eubily plattfrom bei dr. strunz

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Chris Michalk Chris Michalk 18.08.2015 um 15:04.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #88501 hilfreich: 0
    Avatar
    Michael
    Beiträge: 72

    jetzt gibt es auch bei s. eine edubily plattform
    http://www.strunz.com/de/forum/plattform-edubily/?p=1

    #109765 hilfreich: 0
    Chris Michalk
    Chris Michalk
    Verwalter
    50 pts
    Beiträge: 2522

    Danke, dass du uns daran teilhaben lässt.

    Ich finde die Einstellung von Greg toll: Anstatt immer mögliche Kritikpunkte oder Differenzen zu suchen … einfach die wertvollen Informationen, für sich selbst, herauspicken.

    Manche vergessen nämlich, dass viele Blogs völlig kostenlos tolle Ratschläge präsentieren – die Schreiberin „warnt" indirekt vor unserem Forum … Schade drum. Hier würde sie eine enorme Wissensanreicherung finden, die mit mir als Person wenig zu tun hat.

    Was mich nur immer wieder auf’s Neue verwundert, ist diese Beratungsresistenz bezüglich einer Kritik an dem eigenen Glaubenssystem.

    #109766 hilfreich: 0
    Marie
    Marie
    Teilnehmer
    24 pts
    Beiträge: 582

    Zitat


    Was mich nur immer wieder auf’s Neue verwundert, ist diese Beratungsresistenz bezüglich einer Kritik an dem eigenen Glaubenssystem.


    Das kann auch ein Schutz sein.
    Veränderungen im Leben machen manchen Menschen Angst.
    Heraustreten aus dem gewohnten Trott, Wagnisse einzugehen, ist nicht jederfrau/manns Sache.

    Wer sich zu sehr mit allem beschäftigt, läuft ja Gefahr, neue Erkenntnisse zu bekommen und die womöglich auch noch umsetzen müssen.

    Das meine ich nicht ironisch, sondern ernst.

    Vielleicht haben manche Menschen unbewusst eine Art Sperre für Neues, solange sie nicht bereit sind, auch etwas in die Tat umzusetzen.

    Und manche haben leider auch im Prinzip ne Sperre.
    (Das bezieht sich jetzt aber nicht auf die Schreiberin!!!)

    Ich persönlich bin froh um jeden neuen Input und habe keine Ängste bezüglich Veränderungen.
    Was ich einsehe, wird umgesetzt.
    Deshalb fällt es mir auch schwer, so eine Haltung zu verstehen.

    LG Marie

    #109767 hilfreich: 0
    Chris Michalk
    Chris Michalk
    Verwalter
    50 pts
    Beiträge: 2522

    Ehrlich gesagt denke ich manchmal, dass es gar nicht an den hier präsentierten Infos liegt, sondern an mir :-)

    Man sollte in diesem Zusammenhang vielleicht auch einfach einmal 2 Sekunden daran denken, dass ich 1/3 so alt bin wie Strunz (woraus sich auch völlig andere Perspektiven und Hintergründe ergeben) und dass ein direkter Vergleich tatsächlich stark hinkt. Gleichzeitig darf man sich auch vor Augen führen, dass es seine Gründe hat, wenn er das „Handbuch"„gut. sehr gut." findet. Na ja … wem sag ich’s?

    #109768 hilfreich: 0
    Marie
    Marie
    Teilnehmer
    24 pts
    Beiträge: 582

    Chris,

    ich würde mir den Schuh dieser Art von Kritik nicht anziehen!!!

    Du hast Deine Art (ich finde sie klasse!!), sagst frei heraus, was Du denkst, erlebt hast und erforschst.
    Das empfinde ich persönlich als ein Geschenk!

    Es gibt einfach Menschen, die Schwierigkeiten haben, Dinge anzunehmen, die nicht in ihr persönliches Raste passen.

    Ist ja im Grunde auch völlig egal!
    Jedem kann man’s sowieso nicht Recht machen.

    Vorkämpfer haben es immer schwer, da kann ich auch ein Lied von singen.
    Wer die Dinge glauben möchte, sie versteht und den Versuch wagt, etwas zu verändern, wird seine Erfahrungen sammeln.
    Vielleicht sind sie anders wie Deine oder meine, das ist im Grunde ebenfalls egal.

    So ein Forum und die Blogs sind eine Arbeitsplattform, kein fertiges Konstrukt und schon gar nicht die universale Wahrheit.

    Lasse Dich da mal nicht kirre machen und gehe Deinen Weg, der für Dich richtig ist.

    #109769 hilfreich: 0
    Avatar
    Kessy
    Beiträge: 38

    Hab mir grad den Link angeguckt und bin dann auf diese "News" gestoßen:
    http://www.strunz.com/de/news/nitrostress.html
    Na so was :-) nun bestätigt es sogar der "große" Strunz.
    Er scheint wohl mit Freude deine Arbeit zu verfolgen, vllt hat er grad den No guide durch wenn er dein buc sogar schon empfohlen hat

    #109770 hilfreich: 0
    Chris Michalk
    Chris Michalk
    Verwalter
    50 pts
    Beiträge: 2522

    Ja, nur muss er das ein oder andere im Artikel noch mal korrigieren … :-)

    Zitat


    Nicht ganz einfach zu verstehen. Versuchen wir’s: Arginin produziert Enzyme, die NO im Körper bilden. Bekannt. Erwünscht.


    Stimmt nicht so ganz. Arginin produziert die Enzyme nicht, sondern ist ein Substrat für diese Enzyme. Wie diese Enzyme reguliert werden, steht im Guide.

    Zitat


    Bei wenig Arginin werden diese Enzyme „entkoppelt“. Die bilden dann nicht mehr das wünschenswerte NO, sondern genau die gefährlichen Superoxidanionradikale, welche nitrosativen Stress erst ermöglichen.


    Korrekt.

    Zitat


    Also noch einmal: Arginin, NO, soviel wie möglich schützt vor der Bildung dieser Radikale. Die dann, wenn sie – leider – entstehen, tatsächlich wie eine Kettenreaktion wirken. Immer noch mehr Radikale erzeugen und dabei Arginin verbrauchen. Ein Teufelskreis.


    Das ist die Strunzsche Interpretation :-) So viel wie möglich … sagen wir eher: Adäquate Mengen.

    Zitat


    Also kommt es ganz entscheidend darauf an, von vorne herein, immer, jeden Tag genügend Arginin im But messbar (!!!) zu haben.


    Korrekt.

    Zitat


    Gar nicht so einfach, wie viele von Ihnen wissen. Gibt es wieder so ein dummes Enzym, DADMA, welches Ihr gegessenes Arginin ganz schnell wieder abbaut.


    DADMA gibt es nicht, wenn dann ADMA. Aber ADMA blockiert eNOS. Das, was er meint, heißt Arginase.

    Zitat


    Dann hilft oft Umschwenken auf Citrullin. Klingt alles kompliziert, ist aber nicht mehr und nicht weniger als Ihr Leben.


    Wiederum korrekt.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.