DHEA für Frauen

Dieses Thema enthält 21 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von naklar! naklar! 09.01.2015 um 11:46.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • #87709 (0)
    justizia
    justizia
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 935

    Hallo in die Runde,
    mich interessiert, ob es hier Frauen gibt, die Erfahrungen mit DHEA haben.
    Vielleicht habe ich ja Glück und es gibt doch noch einige weibliche Forummitglieder hier, die dazu was wissen.
    Gruß
    Bettina

    #99037 (0)
    Avatar
    Luna
    Teilnehmer
    13
    Beiträge: 649

    Hallo Bettina,
    ich habe es eine ganze Zeit lang verwendet, allerdings recht niedrig dosiert mit nur 5mg in Verbindung mit einem Aromatasehemmer. Ich habe es letztlich abgesetzt, da mir ein Spaltprodukt des Östrogens, 16alpha Hydroxyestron in die Höhe geschossen ist. Es soll ein Risiko für Brustkrebs sein.Das Testosteron, das ich eigentlich in die Höhe bringen wollte, ist BEI MIR dadurch leider nicht gestiegen. Aber meine Situation kann ich nicht unbedingt als Maßstab nehmen.
    Ich habe aber mehrere Bekannte, die um die 25mg nehmen und damit sehr gut klar kommen und sich deutlich wohler und leistungsfähiger fühlen als ohne. Sie sind alle in den Wechseljahren.
    LG
    Luna

    #99038 (0)
    Avatar
    Doris C.
    Beiträge: 27

    Hallo,

    ich nehme aktuell 15mg DHEA. Meinen Testo-Wert habe ich damit in einen mittleren Bereich bekommen, ob der freie Wert mittlerweile wieder messbar ist, werde ich demnächst testen. Viel Hoffnung habe ich da allerdings nicht, denn durch die jahrelange Einnahme der Pille (seit 7 Jahren abgesetzt…) ist mein SHBG-Wert dauerhaft zu hoch, was zur Folge hat, dass das ganze schöne Zeugs einfach daran gebunden wird und unwirksam ist…. ich merke schon wieder, wie die Wut in mir hochkriecht. Wären wir in Amerika, würde ich den Hersteller verklagen … :)

    Viele Grüße
    Doris

    #99039 (0)
    Avatar
    wmuees
    Teilnehmer
    20
    Beiträge: 865

    Doris,

    mein Endokrinologe hat in diesem Zusammenhang von 40mg DHEA gesprochen. Dein Gesamt-Testosteron steigt dann auf höhere Werte. Aber darauf kommt es ja nicht an, sondern nur auf das Freie.

    Herzliches Beilied übrigens, ich kenne dieses Problem von der anderen Seite.

    Gruß
    Wolfgang

    #99040 (0)
    justizia
    justizia
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 935

    Danke, für Eure Antworten. Bei mir sind alle Werte sehr niedrig. Also unter der Norm. Alle Östrogene, Progesteron und aich Testo. Dazu kommen polyzystische Ovarien. Ich nehme seit einem Jahr, Estradiol, Estriol und Progesteron als bioidentische Hormoncremes. Es tut sich Nix! Davor habe ich jahrelang 10% ige Progesteroncreme benutzt, dadurch war mein Progesteron sehr hoch, alles andere niedrig. Jetzt dachte ich daran vielleicht mal DHEA zu versuchen, oder ist das eher nicht so gut, bei niedrigen Östrogenwerten? Mein Problem istgenau anders herum, als bei der MMehrheit der Frauen, in der 1. Zyklushälfte geht es mit echt mies, in der 2. Hälfte -also wenn das verkrüppelte Ei gesprungen ist, geht es mir in der 2. Zyklushälfte bombig. Ich habe also ein postmenstruelles Syndrom und hoffe, dass DHEA evtl helfen könnte.
    Hat irgend eine von den Frauen hier sowas schon mal gehört oder erlebt? ???
    Gruß
    Bettina

    #99041 (0)
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    33
    Beiträge: 2674

    Hallo Bettina,

    ich bin zwar keine Frau, aber bez. PCOS, kennst du diese Seite schon?

    http://www.lef.org/Protocols/Female-Repr…Ovary-Syndrome/

    #99042 (0)
    justizia
    justizia
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 935

    Ja, Markus Danke. Ich beschäftige mich damit schon ein paar Dienstage . Leider.

