Dr Hittich Mega – Rot Krill Omega 3

Dieses Thema enthält 40 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar hans 04.12.2018 um 19:37.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 41)
  • Autor
    Beiträge
  • #90825 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    8 pts
    Beiträge: 1651

    Moin zusammen,

    überlege schon länger auf Krill umzusteigen – war nur leider preislich eher problematisch.
    Wollte eben meinen Ubiquinolvorrat nachbestellen und bin über og. Produkt gestolpert…

    …was haltet ihr davon?

    Merci, Eric

    #132048 hilfreich: 0
    Avatar
    hans
    Teilnehmer
    5 pts
    Beiträge: 798

    Zitat von naklar! im Beitrag #1


    …was haltet ihr davon?


    Hi Eric,

    warum sollte Krill-Öl weniger oxidiert sein als Fischöl?

    Supplementiere einfach (frischen) Hering… gekocht oder ungekocht…

    LG
    Hans

    #132049 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    10 pts
    Beiträge: 2653

    also ich nehme aktuell die Mega-Rot Super Q10, Krillöl inklusive.

    Rosmarin, Oliven und Astaxanthin als Oxidationsschutz finde ich schon recht beeindruckend, Life Extension macht es auch nicht anders!

    Zitat


    Eine Kapsel enthält: 505 mg Ubiquinol-Omega-3-Komplex mit 100 mg Ubiquinol und EuphaMAX® Krillöl-Komplex mit 300 mg Krillöl und 105 mg natürlichem O2B®-Peroxidationsschutz mit 141 mg Phospholipiden (davon 125 mg Phosphatidylcholin) und 36 mg Xanthin360®Vollspektrum-Astaxanthin mit 0,7 mg Astaxanthin.
    Zutaten pro 100 g: 83,3 g O2B®-peroxidationsgeschützter Ubiquinol-Omgea-3-Komplex aus Xanthin360® Vollspektrum-Astaxanthin bestehend aus Algenextrakt mit Ölauszügen aus Rosmarin und Oliven als Peroxidationsschutz, 49,5 g antarktisches Krillöl mit 8,6 g marinen Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA und 16,5 g Ubiquinol; Überzugsmittel: marines Collagen; Lichtschutz: Eisenoxid, Titandioxid.


    Jeden zweiten Tag eine, aus Kostengründen.

    #132050 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    8 pts
    Beiträge: 1651

    Ist "Mega Rot" eine neue Produktlinie von denen?

    #132051 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    10 pts
    Beiträge: 2653

    ich kenne die schon seit Jahren, wie viele genau kann ich dir schon gar nicht mehr sagen. Wenn es die Q10 Mega Rot mal wieder im Angebot gibt schlag ich zu, ansonsten halt die Q10 von LEF, da gibt es auch manchmal gute Angebote.

    #132052 hilfreich: 0
    Avatar
    hans
    Teilnehmer
    5 pts
    Beiträge: 798

    Zitat von Markus im Beitrag #3


    Titandioxid.


    Schade drum… aber alleine das wäre für mich ein KO-Kriterium. Und ob der Rest wirklich vor Oxidation schützt?…. ist wenigstens ein Produktionsdatum auf der Verpackung und wird Sie gekühlt bei Hittich gelagert und geliefert?

    LG
    Hans

    #132053 hilfreich: 0
    Avatar
    Django
    Teilnehmer
    Beiträge: 168

    Die Mengen von EPA und DHA in den beiden Produkten sind aber homöopathisch. Bringt das was?

    #132054 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    10 pts
    Beiträge: 2653

    Zitat


    Krill Oil is an oil that is derived from krill; it contains the same two fatty acids that Fish Oil contains (Eicosapentaenoic Acid, or EPA, and Docosahexaenoic Acid, DHA). However, a large portion of the EPA and DHA in krill is in the form of a phospholipid, with a phosphate group on the end of the fatty acid. This results in higher bioavailability (rate of absorption) of krill oil, and thus the same effects of Fish Oil can be seen with Krill Oil but at a lower dose.


    https://examine.com/supplements/krill-oil/

    #132055 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    8 pts
    Beiträge: 1651

    …wie so oft bei mir:

    Hatte auch noch irgendwo im Hinterkopf, daß Adel von suppversity ( der Omega 3 Supps auch recht kritisch gegenübersteht ) auch zu Krill geraten hat.
    Tenor war "wenn schon, dann Krill" – wegen geringerem Oxidationsrisiko.

    Eric

    #132056 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    8 pts
    Beiträge: 1651

    Zitat von hans im Beitrag #6


    Zitat von Markus im Beitrag #3


    Titandioxid.


    Schade drum… aber alleine das wäre für mich ein KO-Kriterium. Und ob der Rest wirklich vor Oxidation schützt?…. ist wenigstens ein Produktionsdatum auf der Verpackung und wird Sie gekühlt bei Hittich gelagert und geliefert?

    LG
    Hans


    1) Gehe mal davon aus, daß das Titandioxid in der Kapselhülle ist….?
    2) Soll der Inhalt die Magensäure überleben und erst im Dünndarm freigesetzt werden?

    Falls 1) ja und 2) nein, spräche dann irgendwas dagegen, die Kapseln zu öffnen und nur den Inhalt zuschlucken?

    Fragt: Eric

    #132057 hilfreich: 0
    Zopiclon
    Zopiclon
    Teilnehmer
    11 pts
    Beiträge: 566

    Zitat


    Zitat von Markus im Beitrag #3Titandioxid.

