Fluorid

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Mark[JustMark] 06.02.2015 um 23:30.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #87540 (0)
    Avatar
    Mike
    Teilnehmer
    Beiträge: 284

    Hallo,

    ich möchte gern in die Runde fragen, wie Ihr zum Thema Fluorid steht:
    Beeinflussen Fluoride die Funktion der Schilddrüse und das Hormonsystem negativ?

    Überhaupt: zählen Fluoride jetzt zu den "Guten" für gesunde und karies freie Zähne und harte Knochen oder doch negativ:
    reichern sich im Körper an, sind neurotoxisch und machen die Knochen spröde…?

    Gruß Mike

    #95040 (0)
    Avatar
    allu
    Beiträge: 73

    Ganz ehrlich . Ich hab auch immer gedacht das diese Kritik im Netz irgendein Schwachsinn ist. Doch ich hab es bei mir getestet. Ich bin von Zahnstatus 3 auf 1 gerutscht. Nachdem ich auf Naturzahnpasta umgestiegen bin. Meine Zähne sind wieder Weiß (ohne Zahnarzthilfe). Für mich muss da was dran sein.

    Ob das das Gehirn angreift wie viele behaupten, muss ein Biochemiker beantworten. Wobei ich denke hier gilt auch. Die Dosis macht das Gift.

    #95041 (0)
    Avatar
    allu
    Beiträge: 73

    Man darf auch nicht vergessen. das von 30 000 Eingesetzen Chemikalien in unserem Alltag nur 300 – 500 wissenschaftlich komplett bearbeitet wurden (Einfluß auf Menschen , Dauerwirkung).

    Hab ich in einem Toxikologen Magazin gelesen. Flourid wurde schon oft angeprangert. Es soll Ratten innerhalb einiger Wochen getötet haben. (Die bekommen da aber ne kräftige Überdosis)

    #95042 (0)
    Avatar
    Luna
    Teilnehmer
    13
    Beiträge: 649

    … und als Kleinkinder noch FluoridTABLETTEN bekamen, war bekannt – und wurde in Kauf genommen – , dass das mit einer verlangsamten Knochenreifung einherhing.

    #95043 (0)
    Avatar
    allu
    Beiträge: 73

    ist schon krank oder ? … Es ändert sich auch nix.

    #95044 (0)
    Avatar
    Karsten
    Teilnehmer
    Beiträge: 177

    allu: dumme Frage – was ist Zahnstatus 1 und 3? Ist mir so nicht geläufig, und Google konnte mir auch nicht helfen.

    Willst Du damit sagen daß sich die Gesundheit Deiner Zähne (inkl. Färbung) mit Naturzahnpasta deutlich verbessert hat?
    Welches Produkt verwendest Du?

    #95045 (0)
    Avatar
    phL
    1
    Beiträge: 363

    Gestern kam ein Beitrag zu Fluorid bei Galileo auf Pro7, wer Interesse hat:

    Zitat


    http://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/201518-verschwoerbar-fluorid-clip


    #95046 (0)
    Avatar
    allu
    Beiträge: 73

    Das war bei mir so.

    Ich hatte schlechte Zähne , beim Bund gibt es da Kategorien. Ich war quasi mit ner 3 im Mittelfeld des Zahnstatus. Dann hab ich mir paar Bücher zugelegt, meine Zahnpasten alle weggehauen (Flourid Stuff) und bin auf (jetzt kommt der Öko durch) Naturzahnbürsten gewechselt und nehme nur noch Schlämmkreide pur als Zahnputzmittel.. Tada bin jetzt auf Stufe 1 .. Mundhygiene Top .. Zähne natürlich weiß .. alles passt.

    Muss sagen hätte ich auch nie gedacht das das so einfach ist.

    Die Zahnärztin hat sich gewundert wie ich das in einem halben Jahr geschafft habe… BIOCHEMIE sag ich da nur :)

    #95047 (0)
    Avatar
    Mark[JustMark]
    Beiträge: 16

    Schlämmkreide habe ich auch schon probiert, hat sich für meinen Geschmack zu "abbrasiv" auf dem Zahnschmelz angefühlt, deswegen das Experiment erstmal auf Eis gelegt. Man wählt ja irgendwo immer den Teufel, den man kennt. In diesem Zusammenhang würden mich konkrete Untersuchungen und Studien interessieren, gerade auch was Fluorid angeht. Da muss es doch etwas greifbares geben. Ich kenne einige Erfahrungsberichte, die Quellen aus der Aluhutecke halte ich nicht für seriös.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.