Dr. Ulrich Strunz – Wunder der Heilung

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar fährtvielfahrrad 24.06.2015 um 23:28.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #88384 hilfreich: 0
    Avatar
    Don90
    Beiträge: 998

    Ahoi!

    Ich habe die Möglichkeit mir das o.a. Buch auszuborgen und mal reinzuschauen….möchte aber keine Zeit vergeuden.

    Hat schon jemand Erfahrungen gemacht mit diesem Buch?

    Speziell Chris scheint schon einiges von Dr. Strunz gelesen zu haben….darum richtet sich meine Frage speziell an Chris :)

    Hier das Buch mit den Rezensionen auf Amazon:

    http://www.amazon.de/Wunder-Heilung-Gesu…der+der+heilung

    MfG

    #108347 hilfreich: 0
    Avatar
    Mike
    Beiträge: 284

    hallo Don,

    Ich war von dem buch enttäuscht. Ich finde man kann nicht viel mitnehmen. "Geheimnisse der gesundheit" ist für mich die bessere alternative.

    Frohmedizin und das neue forever young finde ich sollte man mal durchgeblättert haben…

    Sorry, bin nicht Chris…

    Gruss Mike

    #108348 hilfreich: 0
    Avatar
    Don90
    Beiträge: 998

    Was ist denn der Unterschied zwischen dem Forever Young und dem neuen Forever Young?

    Könnte das auch bekommen :)

    #108349 hilfreich: 0
    Chris (edubily)
    Chris (edubily)
    Verwalter
    23 pts
    Beiträge: 2455

    Hey Don,

    das beste Buch (viele Infos, wenig voreingenommen, sehr motivierend) ist meines Erachtens nach "Frohmedizin" – dieses Buch würde ich auch heute noch jedem empfehlen.

    Leider ist Herr Strunz heute bezogen auf seine Empfehlungen – zumindest nach außen hin – sehr radikal, was ich sehr, sehr schade finde.

    Denn diese Radikalität bringt starke Vereinfachungen mit sich, die letztendlich keinen "Spielraum" mehr lassen, wie das bei seinen vorherigen, "ungenaueren" Empfehlungen der Fall war.

    So viel zu dem Thema. Ich denke: Wer die Grundthemen des Blogs von uns gerne liest, der wird sich in vielen Punkten bei Dr. Strunz bestätigt sehen, denn er hat – im Gegensatz zu uns – die Möglichkeit, alles live am Patienten "zu testen". Entsprechend wertvoll sind seine Beobachtungen gerade bezüglich Blutwert-Optimierung.

    Wie ein Amazon-Rezensent das sehr gut ausgedrückt hat: Ein Strunz-Leser, der nun – nachdem er uns kennen gelernt – meint, die Strunz-News kämen etwas oberflächlicher daher. Und genau das ist der Punkt, vor allem bezüglich Ernährung (Kohlenhydrate!) und Hormone.

    Seine aktuellen Bücher … habe ich durchgeblättert in der Buchhandlung.

    #108350 hilfreich: 0
    Avatar
    Don90
    Beiträge: 998

    Habe das Hörbuch von forever young zu 3/4 durch und bin ziemlich enttäuscht….alles recht oberflächlich, außer die Mikronährstoffe, die sind doch recht interessant aber hier in deinen Blogs doch deutlich umfangreicher.

    Der Rest hilft eher übergewichtigen Hausfrauen als Hobbyathleten….

    #108351 hilfreich: 0
    Avatar
    Mike
    Beiträge: 284

    … ihr könnt für 10 EUR mit https://www.skoobe.de fast alle Bücher von Strunz in Ruhe (1 Monat) durchblättern…

    #108352 hilfreich: 0
    Avatar
    Don90
    Beiträge: 998

    Da kann ich sie mir gleich kaufen^^

    #108353 hilfreich: 0
    Avatar
    MariKa
    Beiträge: 185

    Ich habe ihn immer als sehr motivierend empfunden!!! Sein erstes Laufbuch hat mich damals zum Laufen gebracht und zwischendurch blättere ich gerne mal in seinen Büchern. In dem ganz alten forever Young war er glaub ich noch auf dem "Vollkorntrip", im neuen dann Low carb.. Viel Neues ist für Euch Edubily-Profis natürlich Vitamin und Spurenelementemäßig nicht dabei!! am Besten fand ich die Laufbücher, Frohmedizin und Forever Young.