    #99043 (0)
    Avatar
    Luna
    Teilnehmer
    13
    Beiträge: 649

    Hallo Bettina,
    Dhea ist ja die Vorläufersubstanz für alle Sexualhormone. Normalerweise heißt es, dass die Substitution den Testosteronwert erhöht, was bei mir aber gar nicht funktioniert hat. Der Vorteil von Dhea oder auch von Pregnenolon ist, dass der Körper sich daraus selbst machen kann, was er braucht. So erklärte es mir auch eine auf Hormone spezialisierte Gyn. Von daher spricht nichts gegen einen Versuch. Du kannst auch Pregnenolon mit Dhea kombinieren. Pregnenolon ist eine weitere Vorstufe und gilt als so gut wie nebenwirkungsfreil, sofern nicht unphysiologisch hohe Dosen verabreicht werden.
    Von einer Freundin weiß ich,dass das bei ihr besser funktioniert als Dhea alleine. Sie hatte jetzt in den Endvierzigern innerhalb ganz kurzer Zeit einen drastischen Abfall der Sexualhormone, sodass sie nichts mehr auf die Reihe bekommen hat. Durch besagte Kombination geht es ihr jetzt bedeutend besser.
    Viel Erfolg!
    Luna

    #99044 (0)
    justizia
    justizia
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 935

    Danke Luna!
    Geht dieses Produkt?
    http://www.biovea.com/de/product_detail….g-300-Tabletten
    Gruß
    Bettina

    #99045 (0)
    Avatar
    Luna
    Teilnehmer
    13
    Beiträge: 649

    Hallo Justizia,
    Mir persönlich ist über biovea noch nichts negatives zu Ohren bekommen. Bei der Progesteroncreme (3%) gab es schon mal die Frage, ob sie überhaupt wirke, aber das ist eine andere Geschichte. 3% reichen halt manchmal nicht.
    Ich hatte vor 1 Jahr nur eine Dosis von 10mg Dhea, die ich auf Rezept bekommen hatte. Da habe ich dann jeden 2. Tag eine genommen, was ohne Probleme ging. Es baut sich wohl ein Spiegel auf. D.h, dass du mit der Dosis spielen kannst, selbst wenn du nur die 25mg-Kapseln zur Verfügung hast.
    LG
    Luna

    #99046 (0)
    Avatar
    Anonym
    Beiträge: 0

    Hallo die Damen,

    die Tabletten von Biovea waren bei mir der komplette Reinfall – hab mich richtig benebelt gefühlt! Evtl. lag es auch daran, dass diese NICHT sublingual bzw. Micronized sind.
    Somit hat die Leber ordentlich was zu tun und die Wirkung ist eher Benzo mäßig (manche mögen dass) – was bei den anderen Formen nicht der Fall ist.

    > Top wirkt Transdermal also Cremes (vertrauenswürdige Marke "Life-Flo"): Wird langsam aufgenommen und belastet nicht die Leber (kein Benzo Effekt)
    > oder was auch noch sehr gut sein soll: Micronized: Hier wird mehr Wirkstoff aufgenommen (Gute Marke "MRM")
    > oder Sublingual (wirkt schneller -> größerer Peak / kein Benzo Effekt)

    #99047 (0)
    Avatar
    Luna
    Teilnehmer
    13
    Beiträge: 649

    Moin Sven,
    wie sieht es mit dem Bezug der von Dir genannten Produkten aus? Risiko, dass es vom Zoll kassiert wird?
    Ist ja meist so, dass transdermal die Aufnahme besser bzw weniger Leber belastend ist. Nur kommt man ohne Rezept meist an die entsprechenden Produkte nicht ran.
    LG
    Luna

    #99048 (0)
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    33
    Beiträge: 2674

    Hallo Luna,

    meinst du Biovea? Die liefern zuverlässig aus den NL mit DHL (oder war es sogar von der Deutschen Seite der D/NL-Grenze aus). Eine Zollgefahr ist somit ganz gering bis nicht gegeben.

    Versuch übrigens mal eine ladungsfähige Anschrift der Firma Biovea zu bekommen- viel Spaß, ich hab’s aufgegeben. Nicht dass ich unzufrieden wäre, mich hatte es nur mal interessiert, in welchem Land die ihren Sitz haben.

    Microniziertes DHEA gibt es legal im UK ohne Rezept, beispielsweise hier

    http://www.functionalnutritionsupplement…ts#.VK40VCuG_y0

    #99049 (0)
    justizia
    justizia
    Teilnehmer
    1
    Beiträge: 935

    Guten morgen,
    ich denke bevor ich DHEA nehme, lass ich nochmal messen. Wenn der DHEA Wert hoch ist und alles andere niedrig, dann funktioniert irgendwas in der Umwandlung vermutlich nicht.
    Allen einen schönen Tag!
    @Markus – das ist ja ne super Seite! Danke für den Tipp!
    Gruß
    Bettina

    #99050 (0)
    vera8555
    vera8555
    Teilnehmer
    8
    Beiträge: 335

    Hallo,
    habe jahrelang 50mg DHEA von BIOVEA genommen. Allerdings ohne messen zu lassen. Alles ok.
    Jetzt habe ich in dem Shop (@Markus) folgedes gefunden:

    http://www.functionalnutritionsupplement…ea#.VK5ZBnuLLLV

    Was haltet ihr davon? Denn die 10mg von dem anderen DHEA wären mir zu wenig – da muß ich ja 5 Stück nehmen!
    Altersbedingt kann mein Körper sowieso keine Hormone mehr bilden, die führe ich transdermal zu.

    LG Vera

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 22)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.