    Schade drum… aber alleine das wäre für mich ein KO-Kriterium.


    Warum?
    Krebsgefahr wird es nicht sein, denn man atmet das Zeug ja nicht ein……….

    Zitat


    Supplementiere einfach (frischen) Hering… gekocht oder ungekocht…


    Die Fette werden doch beim kochen oder anders haltbar machen auch oxidiert. Ist es dann so viel weniger?

    Gruss

    #132058 hilfreich: 0
    Avatar
    hans
    Teilnehmer
    5 pts
    Beiträge: 798

    Zitat von Zopiclon im Beitrag #11


    Quote:
    Die Fette werden doch beim kochen oder anders haltbar machen auch oxidiert. Ist es dann so viel weniger


    Seit wann oxidiert das gefrieren Fette? Vor allem wenn Sie noch in ihrer zellulären und Luftdichten Verpackung stecken? Wie solls besser "verpackt" gehen?

    Kochen tue ich ja nicht, nur 10 Minuten bei 130 Grad im Backofen erhitzen. Kerntemperatur des Fisches <70 Grad. Halbwegs Fangfrisch… zumindest innerhalb von 72-96h nach Fang verzehrt. Besser geht da wo ich wohne kaum. Denke mal das ist eine ganz andere Hausnummer als extrahiertes, prozessiertes Fisch- oder Krillöl, das irgendwo 6-24 Monate rumlungert.. bei Raumtemperatur… etc. pp. Zumindest sehe ich selber noch den ganzen Fisch und nehme in selber aus – bzw. lass es vor meinen Augen machen.

    LG
    Hans

    #132059 hilfreich: 0
    Avatar
    Anonym
    6 pts
    Beiträge: 426

    Zitat von hans im Beitrag #12


    Zitat von Zopiclon im Beitrag #11


    Quote:
    Die Fette werden doch beim kochen oder anders haltbar machen auch oxidiert. Ist es dann so viel weniger


    Seit wann oxidiert das gefrieren Fette? Vor allem wenn Sie noch in ihrer zellulären und Luftdichten Verpackung stecken? Wie solls besser "verpackt" gehen?

    Kochen tue ich ja nicht, nur 10 Minuten bei 130 Grad im Backofen erhitzen. Kerntemperatur des Fisches <70 Grad. Halbwegs Fangfrisch… zumindest innerhalb von 72-96h nach Fang verzehrt. Besser geht da wo ich wohne kaum. Denke mal das ist eine ganz andere Hausnummer als extrahiertes, prozessiertes Fisch- oder Krillöl, das irgendwo 6-24 Monate rumlungert.. bei Raumtemperatur… etc. pp. Zumindest sehe ich selber noch den ganzen Fisch und nehme in selber aus – bzw. lass es vor meinen Augen machen.

    LG
    Hans


    Frage: Ich dachte, dass Hersteller genau deshalb (also um der Oxidation vorzubeugen) Antioxidantien wie z.B. Vitamin E in ihre Fischölprodukte packen?

    Macht Life Extension bei den eigenen Produkten ja auch. Zusätzlich dazu ist noch Rosmarinextrakt (auch ein Antioxidationsmittel) dabei. Und bei den teureren Produkten sogar noch Astaxanthin.

    Ist man mit der ausgiebigen Verwendung dieser Antioxidantien nicht auf der sicheren Seite als Konsument solcher Nahrungsergänzungsmittel?

    #132060 hilfreich: 0
    Avatar
    hans
    Teilnehmer
    5 pts
    Beiträge: 798

    Zitat von Dominik im Beitrag #13


    Ist man mit der ausgiebigen Verwendung dieser Antioxidantien nicht auf der sicheren Seite als Konsument solcher Nahrungsergänzungsmittel?


    Nö…. die Studien sagen, das Vitamin E so ca. 5 Tage längere Haltbarkeit bringt, dann gehen auch da die TOTOX-Werte durch die Decke. Nach 30-35 Tagen ist Schluss. Mehr bei konstanter Kühlkette. Dann ist aber auch nach 90 Tagen schluss. Artikel ist in meinem Blog dazu.. hatte ich hier schon zigfach verlinkt

    Deswegen esse ich ja Fisch. Und Fisch esse ich, weil ich durch Chris seine Artikel und Dr. Kruse den doppelten Impuls dafür bekommen habe. Zwar von Chris nicht für Fisch – jedoch für Fleisch & Co. in Bezug auf spezielle Aminos & Co. (Taurin, Carnitin, Kreatin, Retinol, etc. pp).

    Bei Supps bin ich echt vorsichtig… sollte man immer wissen was man wozu und wofür macht… einiges geht nicht über die Ernährung.. vieles schon. Insofern mache ich nur einiges, nicht aber vieles

    LG
    Hans

    #132061 hilfreich: 0
    Avatar
    Anonym
    6 pts
    Beiträge: 426

    Warum kommen solche Gesichtspunkte dann nicht stärker ans Tageslicht?

    Dann müssten so unabhängige Seiten wie Examine.com ja längst darauf aufmerksam machen.

    Bloß finde ich nur bei den von dir zitierten Ressourcen diese Kritik an Omega 3 als Supplement bzgl. Oxidation.

    Nicht, dass ich denen keinen Glauben schenken würde. Aber insgesamt wundert es mich doch, dass zu Substanzen wie Kreatin alles zu 100% bekannt ist, während es zu Fischöl (wo eine fast genauso umfangreiche Studienlage vorliegt) scheinbar immer noch kontroverse Diskussionen gibt?!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 41)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.