Circadianen Rhythmus beeinflussen

Dieses Thema enthält 22 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Alpha 29.09.2016 um 13:13.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)
  • Autor
    Beiträge
  • #88505 hilfreich: 0
    takko456
    takko456
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 127

    Welche Möglichkeiten gibt es, den circadianen Rhythmus zu beeinflussen?

    Schon seit vielen Jahren ist mein circadianer Rhythmus ein Problem für mich. Tagsüber bin ich müde, und nachts fällt mir das Einschlafen schwer. Derzeit schlafe ich von 1 bis 8:15 Uhr, was ja eigentlich ganz akzeptabel klingt. Allerdings bin ich tagsüber trotzdem müde, vor allem was das Denken angeht bin ich sehr langsam. Vormittags bin ich körperlich und im Kopf praktisch zu nichts zu gebrauchen. Ich bin im Prinzip wie depressiv, nichts begeistert mich. Ab 14-15 Uhr gehts dann langsam besser, vor allem körperlich. Ab 15 Uhr kann ich dann auch Kraftsport machen. Geistig erreiche ich aber nocht nicht das Maximum. Dies liegt dann gegen 0 Uhr vor. Da fühl ich mich im Kopf so fit wie den ganzen Tag nicht und meine Körpertemperatur steigt an, mir wird richtig warm.
    Leider erlaubt mein Umfeld es mir nicht, diesen Rhythmus auszuleben. Daher versuche ich auch schon seit einigen Jahren, meinen Rhythmus zu verschieben. Ausprobiert habe Tageslichtlampen, Lithiumorotat, pflanzliche Schlafmittel, Sport tagsüber hab ich bereits erwähnt, geregelte Mahlzeiten, geregelte Schlafenszeiten, Kaffee, grüner Tee, Energy Drinks, Guarana, Tryptophan, 5-HTP, Tyrosin. Vor allem Melatonin und eine Brille, die blaues Licht filtert, haben mich vorangebracht (vor diesen beiden Dingen konnte ich nicht vor 2 Uhr einschlafen). Jedoch blieb immer die geistige Trägheit tagsüber.
    Leider verliert das Melatonin seine Wirkung, wenn ich es täglich nehme. Habe es mit 3mg und mit 0.75mg probiert, sowie 3mg retardiert.

    Also mit meinem körperlichen Rhythmus kann ich leben, die Fortschritte im Kraftsport sind hinreichend^^
    Aber im Kopf wäre ich tagsüber gern fitter und möchte den Höhepunkt nicht erst um 0 Uhr haben, während ich mich tagsüber rumquäle.
    Falls jemand einen Tip zur Einnahme von Melatonin hat, damit es täglich wirkt, wäre ich auch sehr dankbar :)

    #109935 hilfreich: 0
    Avatar
    lamsen
    Beiträge: 129

    mag sein dass das ziemlich banal klingt, aber ich mache seit einigen wenigen wochen jeden morgen einen kurzen spaziergang, nicht lange, nur so 10-15min…bilde mir ein dass das (langsam aber sicher) zu helfen scheint…

    sonst gilt (schätze ich) auf lange sicht nur die macht der gewöhnung

    ps: find das thema circadian rhythm auch recht interessant, hat da jemand einiges zum lesen zu?

    #109936 hilfreich: 0
    Avatar
    naklar!
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 1610

    Hey, hatte auch lange das Gefühl, ein Nachtmensch zu sein. Bis ich einfach mal 2 Wochen lang regelmäßig um 22.00 ins Bett und um 6.00 aufgestanden bin – anfangs fiel das Einschlafen tatsächlich schwer, aber ich tröstete mich mit dem Gedanken, daß ich mich auch wach, aber liegend /ruhend, erhole.
    Tatsächlich kippte das Ganze nach ca. 10 Tagen. Seitdem bin ich fitter, wenn ich gg 6 – halb sieben aufstehe, als wenn ich liegen bleibe.
    Sprich: 22.00 – 23.00 ins Bett und 6 – halb sieben aufestehen = fitter als
    22.00 – 23.00 ins Bett und zB. 8 – halb neun aufstehen.

