Elektrolytverlust und -ausgleich/kcal-Verbrauch bei Hitze und übermäßigem Schwitzen

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar EHST 04.08.2018 um 19:37.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #90790 hilfreich: 0
    Avatar
    Mikki-
    Beiträge: 121

    Hallo Leute,

    ich habe zwei Fragen bezüglich des mit der derzeitigen Hitze einhergehenden Energiebedarfs sowie dem Elektrolytverlust.

    1. Ändert sich der Energiebedarf eines Menschen bei unterschiedlichen Wetterlagen wie bspw. extreme Kälte, Luftfeuchtigkeit, Hitze (so wie jetzt)? Falls ja, in welchem Maße? Marginal und kaum messbar?

    Ich arbeite zur Zeit sehr lange und das ausschließlich in der Sonne. Ich schwitze am Tag sicherlich 2-3 Shirts durch, obwohl die Arbeit an sich eigentlich nicht sehr anstrengend ist. Weiterhin schwitze ich auch nachts relativ stark und fühle mich im Allgemeinen sehr ausgelaugt. Heute morgen habe ich ein paar Bergsprints gemacht und nach etwa 70% meines normalen Trainings waren meine Beine einfach leer gesogen. Zumindest hat es sich so angefühlt.

    Deshalb also Frage Nr. 2: Wie gleiche ich den mit dem Schwitzen einhergehenden Elektrolytverlust (und andere Nährstoffverluste) am besten aus, ohne übermäßig viele Kalorien zu mir zu nehmen? Apfelsaftschorle? Traubensaft? Ergänzungsmittel?

    #131757 hilfreich: 0
    Avatar
    Sven
    Teilnehmer
    4 pts
    Beiträge: 635

    extra Schippe gutes Salz und Mineralwasser!
    Mit einer nährstoffreichen Ernährung müsste das aktuell als Ausgleich gut reichen.

    Siehe evtl auch „The Salt fix“ und Salzwasser Drink (Adrenal Cocktail)

    #131758 hilfreich: 0
    Avatar
    EHST
    Beiträge: 237

    Ich trinke an warmen, schweißtreibenden Tagen auf Arbeit und auch zu Hause einfach Eloktrolytgetränke (lösliche Tabletten oder Pulver), welche eigentlich für den Sport gedacht sind (natürlich nicht ausschließlich. Hauptsächlich einfach Leitungswasser). Da ist in der Regel alles drin. Ansonsten halt noch mehr Gemüse und Obst mit viel Wasser. Da kann ja nichts schief gehen.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.