Blutwerte selber testen Vimedia

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar bodhisattva 14.07.2016 um 11:34.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #89445 hilfreich: 0
    Avatar
    Epe
    Teilnehmer
    Beiträge: 210

    Hey Leute,

    bin auf etwas wirklich interessantes gestoßen.
    https://www.vimeda.de/process

    Blutwerte selber testen, mit ein paar Tropfen Blut. Hier noch ein Review von AesirSports:

    https://www.youtube.com/watch?v=RE1i1bFvObg

    Hört sich schon sehr geil an und die Preise sind echt gut. Ist nur die Frage wie genau ist das ganze, über ein paar Tropfen Blut vom Finger.
    Braucht man nicht für viele Werte venöses Blut?

    #119543 hilfreich: 0
    Avatar
    tomilla
    Teilnehmer
    Beiträge: 160

    #119544 hilfreich: 0
    Avatar
    bodhisattva
    Beiträge: 82

    Hab mich auch schon gefragt, wie verlässlich da die Werte sind. Wäre cool, wenn da jemand was zu sagen könnte!

    #119545 hilfreich: 0
    Markus
    Markus
    Teilnehmer
    10 pts
    Beiträge: 2653

    Zitat von bodhisattva im Beitrag #3


    Hab mich auch schon gefragt, wie verlässlich da die Werte sind. Wäre cool, wenn da jemand was zu sagen könnte!


    Ein ähnliche Firma mit Fingerbluttests namens Theranos wurde von der FDA erst neulich hopps genommen. Neben der rechtlichen Sache gab es dort auch methodische Bedenken:

    Zitat



    Let’s leave the technical issues aside for a moment and focus on those drops of blood from a fingertip.

    The vast majority of FDA-approved medically important laboratory tests are based on blood taken from a vein, not from the finger. In fact, the package inserts for medical tests cleared by the FDA say something like “blood should be collected using standard venous blood collection techniques.”

    To understand why that matters, let’s start with some simple physiology. The human body can be considered a series of compartments; the concentration of any given molecule in blood or tissue fluid may vary from one compartment to the next.

    A small molecule, such as glucose, can move easily between these compartments, and any bodily fluid can generally be used to test its concentration. This is why testing blood sugar with a finger prick works.

    But large, medically important molecules like proteins and lipids are not always found in uniform concentrations throughout the body. The composition of blood from finger pricks from the same person can vary, a problem that doesn’t happen in blood taken from a vein.

    When you lance a fingertip, you get both blood and tissue fluid, and this means that the concentration of molecules may be different than if the blood sample comes from a vein.


    https://theconversation.com/the-rise-and-fall-of-theranos-so-many-lessons-in-a-drop-of-blood-57787

    #119546 hilfreich: 0
    Avatar
    bodhisattva
    Beiträge: 82

    Danke dir für die Information!
    Also wer auf Nummer Sicher gehen will, sollte dann wohl bei der "Standard" Blutabnahme verbleiben.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Bitte loggen Sie sich ein.