Ernährung bei Divertikulitis?

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar ChristineH 26.10.2016 um 23:23.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #88341 hilfreich: 0
    Avatar
    feach
    Beiträge: 18

    Hallo!
    Hat jemand von Euch vielleicht Tipps für die Ernährung bei Divertikulitis?

    Bei meiner Mutter sind jetzt schon zum zweiten Mal Divertikel aufgetreten. Im Krankenhaus wurde sie mit Antibiotika behandelt und eine Operation in Aussicht gestellt.
    Um die Operation ist sie jetzt erst einmal herumgekommen und sie ist wieder zu Hause. Sie soll sich noch schonen und nur leicht Kost zu sich nehmen.
    Zu der leichten Kost zählen auch Zwieback und trockene Brötchen. Gestern hat sie dann ein trockenes Brötchen gegessen und wieder Darmschmerzen bekommen. Dr. Strunz würde wahrscheinlich im Dreieck springen.
    Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass das die richtige Ernährung sein soll.
    Wie gesagt, vielleicht hat jemand von Euch Ernährungstipps oder Hinweise auf NEMs, die bei der Heilung unterstützen?

    Viele Grüße
    Feach

    #107612 hilfreich: 0
    Avatar
    terrarianer
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 330

    Da es sich um eine Entzündung handelt erst einmal alle möglichen Auslöser eliminieren. Keine Milchprodukte, Getreide, Zucker und Pflanzenöle (O6) .
    Echte Nahrung sollte auf den Teller. Aber ich bin kein Ernährungsexperte: )

    #107613 hilfreich: 0
    Avatar
    Pong
    Beiträge: 103

    Schau mal hier: http://www.scdiet.de/

    Das könnte ein Ansatz sein.

    #107614 hilfreich: 0
    Avatar
    feach
    Beiträge: 18

    Vielen Dank!
    Die Seite sieht gut aus!

    #107615 hilfreich: 0
    Avatar
    ChristineH
    Beiträge: 809

    Sorry, dass ich den alten Faden hochhole.

    Was wäre denn Euer Ansatzpunkt bei einem Menschen, der zwar familiär vorbelastet ist (Vater und Onkel hatten bereits D.), sich seit einigen Jahren "ungefähr Paleo" ernährt, also kein Getreide isst und keine Pflanzenöle, viel Gemüse, gutes Protein usw. und dennoch jetzt eine akute Divertikulitis entwickelt hat? Die AB, die der Arzt aufschrieb, möchte er lieber nicht nehmen.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.