    Probier’s aus, Eric

    #109937 hilfreich: 0
    Avatar
    sebastian
    Beiträge: 19

    Bei Suppversity findet sich da einiges:
    http://suppversity.blogspot.de/2012/08/c…eakfast-or.html
    http://suppversity.blogspot.de/2012/08/c…t-la-carte.html
    http://suppversity.blogspot.de/2014/08/i…dulator-of.html
    http://suppversity.blogspot.de/2012/08/c…y-sunlight.html
    http://suppversity.blogspot.de/2012/09/c…ol-vitamin.html
    http://suppversity.blogspot.de/2012/09/c…termittent.html

    und vieles mehr.

    #109938 hilfreich: 0
    Avatar
    H_D
    Teilnehmer
    3 pts
    Beiträge: 1387

    Möchte den Thread nochmal aufgreifen und um das Thema Licht ergänzen. Ging im allgemeinen Fragen-Thread ja schonmal darum, aber ging leider unter. Vielleicht gibts hier mehr Erfahrungsberichte.

    Was habt ihr für Erfahrungen mit Tageslicht-, oder UV-Lampen gemacht bzgl. Beeinflussung auf die CR? Bei mir ist es so, dass ich von 6-16Uhr auf der Arbeit bin und außer dem 30min-Mittagsspaziergang kein Tageslicht abbekomme. Daher überlege ich schon länger mir eine Tageslichtlampe / Tageslichtwecker zu kaufen. Auf Facebook gibts die sehr interessante Gruppe Kälte-Thermogenese. Dort wurde mir empfohlen nach Möglichkeit früh diese UV-Lampe zu nutzen:

    http://www.zooroyal.de/zoomed-powersun-uv
    http://www.zooroyal.de/zoo-med-deep-dome-reflektorleuchte

    Optimalerweise noch UFO-Licht mit 660nm
    http://www.ebay.de/itm/90W-LED-UFO-Armat…4370?rmvSB=true

    Und Abends, nach dem Training, eine IR-Lampe zu nutzen.

    Hat jemand dazu Erfahrungen oder weiß selbst dazu Bescheid? Man ist ja schier erschlagen von der Vielzahl von Lampen, Lichtspektren, Blau-, Gelb- und Rotlichtlampen.

    #109939 hilfreich: 0
    Avatar
    Shalimar
    Beiträge: 71

    Mich interessiert das Thema auch brennend und ich möchte mir (hauptsächlich für den Winter) eine UV-Lampe anschaffen, bin aber noch unsicher was hier zweckdienlich ist.
    Die Empfehlungen im Blog von Jack Kruse sind meist nur Modelle, die ausschließlich in den USA erhältlich sind (110 Volt).

    #109940 hilfreich: 0
    Avatar
    phil
    Beiträge: 1075

    Hier mal der Link zu der Facebookgruppe in der diese Themen u.a. auch viel behandelt werden:

    https://www.facebook.com/groups/1019308594755408/?fref=ts

    Zitat


    ACHTUNG! Dies ist eine experimentelle Gruppe, unser Wissen ist nicht in Stein gemeißelt.
    Biohacks nach Jack Kruse, mit Kälte-Thermogenese, Licht, Nahrung und Mikronährstoffen – insbesondere Jod und DHA – zu optimaler Gesundheit und Leistungsfähigkeit kommen.


    @shalimar
    Die von H_D genannte Powersun wird in der Gruppe oft genannt. Die dürfte eine sehr gute Empfehlung darstellen.

    #109941 hilfreich: 0
    Avatar
    Shalimar
    Beiträge: 71

    Danke Phil.
    Da die Seite nicht öffentlich ist, kann ich sie als Nicht-Facebook-Mitglied leider nicht sehen, aber dann kommt die Powersun auf jeden Fall in die engere Wahl.

