Grippeschutzimpfung…. Ja oder Nein.

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar OnkelPaul 21.09.2015 um 12:10.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #88648 hilfreich: 0
    Avatar
    OnkelPaul
    Teilnehmer
    Beiträge: 232

    Hallo Community,

    ich wollte mal eure Meinung zum Thema Grippeschutzimpfung einholen. Haltet ihr die für sinnvoll, oder unsinnig. Was tut ihr alternativ für den Grippeschutz?

    Ich habe bisher keine Grippeschutzimpfung genossen und gehe mit liposomalen Vit C auf die Erkältung los. Mit mäßigem Erfolg … aber vmtl. setze ich es immer zu zeitig ab, oder nehme zu wenig.

    #111683 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    6 pts
    Beiträge: 2638

    Vitamin D oben halten…Zink vorbeugend und mehrere Dosen Vit C über den Tag. Mein letzter Infekt liegt bald 3 Jahre zurück, vcrher waren es eher zwei im Jahr.

    Und bei liposomalem Vit C: bei den ersten Anzeichen einer Erkältung (dass dies nur im Volksmund einer "Grippe" entspricht ist dir klar?) 1 Gramm, nach zwei Stunden und vier Stunden noch eine Dosis. Evt. am nächsten Tag nochmal eine Dosis. Das sollte es bereits gewesen sein.

    Eine Schutzimpfung gegen Grippe halte ich bei mir das Risiko nicht wert. Diese Betrachtung sollte aber jeder für sich selbst machen (ggf. auch machen lassen).

    #111684 hilfreich: 0
    Avatar
    Squatosaurus
    Beiträge: 215

    Ich nehme die Impfung nicht und war wie Markus schon ewig nicht mehr krank.

    Bei den ersten Anzeichen reibe ich eine Zehe Ingwer, gebe Honig und den Saft einer halben Zitrone hinzu. Mit heissem Wasser aufgiessen und trinken. Mehrmals am Tag. Hat bei mir immer geholfen.

    Könnt ihr vielleicht ein Produkt für liposomales Vit C empfehlen?

    #111685 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    6 pts
    Beiträge: 2638

    #111686 hilfreich: 0
    Avatar
    Vlad
    Beiträge: 219

    Zitat von OnkelPaul im Beitrag #1


    Hallo Community,

    ich wollte mal eure Meinung zum Thema Grippeschutzimpfung einholen. Haltet ihr die für sinnvoll, oder unsinnig.


    Ich persönlich halte die für bestimmte Bereiche sinnvoll: für medizinisches Personal oder allgemein für Menschen, die sehr viel mit anderen Menschen in Kontakt kommen oder für bestimmte Risikogruppen, wo es dann der Arzt empfiehlt. Ein starkes Immunsystem hin oder her, aber irgendwann ist jede Festung/Verteidigung durchbrochen. Für die meisten dürfte so eine Impfung imho wenig sinnvoll sein.

    #111687 hilfreich: 0
    Avatar
    Anonym
    Beiträge: 0

    Ich habe bisher 54 Jahre ohne Schutzimpfung überlebt, und werde es die nächsten 54 Jahre weiter so halten. Mir sind schon alleine die Trägerstoffe (Quecksilber u.a.) viel zu riskant. Zudem verändern sich die Viren ständig und oftmals so schnell, dass das Serum schon wirkungslos ist, warum also seinen Körper belasten?
    Falls sich mal etwas anbahnt, was bei mir wirklich sehr selten ist, gehe ich hochdosiert stündlich mit Lysin+VitC+Zink+Toxiloges ran, hat bisher immer geholfen.
    Wünsche euch eine Grippefreie Saison
    Tine

    #111688 hilfreich: 0
    Avatar
    OnkelPaul
    Teilnehmer
    Beiträge: 232

    OK. Danke. Ist ja doch ein sehr eindeutiges Bild hier :)

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.