Darmprobleme / Bitte um Mithilfe & Lösungssuche

Dieses Thema enthält 18 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Lu 22.01.2020 um 11:34.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Autor
    Beiträge
  • #215012 hilfreich: 0
    Avatar
    Lu
    Teilnehmer
    Beiträge: 7

    Hallo Zusammen,

     

    { 33 Jahre ,weiblich, 52.5kg, 1.69m, vegetarisch }

     

    Hallo, ich hab den Tipp von einem Freund mich hier mal zu melden und brauche dringend Hilfe weil ich mir bzgl. meines Darms nicht mehr zu helfen weiß.
    Schon seit meiner Jugend wiege ich wenig und bin schon immer schlapp müde und kann mich schlecht konzentrieren.

    An Tests habe ich über Schilddrüse, Lebensmittelunverträglichkeiten, Hauttests vieles ausprobiert, alle paar Jahre wieder und nichts kam dabei raus.

     

    2014 : Koloskopie wegen Krämpfen, Appetitlosigkeit , Ratlosigkeit.
    —> Mit dem Resultat : linke Flexur. Abbruch wegen Stenose ,ausgeprägte Torsion .
    Therapie mit Mucofalk Flohsamen aus der Apotheke, jeden Tag 1x 

     

    In den Jahren bis jetzt war dann erstmal alles besser aber nie ganz gut oder super. Ich hab meistens einen Blähbauch, pubertäre Haut, hab viel Kopfweh, bin oft erkältet, schlaf schlecht. Und immer wieder Phasen wie zur  Zeit in denen ich gefühlt nichts vertrage.
    Dieses Mal sind jetzt 3 ½ Wochen vergangen, 2 Arztbesuche und wieder mal kann mir keiner Helfen

    Zu anfangs hatte ich in einer Woche wie zwei Attacken, die mich nicht mehr klar denken ließen. Es kommen dann ganz heftig in Schüben Krämpfe in alle Richtungen im Bauch. Wenn die Schübe Pause machten fühlte es sich an wie ein Gegenstand mit scharfen Kanten der im Darm hackt. Dann kann ich nicht mehr stehen, liegen aber wälze mich hin und her, krümme mich und mir ist abwechselnd heiß kalt,schlaflos. Wenn die ‚Attacke‘ sich legt, zieht es, ist hart und heiß, immer mal wieder Sticht es blitzartig.

     

    Aktuell ist, wann immer ich was esse folgt Übelkeit, ziehen und der Bauch wird hart und heiß.

    Ich bin mittlerweile wieder soweit das ich nicht weiß was ich überhaupt essen soll, weil mir nichts bekommt.

    Am Ende hat man einfach keine Lust mehr auf nichts, es raubt einem viel an Lebensqualität und Freude am Essen.

    Ich wollte es nun mit Pro-& Prebiotica probieren um dem Darm die notwendigen Bakterien zu gewährleisten. Bin mir aber natürlich nicht sicher ob das nachher der ‚springende Punkt‘ ist. Falls es hier noch ‚Geheimtipps‘ gibt, welche Blutwerte noch überprüft werden sollten, welche Untersuchungen noch durchgeführt werden sollten oder dergleichen. Ich bin um jeden Ratschlag dankbar. Bisher hat nichts zur Verbesserung geschweige denn zum Ziel geführt.

     

    Freue mich sehr über Antwort!!

    Vielen Dank & liebe Grüße

     

    #215024 hilfreich: 0
    Avatar
    Björn
    Teilnehmer
    2 pts
    Beiträge: 58

    Hi Lu und Willkommen im Forum.

     

    Da du vegetarisch unterwegs bist, würde ich auf jeden Fall mal Zink messen lassen. Zink ist enorm wichtig für den Darm.

    Anbei noch 2 Links für dich wo du dich einlesen kannst:

     

    https://edubily.de/darmgesundheit/darmgesundheit-gesunder-darm-infografik/

     

    https://edubily.de/darmgesundheit/ernaehrung-bei-morbus-crohn-paleo/

     

    Ansonsten brauchen wir noch mehr Infos über deine Ernährung. Du isst vegetarisch mehr wissen wir nicht.

     

    Gruß

     

    Björn

     

    #215033 hilfreich: 0
    Avatar
    wmuees
    Teilnehmer
    11 pts
    Beiträge: 841

    Morbus Crohn?

    #215042 hilfreich: 0
    Avatar
    Carina
    Teilnehmer
    Beiträge: 162

    Hi Lu,

     

    kannst du uns auch noch ein paar mehr Informationen geben?

     

    Wurde bei dir auf Fructose, Lactose, Zöliakie, Histamin, IgE Unverträglichkeiten etc. getestet?

     

    Hast du viele Antibiotika eingenommen?

     

    Wie sehen deine SD Wert aus?

     

    Hast du noch andere Blutwerte die du online stellen könntest?