    #108354 hilfreich: 0
    Chris (edubily)
    Chris (edubily)
    Verwalter
    23 pts
    Beiträge: 2455

    Zitat


    am Besten fand ich die Laufbücher, Frohmedizin und Forever Young.


    Genau.

    #108355 hilfreich: 0
    Avatar
    fährtvielfahrrad
    Beiträge: 12

    Zitat von Chris (edubily) im Beitrag #4


    Hey Don,

    das beste Buch (viele Infos, wenig voreingenommen, sehr motivierend) ist meines Erachtens nach "Frohmedizin" – dieses Buch würde ich auch heute noch jedem empfehlen.

    Leider ist Herr Strunz heute bezogen auf seine Empfehlungen – zumindest nach außen hin – sehr radikal, was ich sehr, sehr schade finde.

    Denn diese Radikalität bringt starke Vereinfachungen mit sich, die letztendlich keinen "Spielraum" mehr lassen, wie das bei seinen vorherigen, "ungenaueren" Empfehlungen der Fall war.


    Ich habe schon persönlich mit Herr Strunz gesprochen und ihn zu seiner radikalen Einstellung gefragt. Seine Antwort war im Grunde genommen die, dass er so radikale Aussagen machen muss, bezogen auf den Kohlenhydratkonsum, um die Leute überhaupt dazu zu bringen diesen einzuschränken. Er meinte auch, dass er bei Leistungssportlern einsieht, dass Kohlenhydrate benötigt werden.
    Ich persönlich finde es auch schade, dass er seit einiger Zeit so einseitig, radikal und undifferenziert schreibt, da für Leistungssportler, die ihm auf’s Wort glauben Nachteile entstehen…

    #108356 hilfreich: 0
    Chris (edubily)
    Chris (edubily)
    Verwalter
    23 pts
    Beiträge: 2455

    Zitat


    Er meinte auch, dass er bei Leistungssportlern einsieht, dass Kohlenhydrate benötigt werden.


    Es ist ja leider nicht nur die Frage nach dem Leistungssport oder nicht. Die allgemeine Tendenz geht Richtung "0 carbs" – und da kann man sich schon auch fragen, ob das für jeden und für immer sinnvoll ist. Keine Frage: Eine Keto-Diät kann bei Fettleibigen auf jeden Fall Sinn machen. Aber muss es chronisch sein? Und nicht alle seiner Leser sind Fettleibige.

    Na ja.

    Netter Name, den du da hast. ;-)

    #108357 hilfreich: 0
    Avatar
    fährtvielfahrrad
    Beiträge: 12

    Hi Chris, was ich vielleicht noch dazu sagen sollte ist, dass die Meinung vom werten Doc nicht immer mit meiner übereinstimmt. Ich würde mich nicht dauerhaft ketogen ernähren. Meine Fettverbrennung ist zwar sehr gut, was ich anhand von regelmäßigen Leistungstests mit Spiro verbunden weiß aber dennoch merke ich einfach, dass mein Körper nach 4-5 Stunden nüchtern radfahren die Carbs braucht. Eine Banane ist dann schon ziemlich geil ;) Ich persönlich trainiere den GA Bereich gerne nüchtern, stelle aber immer wieder fest, dass ich schneller wieder erholt bin, wenn ich nach dem Training Kohlenhydrate zu mir nehme.
    Was ich aber immer wieder an Mitmenschen feststelle ist die Tatsache, dass viele absolut keinen Plan haben wie ihre Makronährstoffverteilung aussieht. Viele sind überzeugt sich LC zu ernähren und schaufeln dann aber Fruchtjoghurt rein… Ich denke aus diesem Grund predigt Dr. Strunz no Carb, damit die "Sünden" kompensiert werden. Richtig finde ich das trotzdem nicht, weil dann einige wie ich ihn lange Zeit wörtlich nehmen und somit nicht erreichen was sie haben wollen: das Maximum aus ihrem Körper. Egal ob Leistungssportler oder nicht.

    Grüße Jonas

    PS: jetzt weißt du auch wie der Radfahrer wirklich heißt ;)

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.