Festgestellte IR Metformin

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Siggi 30.07.2015 um 10:37.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #88510 hilfreich: 0
    Avatar
    Flo276
    Teilnehmer
    Beiträge: 19

    Guten Abend

    Ich bin quasi der Trainer meiner Freundin, seitdem ich sie kenne (2,5 Jahre) nimmt sie Metformin. Seit 2 Jahren sind wir ein paar und nehme sie seitdem unter meine Fittiche. In den 2 Jahren ist jedoch nicht das passiert, was bei gesunden passiert wäre. Von 168cm und 68kg mit zwar kraftsteigerung und mehr Definition auf 61 kilo. Für ein halbes Jahr ist das gut. Aber bei nun über 2 Jahren muss es wohl echt an der IR liegen. Früher habe ich daran einfach nicht geglaubt weil ich einfach kein Plan von der Materie hatte. Mittlerweile sieht das anders aus.

    Ich hätte gern, dass meine kleine langsam mal ohne das metformin auskommt, weil ihre Leber Werte nicht so gut sind und ihr schon gesagt, dass sie sich wegen des cholins auch Soja lecithin holen soll sowie Creatin supplementieren soll.

    Da ihr Grundumsatz so niedrig liegt und sie, wenn sie eine noch höhere Kalorienrestriktion betreibt um weiter abzunehmen sich übergeben muss (metformin) ist das ein weiterer Grund dies zu vergessen.
    Ist es denn wirklich möglich dieses 1 zu 1 mit 500ml granatapfeldirektsaft zu ersetzen? Dann wäre das schonmal abgehakt.

    Was die IR angeht, habe ich ihr empfohlen sich auf if zu konzentrieren und die Kohlenhydrate nach dem Training zu konsumieren. 1500kcal 120gr. Carbs, 130gr. Prot. 50gr. Fat.
    Wie soll sie es jetzt jedoch an Trainingsfreien Tagen machen?
    Ketogen soll ja nicht sehr förderlich sein.
    Inositol wurde schon konsumiert, nach lesen einiger Beiträge aber erhöht auf erstmal 5gramm pro Tag. Habt ihr noch ein paar Tipps?

    Entschuldigt die Grammatikfehler. Ich schreibe alles mit dem Telefon.

    Mfg Florian

    #109979 hilfreich: 0
    Avatar
    Flo276
    Teilnehmer
    Beiträge: 19

    Hallo.

    Hat denn niemand eine solche Erfahrung gemacht und es geschafft ohne Metformin klarzukommen?

    MfG Florian

    #109980 hilfreich: 0
    Avatar
    justizia
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 935

    Nimm Inositol 12 Gramm täglich wirkt wie Metformin. Kannst Du auch auf dem Blog nachlesen von Chris. Oder einfach googeln.
    Ach so haste schon – dann würde ich mehr nehmen. Und immer vor dem Essen.
    Für die Leber ist auch Lipo C super!!! Seit ich das nehme funktioniert mein Stoffwechsel und meine Leber 1A.

    #109981 hilfreich: 0
    Avatar
    Flo276
    Teilnehmer
    Beiträge: 19

    Vielen Dank. Das ist doch was. Vor allem etwas, was sofort in die Tat umsetzbar ist :)
    Lipo C -> Guck ich mir an, Danke. Wäre toll, wenn es bei ihr auch mal wieder vorwärts geht, denn irgendwann
    fängt es an und die Motivation jeden Tag zu verzichten sinkt.

    #109982 hilfreich: 0
    Avatar
    Flo276
    Teilnehmer
    Beiträge: 19

    justizia, ist damit Chitosan & Vit. C gemeint?

    MfG Florian

    #109983 hilfreich: 0
    Avatar
    Gravity81
    Beiträge: 29

    Liposomales vitamin c

    #109984 hilfreich: 0
    Avatar
    bodhisattva
    Beiträge: 82

    #109985 hilfreich: 0
    Avatar
    justizia
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 935

    Liposomales Vitamin C von altrient – leider teuer.
    und: meiner Meinung nach ( die Erfahrung hab ich gemacht – hab ich hier auch schon zig mal geschrieben ) ist es völlig wurscht, wann die Kohlenhydrate verzehrt werden, solange es nicht mit Fett erfolgt. Ich habe nie mit Krafttraining oder intensiven Ausdauereinheiten in Verbindung mit irgendwelchen Diäten – abnehmen können . Erst als ich mit dem Training aufhörte – statt dessen viel Alltagsbewegung einbaute und meine Ernährung umgestellt habe bin ich von 68 kg (grösse 169cm) auf jetzt 52 kg gekommen. In den letzte 25 Jahren war ich der Meinung es geht nur mit intensivem Kraftsport und Diät welche auch immer. Ich glaube das das bei Frauen anders ist – oder zumindest bei manchen.
    Ich würde auch komplett auf Eiweißshakes und Milchprodukte verzichten, wenn Deine Freundin ein Insulinproblem hat. Das hat bei mir Wunder gewirkt – lieber die EAAs pur kurz vor dem Essen und immer Essenspausen einhalten. Kein Fett sondern viel Fleisch viel Fisch und viel Gemüse – ruhig solches was satt macht wie Kartoffeln oder Süsskartoffeln viel Rohkost wenn es vertragen wird.

    #109986 hilfreich: 0
    Avatar
    Flo276
    Teilnehmer
    Beiträge: 19

    Vielen Dank an alle. Jetzt geht es erstmal an’s umsetzen. Die Milchprodukte zumindest whey, wird sie nicht komplett streichen, doch ihren geliebten Magerquark erstmal abschreiben :D

    MfG Florian

    #109987 hilfreich: 0
    Avatar
    justizia
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 935

    Dann lieber ds whey streichen und den quark lassen. …

    #109988 hilfreich: 0
    Avatar
    Siggi
    Beiträge: 419

    Bei dem Saft geht es um Naringenin und das steckt in Grapefruit(-saft) und nicht in Granatapfelsaft.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.