Darmflora kippt immer wieder

Dieses Thema enthält 30 Antworten und 14 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar ChristineH 06.12.2018 um 19:20.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 31)
  • Autor
    Beiträge
  • #132861 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    10 pts
    Beiträge: 2653

    Eine Idee, mit der ich mich mal beschäftigen würde ,wäre eine Stuhl-Transplantation. Kann man auch selber machen, ggf. auch mit einem Heilkpraktiker.

    In deiner Konstelleation könnte man sich auch überlegen zuvor ein Breitband-AB zu nehmen. Also im Prinzip eine Atombombe zünden und dann von Anfang an alles gleich mit den richtigen Stämmen neu zu besiedeln.

    #132862 hilfreich: 0
    naklar!
    naklar!
    Teilnehmer
    9 pts
    Beiträge: 1653

    Wie wählt man denn da den Spender aus?

    Fragt:
    Eric.

    #132863 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    10 pts
    Beiträge: 2653

    Bei DIY: idealerweise eine einem genetisch nahestehende Person, wohnhaft in der gleichen Region. Aus der gleichen Sippe sozusagen.

    Sollte sie dann auch noch über keinerlei Darm- und Verdauungsbeschwerden klagen und sich zumindest die letzten Monate von möglichst wenig Fertigessen und Zuckergetränken, idealerweise aus den selben Quellen/Märkten/Regionen wie man es selber danach vorhaben wird, ernährt haben: GO!

    #132864 hilfreich: 0
    Avatar
    Skorpion
    Beiträge: 17

    Man könnte auch effektive Mikroorganismen einnehmen.

    LG
    Skorpion

    #132865 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    10 pts
    Beiträge: 2653

    wieso sollte man auch, wenn denn schon- ausgerechnet ineffektive Mikroorganismen einnehmen

    #132866 hilfreich: 0
    Avatar
    Sven
    Teilnehmer
    4 pts
    Beiträge: 636

    Wäre ja eine großartige Geschäftsidee: Aus Scheiße Gold machen!
    @ Chris: Wäre das was für deinen Shop? Würde mich als Spender äh Lieferant anbieten

    #132867 hilfreich: 0
    Avatar
    Skorpion
    Beiträge: 17

    Zitat von Markus im Beitrag #20


    wieso sollte man auch, wenn denn schon- ausgerechnet ineffektive Mikroorganismen einnehmen


    Weißt Du was effektive Mikroorganismen sind?
    Damit kann man das Mikrobiom auf sehr günstige Weise positv beeinflussen. Am besten Bodenhilfsstoff, also Dünger …..

    Dann kann man auch auf die Lieferung von Sven verzichten.

    LG
    Skorpion

    #132868 hilfreich: 0
    Avatar
    stephanus2780
    Beiträge: 6

    Ich koche jetzt für den nächsten Tag alles vor. Müssen die Portionen halt noch größer werden.

    Das mit dem Warm machen klappt schon, auch wenn ich viel draußen bin.
    Hinsetzen, langsam kauen, und essen, und in der Zeit mal abschalten.

    Dann ist die halbe Std Pause auch schon herum.

    Dann muß ich halt vorher mehr zu Hause vorbereiten.
    Das Brot lasse ich mal komplett weg.

    Zum Frühstücken zu Hause, vor der Arbeit, muß ich mir dann was einfallen lassen.

    Vor der Frühschicht, morgens um halb 5, kann ich nichts warmes essen.

    Mit den Haferflocken werde ich auch mal probieren.

    Schauen mich jetzt schon alle komisch an der Arbeit an.

    Jeder nur ein kleines Tupperdöschen mit Brot und Gürkchen. Ich mit ner großen Stofftasche und mehre Dosen. Warmes Frühstück. Na die bekommen ja alle von Frauchen zu Hause dann etwas gekocht. Aber egal.

    An das fermentieren mache ich mich ans Woe dran und lese mich hier im Forum mal durch.

    Die Aussage war:

    Drei Viertel Gemüse (auch fermentiert) auf dem Teller und ein Viertel hochwertiges Protein.

    Da hatte ich verstanden“ Dreiviertel Gemüse, kann auch dreiviertel fermentiertes sein.“

    Sonstige Kohlenhydrate schaue ich mal. Stand hier gar nichts darüber.

    Nur Gemüse und Proteine, da kommt der Hunger wieder schnell bei mir. Habe ich schon mal aus probiert.

    Was ist bei der Darm-Mikrobiomanalyse anders als bei dem Florastatus??
    Bekommt man irgendwie heraus ob genug Magensäure vorhanden war?

    Grüße

    #132869 hilfreich: 0
    Avatar
    Lotti
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 41

    Weißt du, wie es um deine Magensäure bestellt ist? für mich sieht das nach zu wenig Magensäure aus… dafür sprechen einige Werte. Wenn man da nicht ansetzt, wird die Flora immer wieder kippen denke ich.

    #132870 hilfreich: 0
    Avatar
    ChristineH
    Beiträge: 809

    Zitat von Lotti im Beitrag #24


    Weißt du, wie es um deine Magensäure bestellt ist? für mich sieht das nach zu wenig Magensäure aus… dafür sprechen einige Werte. Wenn man da nicht ansetzt, wird die Flora immer wieder kippen denke ich.