     

    LG

    Carina

     

    #215095 hilfreich: 0
    Avatar
    Slevin
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 41

    Die Frage ist, wann oder im welchen Abstand wird der Bauch hart? Gluckert es ab und an stark? Also macht dein Bauch starke Geräusche?
    ich habe seit über 20 Jahren Crohn und ich würde mir nie eine Diagnose in die Richtung erlauben. Aber man könnte ein paar Symptome vergleichen und evtl Ähnlichkeiten abhandeln. Aber Abbruch wegen Stenose… diese kommt ni ht einfach so. Ich hatte mehrere davon. Aber dazu evtl. später mal mehr.

    Ich habe bwi mir sehr vieles umgekrempelt. Auch sehr viele wichtige Sachen durches Forum hier erhalten und mich belesen.

    Zink wurde genannt und ist auch sicher wichtig. Wenn ich das aber so lese, dann drängt sich mir eher der zu prüfende Eisenwert auf.
    Hatte das auch und habe es mir als Infusion geben lassen. Hilft und es geht sofort besser als mit Tabletten. Da du mit Ernährung ja doch Probleme hast.

    #215118 hilfreich: 0
    Avatar
    Lu
    Teilnehmer
    Beiträge: 7

    Hallo Zusammen & Danke für die Antworten :))

     

     

    @ALLE : Anbei mein Blutbild vom 30.12. als „Vorgeschmack“ … Ein neues Blutbild mit fehlenden Werten ( z.B. auch fT3 / fT4 etc. ) wird diese Woche angefertigt und dann schiebe ich es nach …

     

    https://imgur.com/a/rKbbII0

     

    @Björn
    Aktuell ist das mit dem Essen eher schwierig und beschränkt sich auf leicht , nur gekocht, Brühe mit Suppennudeln usw. … Als es noch kein Problem war , bin ich eher der „alle 3std irgendwas kleines snacken“ – Typ und abends dann gut und gerne viel. Alles mögliche & breit gefächert, wenn möglich frisch, Milchprodukte sind in der Regel kein Problem, Obst ebenfalls nicht. Zumindest nicht mehr als andere Lebensmittel in der aktuellen ( Darm-)Situation. Nur meistens keine Rohkost weil ich die noch schlechter vertrage. Die Krux : Ich besitze einen sehr schnellen Stoffwechsel und komme sowieso nur schwer auf meine Kalorien. Dementsprechend werde ich nun auch immer dünner, was mir zusätzlich sorgen bereitet. Am ende entsteht wohl eher ein paranoides Essverhalten ohne das man es bemerkt / schleicht sich ein. Und da muss ich wieder raus. Das geht aber auch eben nur wenn mein Darm wieder ansatzweise OK ist, da ich es sonst einfach nicht aushalte.

    Zink : Wird jetzt gemessen und ggf. supplementiert. DANKE !

     

    @wmuess
    Ich war heute beim Arzt, der mir wieder eine Koloskopie nahegelegt hat und hoffe bald mehr zu wissen …

     

    @Carina
    Auch hier werde ich bei Fructose und Lactose die Untersuchung abwarten müssen. 2014 kam aber nichts raus. Zöliakie ,Histamin und SD Werte wurden immer mal wieder getestet aber auch unauffällig. Nach dem heutigen Arztbesuch soll ich nochmal zur Blutentnahme hin und alles wird noch einmal kontrolliert. Wenn alles ausgewertet ist füge ich es hier nochmal bei 🙂

     

    @Slevin
    Der Bauch wieder immer dann hart und heiß nachdem ich was gegessen habe. er hat immer mal wieder Geräusche gemacht aber nie stark und laut. Zur Zeit macht er gar keine Geräusche.

     

     

    Liebe Grüße  :))) vielen Dank!

    #215120 hilfreich: 0
    Shman Frontal
    Shman Frontal
    Teilnehmer
    29 pts
    Beiträge: 247

    Hallo Lu,

     

    Dein Stoffwechsel könnte kaum kaputter sein aber bitte bzw eine Bitte: keine Selbstdiagnosen, dafür fragst du ja uns. Erzähl von deinen Symptomen aber auch körperliche Veränderungen (Haut, Haare, Nägel, Zähne, Sehkraft, Schlafqualität, Libido, Puls, Blutdruck, Körpertemp etc)

    Geschichten wie Morbus Crohn und SD lässt du ärztlich abklären und zu den neueren Blutwerten machst du noch Mikronährstoffe etc mit wie Ferritin, Folsäure, b12, Mg, Zink und sicherheitshalber Testosteron und DHEA. Dann kann man dir maximal helfen, ansonsten wird mehr spekuliert als geholfen. Das ist meine Ansicht.

     

    Lg

    #215124 hilfreich: 0
    Avatar
    Carina
    Teilnehmer
    Beiträge: 162

    Dann warten wir mal auf deine Blutwerte etc. 🙂

     

    Was mich noch interessieren würde: Du hast zwar viel über deinen Bauchkrämpfe geschrieben aber nie über deinen Ausscheidung.

