Dr. Nun Amen-Ra (Amen Ra)

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Dreas 31.12.2017 um 16:28.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #90480 (0)
    Avatar
    Dreas
    Beiträge: 17

    Ich bin gestern auf folgendes Video gestossen:

    Vegan Strongman eats one meal a day
    https://www.youtube.com/watch?v=dR1FCJS8DoM

    Dass es Vorteile haben kann, möglichst nur einmal am Tag etwas zu essen, kann ich mir gut vorstellen. Dr. Amen-Ra behauptet allerdings, dass er bei diesen einen Mahlzeit lediglich 1250 Kalorien zu sich nimmt. Und das widerspricht so ziemlich allem, was ich bisher über Ernährung weiß. Wer sich dieses Video anschaut, wird sehen, dass Amen-Ra überaus muskolös ist. Alleine sein Grundumsatz dürfte locker bei 2000 Kalorien liegen.

    Amen-Ra ist nach eigener Aussage allerdings vom Fach und hat u.a. einen Doktotitel in "public health".

    Zitat von seiner Homepage (AMEN INSTITUTE OF ASCETIC ANALYSIS):

    Zitat


    · Master of Arts in Social Work/Gerontology (Morgan State University, 2014).
    · Doctor of Public Health/Epidemiology (Morgan State University, 2011)
    · Master of Arts in Thanatology (Hood College, 2007)
    · Bachelor of Science in Biology, Summa Cum Laude (Morgan State University, 1999)


    Seine Begründung für diesen Widerspruch lautet (wenn ich es richtig verstehe), dass er seine seine Energie aus der Autophagie bezieht und ansonsten recht asketisch lebt.

    Was haltet ihr von ihm, seiner Idee bzw. seiner Lebensweise?

    #129121 (0)
    Avatar
    julesg88
    Teilnehmer
    Beiträge: 101

    Zitat von Dreas im Beitrag #1


    […] dass er seine seine Energie aus der Autophagie bezieht […]


    Damit hätte er ein Perpetuum Mobile gefunden ;)

    #129122 (0)
    Avatar
    saian
    Teilnehmer
    Beiträge: 164

    Kurzes Googlen ohne eigene Meinung dazu: http://strongerfastervegan.com/crushing-…llsh1t-science/

    Eigene Ideen zum Nachdenken:
    – er ist ca. 40 Jahre alt (Linkedin), macht (diesen) Sport möglicherweise mehrere Jahre/Jahrzehnte
    – er hat vereinfachten Zugang zu Medikamenten
    – wenn genug Nahrungsmittel vorhanden sind, so dass keine Nährstoffmängel entstehen, spielt Ernährung eine sehr untergeordnete Rolle

    #129123 (0)
    Avatar
    Dreas
    Beiträge: 17

    Zitat


    – er ist ca. 40 Jahre alt (Linkedin), macht (diesen) Sport möglicherweise mehrere Jahre/Jahrzehnte


    Ich habe auf seine körperliche Konstitution verwiesen, weil er ein echts Muskelpaket ist und Muskeln die Hauptenergieverbraucher des Körpers sind. Selbst wenn er asketisch lebte und den ganzen Tag im Bett läge, wäre sein Grundumsatz deutlich höher als die 1250 Kalorien Nahrungsenergie ihm liefern.

    Zitat


    – er hat vereinfachten Zugang zu Medikamenten
    – wenn genug Nahrungsmittel vorhanden sind, so dass keine Nährstoffmängel entstehen, spielt Ernährung eine sehr untergeordnete Rolle


    Das schliesst er selbst ausdrücklich aus. Er sagt bzw. betont, dass er seine Meisterschaftstitel drogenfrei gewonnen hat. Sein Verweis auf den Prozess der Autophagie als energieliefernden Prozess (mit dem er die Energiedefizitlücke angeblich schliesst) finde ich nicht plausibel. Denn das wäre tatsächlich soetwas wie ein "perpetuum mobile".

    Insgesamt lässt mich Amen Ra tatsächlich ziemlich ratlos zurück. Die wahrscheinlichste Erklärung ist, dass er aus marketingtechnischen Gründen bei der Angabe seiner Gesamtkalorien schlicht "flunkert".

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.