    Mein Reden …

    #132871 hilfreich: 0
    Avatar
    Carina
    Teilnehmer
    Beiträge: 162

    Vlt kippt deine Damflora auch aus ganz anderen Gründen wie z.B eine Schwermetallvergiftung

    LG Carina

    #132872 hilfreich: 0
    Avatar
    stephanus2780
    Beiträge: 6

    Denke ich auch das zu wenig Magensäure vorhanden ist.

    Ich habe auch noch zwei Amalgamfüllungen.
    Müßte ich beides aus testen.

    Nur wie??

    Ich hatte ja die zwei Fragen gestellt:

    „Was ist bei der Darm-Mikrobiomanalyse anders als bei dem Florastatus??
    Bekommt man irgendwie heraus ob genug Magensäure vorhanden war?“

    Schade,das es keiner weiß

    Ich weiß nur, wenn im Darm mehr Buttersäure entsteht, wird das Mileu saurer und die guten Bakterien können sich besser halten.

    Ich habe etwas im Netz gefunden:

    "Die Ernährung hat großen Einfluss darauf, wie viel Buttersäure die Darmflora produziert.

    Lebensmittel, die reich an Stärke und Ballaststoffen sind, haben positiven Einfluss auf das Wachstum von F. prausnitzii und damit auf die Buttersäureproduktion. Lassen Patienten F. prausnitzii und Buttersäure im Stuhl bestimmen, können sie, laut Forschern vom Institut für Mikroökologie in Herborn, sinkenden Zellzahlen und abnehmender Buttersäure-Konzentration mit einer entsprechenden Diät entgegenwirken.

    Resistente Stärken und Oligofruktosen sind als Nährstoffe besonders geeignet, weil sie die Darmbakterien fördern, die Buttersäure bilden.

    Die resistente Stärke Typ 3 ist ein sehr guter Nährstoff für die Darmflora, gleichzeitig liefert sie die größte Ausbeute des Schleimhautnährstoffs Buttersäure.

    Resistente Stärke vom Typ 3 befindet sich zum Beispiel in gekochten Kartoffeln, Erbsen, Bohnen,Reis und Brot, sobald sie abgekühlt sind.
    Allerdings sind die Mengen gering.

    Einige der Darmbakterien, die die resistente Stärke im Dickdarm zerlegen, lassen dabei Buttersäure entstehen.
    Die Darmschleimhaut und die Blutgefäße in der Darmwand sind auf die Buttersäure der Bakterien angewiesen.
    Ein ausreichend hoher Buttersäurespiegel im Darm ist deshalb wichtig

    Die Buttersäure kann aber noch mehr: Sie säuert das Darmmilieu an und senkt damit die Aktivität von Enzymen, die krebsfördernde Stoffe bilden.
    Außerdem wirkt sie Entzündungen entgegen.""

    Das hört sich interessant an.

    Ich werde mehr Resistente Stärke zu mir nehmen,Buttersäure im Stuhl bestimmen lassen,und mein Heilpraktiker fragen ob man auch irgendwie die Magensäure bestimmen kann.

    Grüße

    #132873 hilfreich: 0
    Avatar
    ChristineH
    Beiträge: 809

    Du musst nicht testen, ob zu wenig Magensäure vorhanden ist, sondern (im Forum gibt es mehrfach die Anleitung, such nach dem Stichwort Betain HCl) einfach supplementieren, dann merkst Du sehr schnell, ob es hilft.

    Den Unterschied zwischen Florastatus und Mikrobiomanalyse hatte ich Dir schon erläutert.

    Das mit der Buttersäure im Darm ist zwar richtig, aber es geht um die Magensäure. Wenn der Speisebrei aus dem Magen kommt, muss er genug Säure enthalten. Sonst funktionieren alle nachfolgenden Verdauungsschritte (Gallenflüssigkeit, Pankreasenzyme usw.) nicht richtig. Erst, wenn hier alles richtig läuft, haben die guten Bakterien im Dickdarm überhaupt eine Chance sich wohlzufühlen und Butyrate zu produzieren. Momentan ist das Milieu in Deinem Dickdarm zu basisch und deshalb gewinnen immer wieder schlechte Bakterien die Oberhand.

    #132874 hilfreich: 0
    Avatar
    Dennis
    Beiträge: 350

    Zumal Betain HCL fast nicht kostet, ist es ein Versuch wert. Bei LEF kostet es 10 Euro. Auch bei anderen Firmen ist eagübstig zu haben.

    Auch pflanzliche Entyme helfen manchmal. wobei hier die Preisunterschiede enorm sind. Hier sollte man schon vergleichen.

    Gruß
    Dennis

    #132875 hilfreich: 0
    Avatar
    Lotti
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 41

    Ein Jodmangel (Quecksilber, Fluorid und Brom verdrängen Jod!) kann auch ursächlich für einen Magensäuremangel sein.

    Man sieht an den Florabefunden sowas eigentlich an erhöhtem Eiweiß im Stuhl sowie Fäulnisflora.

    Grundlegend wichtig wäre aber vor allem, erstmal richtig die Speisen zu kombinieren/Reihenfolge einhalten und auch nicht zu schwerverdauliches zusammen (z.B. keine Stärke mit tierischem EW).

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 31)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.