Große Verzweiflung Blutbild

Dieses Thema enthält 28 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Teutonicus 03.11.2019 um 15:41.

Ansicht von 14 Beiträgen - 16 bis 29 (von insgesamt 29)
  • Autor
    Beiträge
  • #199707 hilfreich: 0
    Avatar
    Teutonicus
    Teilnehmer
    21 pts
    Beiträge: 108

    Ganz vielen lieben Dank nochmal für eure Zeit und Mühe!

     

    Zusammenfassend stören sich eure praktischen Handlungsempfehlungen ja nicht und können gleichzeitig zur Anwendung kommen:

    1. Ich bestelle Kalziumcitrat und er mischt 5-10 g (1-2 g elementares Kalzium) in eine Wasserflasche zum Trinken über den Tag.
    2. 5-10 Bananen täglich für Zucker/Glukose.
    3. 10 Eier täglich für Cholesterin.
    4. Vom Edubily Multi mehrere Kapseln täglich für extra B-Vitamine.
    5. Moderates Kaloriendefizit zum Abbau von Fett gegen Aromatase.
    6. Dazu parallel die Abklärung von potentiellen Allergien, Dysbiosen und Infektionen. Chris: könntest du mir die relevanten immunologischen Parameter und das Untersuchungsmaterial (Stuhl/Blut…) nennen, damit er nicht das falsche messen lässt? Und welche Infektionen soll er gezielt auf Antikörper testen? Oder empfehlen sich übergeordnete Indikator-Parameter, die ihm unnötige Kosten ersparen, direkt jeden Einzelwert zu testen? Soweit mir bekannt ist, ist z.B. der Standard Borreliose Nachweis in seiner Sensitivität nicht verlässlich.

    Um nun mal sowohl die Testosteron- als auch Immunhypothese im Schnellverfahren zu validieren: müsste nicht die spontane Gabe von Antihistaminika + Eliminationsdiät aus Hähnchenschenkeln mit weißem Reis + rasch wirksamer Testosteron Injektion aus kurzkettigem Ester die Symptomatik binnen Tagen auflösen?

     

    Shman: welche Funktion erfüllt ein Tagebuch bei zu wenig Cholesterin und was meinst du in dem Bezug mit „Fehlerquellen“?

    #199723 hilfreich: 1
    Avatar
    Tommy
    Teilnehmer
    6 pts
    Beiträge: 1166

    10 Bananen am Tag kann bei einer möglichen Histaminthematik auch schön nach hinten gehen. Würde ich nicht empfehlen. Eher mit Mango und Trauben(Saft) arbeiten. Bei HIT definitiv verträglicher

    Avatar
    #200829 hilfreich: 1
    Shman Frontal
    Shman Frontal
    Teilnehmer
    18 pts
    Beiträge: 157

    @Teutonicus

     

     

    Ich glaube ich mach das zur Regel 😀 wenn Jemand Tipps will dann sind Tagebuch über Blutdruck, Temp und Puls pflicht ( BTP taufen?) 😀 genauso wie 1 Woche Lebensmittel penibel aufführen. Meiner Erfahrung nach gibt es praktisch Jedesmal einen „AHA“- Effekt wenn man es sich aufschreibt und man dann Analysiert. Da kommen die lustigsten Sachen bei raus, wirklich. Der Typ, der Low Carb anfangen will, macht schon seit Jahren Low Carb (HAHAHA) und geht dann Richtungen Keto. Kommen die geilsten Storys bei rum 🙂

     

    Bei deinem Kumpel speziell geht es darum Lebensmittel auszuschließen welche die Cholesterin-Synthese kappen (meistens ist es pflanzliche Scheisse). Auch eine Verteilung der Makros ist immer interessant.

     

     

    Deine „Pläne“ finde ich nicht sooo gut.

     

    Leichtes Kaloriendefizit…. 10 Eier haben schon ca 900 kcal, 10 Bananen auch nochmal 1000. Ich würde einfach Osaft probieren, das Tagebuch führen, 2perDay nehmen, da das Multi bei etwaigen Mängel dann doch zu niedrig dosiert es um diese aufzuheben. Kalzium wird grundsätzlich nicht gesuppt sondern sollte nur über Lebensmittel genommen werden (nach Möglichkeit, ich erwähne es einfach nur dass das kein Dauerzustand sein soll). Eierschalen bieten sich da an (und das Ei selbst bringt auch gleich das benötigte VitK mit).

