Erfahrung mit Sonnenstich

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Zigeunermädchen 05.10.2015 um 10:20.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #88689 hilfreich: 0
    Avatar
    Elisabeth
    Beiträge: 46

    Wer von euch hatte schon einmal einen Sonnenstich und wie war der Verlauf?
    Ich frage aus aktuellem Anlass, denn ich selbst habe mir einen Sonnenstich letzte Woche zugezogen. Passiert in Italien, inzwischen bin ich in der Provence. Es sollten herrliche 3 Wochen Urlaub werden, doch inzwischen krieche ich nur noch rum.
    Ich mache mir einfach Sorgen, weil ich seit letztem Freitag so mies dran bin. Es fing mit einer schlaflosen Nacht an, gefolgt von Farbspiralen im Auge, danach migräneartige Kopfschmerzen. In dem Zustand mussten wir das Domizil wechseln.

    Dort angekommen kam übler Schüttelfrost mit Fieber dazu. Das ging dann 2 Tage so. Ich konnte 4 Tage nix essen und seit gestern versuche ich kleine Happen, aber es ekelt mich noch alles. Leider konnte ich in der Zeit auch keine Nems nehmen, war froh, dass ich die SD Hormone runter bekam.

    Seit gestern schlucke ich wieder Magnesiumcitrat und einige andere Nems, seither geht es meinem Rücken etwas besser. Die Entgleisung hat sich wieder an meine Wirbel gesetzt.

    Ich bin so schrecklich schlapp, mein Puls ist viel zu hoch, ich bin extrem kurzatmig.
    Wenn ich Sonnenstich google, dann heißt es in drei Tagen sei der Käse gegessen. Ich würde mich gerne mit jemandem austauschen, der ähnliche Erfahrung gemacht hat.

    Im Moment mache ich mir einfach Sorgen, es ist kein Ende in Sicht.
    LG, Elisabeth

    #112112 hilfreich: 0
    Avatar
    Zigeunermädchen
    Teilnehmer
    Beiträge: 103

    Hallo Elisabeth

    Warst Du denn bei einem Arzt? Wenn nicht, würde ich das sofort nachholen.

    Gute Besserung und LG
    Zigeunermädchen

    #112113 hilfreich: 0
    Avatar
    Elisabeth
    Beiträge: 46

    Hi Zigeunermädchen,
    danke dir für deine Gute Besserungswünsche.
    Ich hatte nur Mailkontakt mit dem Heimatarzt, zu einem mir fremden Arzt, der weder Hashi noch sonst was kennt, wollte ich nicht gehen. Ich hatte mehrfach Bestätigung, dass es ein Sonnenstich ist.

    Doch der Verlauf war schon sehr untypisch lang, was mich sehr geschwächt hat. Meinem Puls geht es inzwischen besser, hab SD Hormone runtergefahren.
    Also dass ein Sonnenstich einen so aus den Fugen hauen kann, das hätte ich nicht gedacht.

    LGE

    #112114 hilfreich: 0
    Avatar
    Zigeunermädchen
    Teilnehmer
    Beiträge: 103

    Liebe Elisabeth

    In dieser Situation zu einem fremden und unkundigen Arzt zu gehen bringt vermutlich nicht viel. Hoffe einfach, Dein Heimatarzt konnte Dir helfen und Dir geht es mittlerweile wieder gut.

    Weiterhin gute Besserung und LG
    Zigeunermädchen

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.