    #109942 hilfreich: 0
    Avatar
    H_D
    Teilnehmer
    3 pts
    Beiträge: 1387

    Die Gruppe ist auch sehr Jack Kruse-lastig

    #109943 hilfreich: 0
    Avatar
    phil
    Beiträge: 1075

    Zitat von Shalimar im Beitrag #8


    Danke Phil.
    Da die Seite nicht öffentlich ist, kann ich sie als Nicht-Facebook-Mitglied leider nicht sehen, aber dann kommt die Powersun auf jeden Fall in die engere Wahl.


    Ich kann ja verstehen das man Facebook nicht nutzen möchte, aber wenn es da so gute Inhalte gibt, besteht doch immernoch die Möglichkeit sich dort eine Art "falschen Zugang" zu erstellen und sich als jemand anderes auszugeben, den es garnicht gibt, ohne das Facebook oder sonst wer nun nerven kann.
    Man bekommt es doch schliesslich auch hier hin sich im Forum anzumelden, warum also nicht unter einem falschen Alias bei Facebook?

    Falls die Administratoren der Gruppen misstrauisch wegen komischen Accounts werden, kann man das mit ein paar Nachrichten bestimmt auch klären.

    Zitat


    Die Gruppe ist auch sehr Jack Kruse-lastig


    Das stimmt. Fabriziert ja auch nicht gerade schlechte Resultlate der gute. Auch wenn ich persönlich noch nicht all zu tief in seine Inhalte vorgedrungen bin, sollen seine Ergebnisse doch recht vielversprechend sein.

    #109944 hilfreich: 0
    Avatar
    H_D
    Teilnehmer
    3 pts
    Beiträge: 1387

    Ich finde FB auch klasse was die Informationsbeschaffung und den Austausch mit anderen anbelangt. Gibt da einige interessante Gruppen, z.B. Nebennierenschwäche, wo man sich eben mit anderen über Therapien, Medis etc austauschen kann.

    @phil
    https://www.jackkruse.com/blog-index/

    viel Interessantes dabei

    #109945 hilfreich: 0
    Avatar
    Shalimar
    Beiträge: 71

    Kocht mich nur weich… ich bin als Kruse Fan echt in Versuchung daß mich der olle Zuckerberg doch noch kriegt ;-)
    Fake Accounts gehen glaube ich schon lange nicht mehr (nicht daß ich da ’ne Ahnung von hätte), aber wenn man über die Einstellungen verhindern kann, daß einen da Hinz und Kunz nervt, dann bin ich schwer in Versuchung

    #109946 hilfreich: 0
    Avatar
    Cleo
    Teilnehmer
    1 pt
    Beiträge: 363

    Zitat von Shalimar im Beitrag #12


    Fake Accounts gehen glaube ich schon lange nicht mehr (nicht daß ich da ’ne Ahnung von hätte)


    Ich bin auf FB seit ein paar Monaten mit dem Vornamen der Katze meiner Großmutter väterlicherseits und dem Mädchennamen meiner Oma mütterlicherseits als Nachnamen unterwegs. Ist ja quasi so gut wie nicht-fake, nech.

    #109947 hilfreich: 0
    Avatar
    phil
    Beiträge: 1075

    Jo, also das geht wirklich problemlos.
    Habe da auch keinen Klarnamen angegeben. Die haben mal eine Zeit lang genervt von wegen "mach mal Klarname bla bla", aber dem bin ich nie nachgekommen und habe auch keine Probleme dadurch.

    #109948 hilfreich: 0
    Avatar
    Shalimar
    Beiträge: 71

    Ihr seid super, nun habe ich auch einen Facebook Account (mit nicht ganz so echtem Namen ) und habe gleich mal eine Aufnahme-Anfrage für die Kälte Thermogenese Gruppe gestellt.
    Huch, ich seh grad – ich bin schon drin *juhuhu*
    Mit dem ganzen Handling muß ich alter Rochen mich erstmal zurechtfinden, aber ich bin "drin"

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 23)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.