     

    Liebe Grüße

    Avatar
    #200854 hilfreich: 0
    Avatar
    H_D
    Teilnehmer
    3 pts
    Beiträge: 1397

    Shman Frontal schrieb: 

     

    Bei deinem Kumpel speziell geht es darum Lebensmittel auszuschließen welche die Cholesterin-Synthese kappen (meistens ist es pflanzliche Scheisse). Auch eine Verteilung der Makros ist immer interessant.

     

     

    Was meinst mit der pflanzlichen Scheiße?

    #202135 hilfreich: 1
    Avatar
    Teutonicus
    Teilnehmer
    21 pts
    Beiträge: 108

    Shman:

    Soll er deiner Meinung nach wirklich kein/kaum Gemüse mehr essen? Ich selbst komme täglich auf 1 Kilo, fast nur Grünkohl und bin meilenweit entfernt von diesen Symptomen.

     

    Und wieviel Orangensaft soll er da trinken? Ein Liter enthält ja schon 100g Zucker, sind diese Blutzuckerschwankungen und Fructosemengen wirklich förderlich? Wie wäre es alternativ mit größeren Portionen Hafer für eine dauerhaftere und konstantere Glukosezufuhr?

    vera8555
    #202250 hilfreich: 1
    Shman Frontal
    Shman Frontal
    Teilnehmer
    18 pts
    Beiträge: 157

    hey @Teutonicus

     

    Gemüse=/=Pflanzen

     

    Es soll schauen wie er auf Gemüse reagiert, ich halte 1kg aber generell für zuviel des Guten, 500gr sind ok.

    Osaft ca 500ml, darf auch 1 Liter sein. Er kann aber prinzipiell benutzen was er will allerdings ist Osaft mMn das beste was es an Fruchtsäften so gibt.

     

    Glukose geht mehr auf die Muskeln und weniger auf die Leber während Fructose wiederum die Leber gut füllt aber dafür weniger die Muskeln. Wenn man keine Malabsorption oder gar Intoleranz hat dann pfeffert das schon rein wenn man mit Fructose „auflädt“. Das kommt aber alles auf seine Verdauung an weswegen das Tagebuch immer noch am Besten wäre. Er soll keine Extrem Diäten starten oä, einfach probieren und ergänzen.

     

    Avatar
    #202304 hilfreich: 0
    Avatar
    Teutonicus
    Teilnehmer
    21 pts
    Beiträge: 108

    Er trinkt jetzt den täglichen Liter Orangensaft, auch einen Liter Milch und nimmt das 2perDay. Beim Allergologen hat er erst im Dezember den Termin, allerdings weiß er nicht, nach welchen Messungen er genau fragen soll.

     

    Zum Tagebuch kann ich ihn leider kaum aufraffen. Es braucht wirklich viel Verständnis. Zeitweise hat er sogar einen Eimer neben dem Sofa stehen, damit er nicht zur Toilette laufen muss…
    Mir tut das so leid und ich überlege in letzter Zeit öfter, ob ich nicht einfach mal ein paar Ampullen Testo mitbringen soll oder einen MAO-B Hemmer, damit er eventuell mal wieder etwas Lebensenergie spürt und nicht erst weitere Monate auf ungewisse Veränderungen warten muss.

     

    Haltet ihr es auch für denkbar, dass die Hauptursache ein jahrelanger mitochondrialer Teufelskreis aus Bewegungsmangel sein könnte, oder dürfte das in dem Alter noch nicht als alleinige Ursache derartige Konsequenzen haben?

    #202316 hilfreich: 0
    Shman Frontal
    Shman Frontal
    Teilnehmer
    18 pts
    Beiträge: 157

    Verzeih aber das mit dem Eimer musst du mir genauer erklären…

    #202317 hilfreich: 0
    Avatar
    Teutonicus
    Teilnehmer
    21 pts
    Beiträge: 108

    naklar! schrieb:Wie wäre es denn mit einer Therapie und einem Antidepressiva zur Unterstützung?

