Ein neugieriges Hallo in die Runde?

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Markus Markus 01.02.2018 um 11:00.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #90539 hilfreich: 0
    Avatar
    Akasha
    Beiträge: 12

    Hi zusammen,

    erst einmal, Danke für die Aufnahme bei Euch. :-)
    Ich muss sagen: Ich bin heilfroh Euch und diese Seite gefunden zu haben. Nach 2 Jahrzehnten sehe ich Licht am Ende des Tunnels.
    Gelandet bin ich bei Euch, weil ich seit einigen Monaten übelste Schweißausbrüche habe und mein Frauenarzt mich freundlicherweise mit natürlichen Östrogen zugeschüttet hat. Nach 2 Tagen bin ich um die Lampen gekreist und habe gleichzeitig unterm Teppich geflennt.
    Das Zeug habe ich sofort abgesetzt und mich auf die Suche nach Ursachen für dieses Schwitzen gemacht. Bin über Vitamin D3 Mangel gestolpert….von dem ich weiß daß ich ihn habe…und auf der Suche nach den Co Faktoren, habe ich Edubily gefunden. Das Handbuch zu Deinem Körper habe ich einmal gelesen und bin wirklich begeistert.
    Im Augenblick beschäftigen mich, zusätzlich zu den Schweißausbrüchen, massive Müdig- und Antriebslosigkeit, sowie richtig schmerzhafte Entzündungen der großen Gelenke. Ich bin total unkonzentriert ( bin vorgestern mit dem Auto frontal vor einen Pfeiler gefahren, weil ich ihn einfach nicht gesehen habe….Auto bleibt jetzt stehen), gereizt und geladen.
    Um erst einmal einen Anfangstand zu haben, habe ich sämtliche Blutwerte abnehmen lassen. Das Ergebnis bekomme ich erst nächste Woche Donnerstag.

    Zur Ernährung habe ich noch eine Frage….. wenn ich 180 g Eiweiß am Tag zu mir nehme und um die 200g Kohlehydrate zu mir nehmen sollte um nicht Low Carb zu leben, wie krieg ich die noch unter? Ich bin eigentlich mit dem Eiweiß plus Gemüse Papp satt.

    Liebe Grüße
    Anja

    #129585 hilfreich: 0
    Avatar
    Brynhildr
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 168

    Hallo Anja, und willkommen hier :) ,

    Das mit dem Durcheinander sein und den Schweissausbrüchen klingt nicht toll :(
    von Wechseljahrsproblemen zu Medikamenten-Nebenwirkungen kann das ja leider alles sein…

    Ich habe eine Frage zu den 180 g Eiweiss am Tag, die Du Dir wünschst?!
    … Die lassen mich vermuten, daß Dein Zielgewicht eine Zunahme auf 90 kg sein könnte.

    Oder begehe ich da einen Verständnix Fehler?!

    Wenn man annimmt, man könne etwa 30g Eiweiss pro Mahlzeit aufnehmen, blieben satte 6 Mahlzeiten täglich für Dich zu verputzen!?
    Das kann jetzt nicht Deine Intention sein, oder? ….

    Ich will ja auf 67kg runter, d.h. ich sehe zu so ca. 90 g Eiweiss am Tag zu mir zu nehmen ;) ,
    wenn es mal nur 60 g ist, ist es auch OK, sind es mal 120g dann auch.
    ich wünsch Dir viele Erkenntnisse beim Lesen hier :)
    Gruß!

    #129586 hilfreich: 0
    Avatar
    Akasha
    Beiträge: 12

    Guten Morgen Brynhildr,

    den Wert von 180g hab ich aus dem Handbuch….ohjee, da hab ich wohl was total falsch verstanden! Ich lese es gleich nochmal nach.
    Mein Gewicht liegt momentan bei ca. 65kg. So sollte es auch bleiben, bei gleichzeitigem Muskelauf- und Fettabbau

    Liebe Grüsse
    Anja

    #129587 hilfreich: 0
    Avatar
    Akasha
    Beiträge: 12

    Hi nochmal,

    Hab den Abschnitt mal kopiert

    Wie Sie nun sicherlich wissen, ist Eiweiß kein todbringender Feind, sondern besteht aus wertvollen Bestandteilen, Aminosäuren, die Sie für sich nutzen können. Vielleicht wollen Sie – so wie ich – in Zukunft deutlich mehr Eiweiß zuführen und somit auch sicherstellen, dass mehr Aminosäuren durch den Körper zirkulieren. Ihre Leber ist angepasst an bis zu 300 g Eiweiß pro Tag. Das können Sie bedenkenlos zuführen. Sie unterscheiden sich damit auch nicht von anderen Primaten. Wenn Sie meinen Ratschlag befolgen und 200 g Eiweiß/Tag zuführen, dann hieße das ca. 2-3 g pro kg Körpergewicht. Es gibt Äffchen, die verspeisen das Doppelte. Kein höherer Primat isst so, wie die DGE das gerne hätte: 1 g pro kg Körpergewicht. Das tut man in der Natur einfach nicht (In: „Evolution of the Human Diet: The Known, the Unknown, and the Unknowable” von Peter S. Ungar)

    65×3 =195
    Und so ging ich davon aus, dass 180g Eiweiß in Ordnung sind.

    #129588 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    10 pts
    Beiträge: 2653

    BIS ZU 3 Gramm/kg. Meine Güte, mach da keine Wissenschaft draus: trink zwei gut eingeschenkte Proteinshakes am Tag , ersetz damit vor allem die raffinierten KH und iss ansonsten natürlich (möglichst unverarbeitet) und proteinreich, gerne auch Innereien und alles, was aus dem Meer kommt. That’s it!

    Lesetipp:
    Dieser Link existiert nicht

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.