Glycin / Fa. wake-up-easy Berlin

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Cleo 31.07.2015 um 13:01.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #88493 hilfreich: 0
    Avatar
    Cleo
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 363

    Ich bin ein absoluter NEM-Frischling und halte mich bislang ausschließlich an (mir) bekannte Hersteller, deswegen Verzeihung, falls die Frage doof sein sollte: Kennt jemand dieses Produkt bzw. den Hersteller: http://www.amazon.de/Glycin-reines-n-essentielle-proteinogene-Aminos%C3%A4ure/dp/B0106B78CK/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1437747458&sr=8-1&keywords=glycin

    http://www.wake-up-easy.eu/

    Wie beurteilt man denn grundsätzlich die Qualität bzw. Seriösität bei solchen Dingen? Muss da ein Zertifikat bei sein? Oder ist es total unnötig, sich überhaupt so einen Kopf zu machen (solange es nicht um Dinge wie z.B. Tryptophan geht)?

    Jede Antwort ist mir eine Hilfe, Danke im Voraus. :o)

    #109697 hilfreich: 0
    Avatar
    Cleo
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 363

    Ich bräuchte immer noch Hilfe, es wäre nett, wenn mir jemand was dazu sagen könnte: Und zwar hab ich das Produkt jetzt hier (100% I-Glycin), ein 1kg Beutel mit einem Minimini-Dosierlöffel dabei. Auf der Homepage des Händlers finde ich eine Verzehrempfehlung von 700mg pro Tag.

    Nun hatte ich das Glycin eigentlich gekauft als Ersatz für "extra-zelluläre"-Nahrung (Knochenbrühe etc.), wobei Dosierungen bis zu 10 g pro Tag empfohlen werden (z.B. hier: http://perfecthealthdiet.com/recommended-supplements/ )

    Das macht mich jetzt endgültig total unsicher. Gibt es verschiedene Glycin-Formen (wikipedia sagt nur was von D- und L-) oder kann ich bedenkenlos die 10 g nehmen?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.