    Gängige SSRI zur antidepressiven Behandlung wie Citalopram, Sertralin usw. sind Testosteron und MAO-Hemmern in der Wirkpotenz weit unterlegen. Vor allem sprechen die Symptome meiner Meinung nach überhaupt nicht für eine Serotonin Ursache, denn Schlafprobleme, Angst, Zwänge, soziale Hemmungen, Grübeleien und dergleichen sind nicht ansatzweise vorhanden. Er ist generell ein sehr lockerer Typ mit viel Humor, der insgesamt sehr zufrieden ist, bis auf den uns unerklärlichen Lebensenergie-Mangel. Im Gegensatz zu seinem sonnigen Gemüt bin ich eine Jalapeño und hätte viel eher die Psychotherapie nötig.

    #202327 hilfreich: 0
    Avatar
    Teutonicus
    Teilnehmer
    21 pts
    Beiträge: 108

    Shman Frontal schrieb:Verzeih aber das mit dem Eimer musst du mir genauer erklären…

    Er hat Phasen, in denen er tagelang nicht duscht und fast nur auf dem Sofa liegt. Wenn er muss, rollt er sich zur Seite und lässt den Urin in einen Putzeimer laufen. Von Trauer oder Depressivität merke ich allerdings nichts, er ist einfach nur unbeschreiblich lahm und schlapp.

    Mein Großonkel hingegen wird bald 98 und hat einen Schlaganfall überwunden, aber macht mehrmals am Tag Kniebeugen an seinem Terassengeländer, will ständig im Wald rumrennen, hat an allem Interesse und explodiert jedes Mal förmlich vor Energie wenn er von Krieg und Bomben erzählt. Keine Spur vom Putzeimer-Lifestyle.

     

    Natürlich mag das alles zu Beginn einen feinen Unterhaltungswert haben. Früher konnte ich auch noch drüber lachen, dass er sich weniger Aufwand macht als meine Tante Gertrud mit ihrem blauen Bettpfännchen. Ab und zu hab ich mich nebendran gelegt und noch einen Eimer für mich dazu gestellt. Aber mittlerweile finde ich es nur noch schade für ihn und verschwendete Lebenszeit.

    #202329 hilfreich: 0
    Avatar
    naklar!
    Teilnehmer
    4 pts
    Beiträge: 1615

    Wie wäre es denn mit einer Therapie und einem Antidepressivum zur Unterstützung?

     

    #202336 hilfreich: 1
    Avatar
    naklar!
    Teilnehmer
    4 pts
    Beiträge: 1615

    Mist, sorry – weiß nicht, warum das nochmal da steht…

     

    Für mich passte eben der weiter oben genannte Schlafentzug als Intervention ins Bild – das wird bei mittelschweren Depressionen manchmal gemacht.

    Avatar
    #202337 hilfreich: 1
    Shman Frontal
    Shman Frontal
    Teilnehmer
    18 pts
    Beiträge: 157

    @teutonicus

     

    Das ist schon heftig und war mir so nicht klar. Ich denke dass Ernährungsunstellungem allein nicht viel bewirken werden da selbst die Compliance nicht gewährleistet ist. Vlt wäre es doch besser wenn er zum Endo geht und versuchsweise Testo und/oder Schilddrüse verschreiben lässt. Als Kickstart versteht sich.

     

    Avatar
    #202390 hilfreich: 0
    Avatar
    Teutonicus
    Teilnehmer
    21 pts
    Beiträge: 108

    Wir haben uns nun dazu entschieden, dass wir als erstes bis zu seinem Arzttermin warten, um noch die Zytokin Vermutung von Chris zu überprüfen in Richtung Allergie/Infektion/Darmdysbiose.

     

    Wenn sich daraus keine Erkenntnisse ergeben, kriegt er als Kickstart zunächst mal 250mg Testosteron Enantat jeden Sonntag. Die Schilddrüse ist ja in Ordnung, bei 3,6 fT3 liegt hier wahrscheinlich nicht die Ursache. Und im schlimmsten Notfall müssen wir eben Crystal Meth einsetzen bis zur Notschlachtung 😉

     

    Sobald es Neuigkeiten gibt, mache ich ein Update. Lieben Dank nochmal für euer aller Hilfe.

Ansicht von 14 Beiträgen - 16 bis 29 (von insgesamt 29)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.