     

    Wie oft am Tag/ Woche gehst du denn auf die Toilette und leidest du an Verstopfung oder (schleimigen) Durchfällen etc?

     

    Um so mehr Infos du uns geben kannst um so runder wir das Bild.

     

    LG Carina

    #215228 hilfreich: 0
    Avatar
    Lu
    Teilnehmer
    Beiträge: 7

    Hallo zusammen 🙂

     

    @shman , meine körperlichen Veränderungen sind viel an der Haut und der Schlaf der sehr leidet. Blutdruck und Puls waren vorgestern in Ordnung. Zu meiner Körpertemperatur weiß ich nur, das sie stark schwank. Mal ist mir sehr heiß oder eiskalt mit Kaltschweiß bei den starken Krämpfen und nachts ist’s ein hin und her zwischen Bettflasche und Fenster auf/zu.

     

    @carina , In den letzten 4 Wochen in denen die Schmerzen so stark geworden sind, war alles an Stuhl dabei und an jedem Tag anders und an nichts irgendwie fest zu machen. In der Regel gehe ich einmal am Tag auf die Toilette.

     

    Mein Vorgespräch zur Koloskopie habe ich am 06.02.2020 danach bekomme ich dann den eigentlichen Termin zugewiesen.

     

    Liebe Grüße und vielen Lieben Dank für euern Support !! :))

     

     

    #215270 hilfreich: 0
    Avatar
    Carina
    Teilnehmer
    Beiträge: 162

    Lu schrieb:Zu meiner Körpertemperatur weiß ich nur, das sie stark schwank. Mal ist mir sehr heiß oder eiskalt mit Kaltschweiß bei den starken Krämpfen und nachts ist’s ein hin und her zwischen Bettflasche und Fenster auf/zu.

    Mess mal für eine Woche jeden Tag deine Körpertemperatur (unter der Zunge). Am besten 3, 6 und 9 Stunden nach dem Aufstehen und errechne dir dann deinen durchschnittlichen Tageswert. Die Werte sollten allerdings nicht vor 8 Uhr und nach 17 Uhr genommen werden.

     

    Davor 20 Min. nicht trinken, essen oder Sport machen um die Temperatur nicht zu verfälschen.

     

    Schreib sie dir auf und poste sie dann am Ende der Woche mal im Forum 🙂

     

     

    LG Carina

    #215320 hilfreich: 0
    Avatar
    Lu
    Teilnehmer
    Beiträge: 7

    Hier der link zu meinem Bluttest

     

     

    Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von imgur.com zu laden.

    Inhalt laden

    #215327 hilfreich: 0
    Avatar
    Tommy
    Teilnehmer
    7 pts
    Beiträge: 1202

    wieso fehlt bei der Hälfte der Werte der Referenzbereich? Dein hoher TSH lässt eine SD Unterfunktion vermuten.

    #215328 hilfreich: 0
    Shman Frontal
    Shman Frontal
    Teilnehmer
    29 pts
    Beiträge: 247

    Hallo @Lu

     

    Dein Stoffwechsel ist, wie erwartet, kaputt.

     

    Liebe Grüße

    #215455 hilfreich: 0
    Avatar
    Lu
    Teilnehmer
    Beiträge: 7

    Hallo Zusammen 🙂

     

    @Tommy, ich habe beim Arzt angefragt und er lässt mir die Tage nochmal alles zukommen. Dann stelle ich es erneut online. Seiner Aussage lautet, alles im normalen Bereich :/ ?!

     

    @shman, woran machst du das fest ? und womit fange ich als erstes an? bzw.was empfiehlst du? Ich habe die letzten Tage wieder angefangen regelmäßig was zu essen weil es ja offensichtlich egal ist ob ich esse oder nicht und nehme vom Hausarzt verschriebene duspatal Retard 200mg. Kann auch nicht wirklich unterschreiben ob es was hilft. Dachte ich versuchs halt mal. Ansonsten habe ich vor 3 Tagen angefangen meinen morgentlichen Shake selbst zu machen und lasse die Pasta weg und trinke anstatt 1x jetzt 2x am Tag mukofalk Flohsamen aus der Apotheke!?

     

    Liebe Grüße, lu

    #215492 hilfreich: 0
    Avatar
    Slevin
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 41

    Flohsamenschalen haben mir auch immer gut geholfen. Noch besser haben mir frisch gemahlene Leinsamen geholfen. Dazu sehr viel trinken. Die füllen ordentlich und durch ihre „schleimende“ Art im Darm, haben die wohl einiges ausgerichtet. Ich mache diese gerne an Supen und Eintöpfe ran. Aber erst auf dem Teller nicht schon im Topf wie einige. Spiegelei und Leinsamen….:) Aber vorsicht, wenn du noch eine akute stenose hast, oder sogar eine entzündete Stenose, würde ich erst Rücksprache mit einem Arzt halten. Meine Stenosen wurden mehrfach gdedehnt und letztendlich dann doch immer operiert. Heute bin ich schlauer.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.