric acid) 500 mg
    Taurine (as magnesium taurinate) 222 mg
    L-Tyrosine 200mg
    Bacopa Leaf Extract (20% Bacosides) 100 mg
    Lemon Balm Leaf 100 mg
    Valerian Root Extract (0.8%) Yielding 800 mcg Valerenic Acids 100 mg
    L-Phenylalanine 100 mg
    DMAE (as bitartrate) 60 mg
    L-Theanine 50 mg
    N-Acetyl L-Tyrosine 50 mg
    Relora 50 mg

    #110957 hilfreich: 0
    Avatar
    cheburashka
    Beiträge: 6

    Zitat von Mikki- im Beitrag #6


    Sehr interessant. Wie lange hast du diesen Mix genommen? Täglich, oder nur wenn du lernen/geistig wachsein musstest?


    Ich habe das mal so ca 6 Wochen während einer Prüfungsphase genommen.

    #110958 hilfreich: 0
    Avatar
    dannyabc
    Teilnehmer
    Beiträge: 22

    Zitat von Sven im Beitrag #3


    Gutes Thema!
    Mir reichen bereits 0,5g DLPA für einen deutlich spürbaren Antrieb. Allerdings merke ich nach mehreren Tagen ein "anstauen" von Adrenalin und mache dann Pause. Wollte mal Theanin testen – hat da jemand Erfahrung oder sonst eine Idee wie man das Adrenalin eindämmen kann ohne zu sedieren (Gaba)?
    LG


    @Sven wie macht sich das "anstauen" von Adrenalin bemerkbar ?

    #110959 hilfreich: 0
    Avatar
    Anonym
    Beiträge: 0

    Da ist dann so eine unterschwellige "Angst" bzw. Anspannung, Aggresion.

    #110960 hilfreich: 0
    Avatar
    Squatosaurus
    Beiträge: 215

    Ich habe vor das auch mal zu probieren. Auch ungefähr in dem selben Zeitraum. Maximal 8 Wochen und dann sollte alles studientechnische abegschlossen sein.

    Du schreibst, dass du die hohe geistige Fähigtkeit so von 14:00 – 20:00 hattest. Ich hätte gerne dieses Fenster bis 23:00.
    Also sollte ich einfach die Einnahme hinauszögern und nicht sowie bei dir kurz vor Mittag.

    Wie siehts aus mit Nüchternheit usw? Du nahmst die Supps kurz vor Ende des Fastenfensters. Ich handhabe das eigentlich genau so wie du mit dem IF und es würde sich auch anbieten es so wie du zu machen. Allerdings brauche ich einfach ein späteres Fenster aufgrund der Arbeit und Training.

    #110961 hilfreich: 0
    Avatar
    Anonym
    Beiträge: 0

    Habe selber noch etwas rumexperimentiert, da ich DLPA schon sehr "geil" finde mich aber der Adrenalin-Rush genervt hatte.
    1 – 1,5g DLPA morgens, dazu Pure B-Complex und Abends 5g Glycin & 5g Taurin

    > Den ganzen Tag angenehmen hell in der Birne und Abends kann ich sehr gut schlafen (was sonst immer ein Problem war)
    (Der Adrenalin Rush bleibt aus)

    #110962 hilfreich: 0
    Avatar
    emergenz
    Beiträge: 9

    Gibt es hier also doch schon ein Neuroenhancement-Thema!

    tyro und pheny pushen, aber die substanz, die hier im thread wirklich als spezifischer hirnbooster interessant ist, ist bacopa. würde die dosis allerdings ver-5-fachen, also 500mg bei 20% Bacosiden.

    Zusätzlich 2g Cholin durch 250-500mg Citicolin ersetzen. (Studie zu Citi habe ich hier gepostet Citicolin)

    Vergleichbare Ergebnisse zu kognitven Langzeit-Effekten wird man hier in der Form wahrscheinlich zu keiner der hier sonst aufgeführten Substanzen finden. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

    Citi wirkt auch dopaminergetisch, würde also tyro/pheny nur dazustacken, wenn einem dann noch was fehlt.

    Absolut minimalistischer und potenter Stack!

    Meine Erfahrung im Bereich Neuroenhcncement: Lieber wenige Substanzen, aber dafür ausgewählte und gut dosiert.

    #110963 hilfreich: 0
    Avatar
    Squatosaurus
    Beiträge: 215

    Teste heute das zweite mal den Booster aus dem Opener. Habe selber noch nicht keine nennenswerte Wirkung feststellen können, aber schauen wir mal.

    Habe es auch einem Freund zum Testen gegeben. Er spielt abends Livepoker und das oft in die frühen Morgenstunden. Habe ihm gesagt, er soll es eine Stunde bevor er loslegt, das Zeug einwerfen.
    Gestern kam dann von ihm, dass er die Matrix sieht und die Lösung hat Treffe ihn morgen und schau ob es ein Troll war. Vermutlich schon

    #110964 hilfreich: 0
    Avatar
    slyz
    Beiträge: 56

    letzte Woche vor meiner Vorabiklausur einfach 1g Cholin genommen und gefühlt viel ruhiger! Ist mir so stark aufgefallen, weil ich sonst bei JEDER anderen Klausur aufgeregt war & diesmal war es halt nicht der Fall, obwohl bislang die schwerste Klausur in den letzten 3Schuljahren

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 50)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.